90er Revival mit der FORTIS "Official Cosmonauts", Referenz: 610.22.158.1

Diskutiere 90er Revival mit der FORTIS "Official Cosmonauts", Referenz: 610.22.158.1 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Sorry Leute, aber ich bin immer noch im Rückstand damit Euch meine Uhrenvorstellungen nachzuliefern. Die FORTIS die ich Euch heute vorstelle...
Mueller27

Mueller27

Themenstarter
Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.830
Ort
Hannover
2812790

Sorry Leute, aber ich bin immer noch im Rückstand damit Euch meine Uhrenvorstellungen nachzuliefern.

Die FORTIS die ich Euch heute vorstelle, gehörte zu jenem Dutzend Modellen die ich noch auf meiner “Watches i want to own before I die”- Liste hatte. Weil die klassischen FORTIS-Flieger Mitte der 1990er Jahren zu jenen Uhren gehörten die damals mein Interesse an mechanischen Uhren geweckt hatten. Gehöre ich doch zu jener Generation-CASIO die zuvor mit Quarzuhren sozialisiert worden war und Mechanik bloß noch mit Opa-Uhren verband. Das dann aufkommende Mechanik-Revival in den 90ern war Deutschland eng mit den Fliegeruhren von FORTIS verbunden, die ihren Anteil daran hatten, dass das klassische Toolwatch-Design zum Modetrend No.1. bei Uhren wurde.

2812946

Natürlich wollte ich - damals SWATCH-Träger - auch sofort so eine tickende Toolwatch, wie sie in den späten 1990ern plötzlich an vielen Armen auftauchten.
Problem: Als Student ohne spendable Eltern bekam ich die 900 DM für eine FORTIS nicht so leicht zusammen und anders als heute waren Uhren in den 90ern auch noch nicht der Mega-Luxus-Status-Hype wie heute, es wäre also - anders als aktuell - wirklich keinem jungen Menschen auch nur für eine Sekunde in Sinn gekommen sein ganzes Erspartes in eine Armbanduhr zu stecken, oder dafür auch nur auf irgend etwas anderes verzichten zu wollen.

Ihr kennt diesen Effekt: Was man sich in jungen Jahren nicht leisten konnte oder wollte, bleibt einem trotzdem im Gedächtnis. Später im Leben kamen dann Omega, Breitling, Rolex & Co., aber mir war immer klar, ohne eine klassische 90er FORTIS ist meine kleine Sammlung nicht komplett.


DSC_0173.JPG




Auch dass FORTIS später seine Strahlkraft verlor - vor allem weil sie meinten 20 Jahre lang exakt die gleichen Modelle verkaufen zu können - und zwischendurch insolvent waren hat die Anziehungskraft dieser Uhren auf mich nicht verändert.

Bei Ebay fand ich dann in diesem Frühjahr ein NOS-Fullset in Sammlerqualität. Die Uhr war vor gut 10 Jahren verkauft worden aber immer noch komplett foliert. Und da sie nie die Sonne gesehen ist der Sekundenzeiger auch noch tief rot und nicht durch die UV-Strahlen ins orange verfärbt wie bei den meisten alten FORTIS.

Die vorgestellte Uhr ist die “Official Cosmonauts Atomatic Day-Date” mit der Referenz 610.22.158.1.
Sie gehört zur FORTIS Serie der Kosmonauten-Uhren, definitiv der größte (und dann auch leider einzige) Marketing-Coup der Firma. 1994 Jahre gelang es FORTIS Kontakte zur staatlichen Russischen Raumfahrt-Agentur zu knüpfen, deren Astronauten mit ihren Uhren auszustatten und den prestigeträchtigen und exklusiven Titel eines offiziellen Ausrüstern zu erhalten. Vorbild war natürlich klar OMEGA die gezeigt hatten wie sich ein solcher Lieferantenstatus über Jahrzehnte erfolgreich ausschlachten lässt.

FORTIS machte das sehr geschickt und ihrem Glück kam entgegen, dass die ganzen 90er hindurch die legendäre russische MIR-Raumstation, zu der auch bald auch deutsche Astronauten flogen, im Fokus aller Weltrauminteressierten stand.
Laut FORTIS gehören seit 1994 bis heute ihre Uhren zur offiziellen Ausrüstung eines jedes russischen Kosmonauten, wobei die erste Modellgeneration dann 2004 durch den FORTIS B-42 Space-Chrono abgelöst wurde, der wiederum jüngst 2016 durch die nun dritte Generation ersetzt wurde. Alle Modelle tragen auf der Rückseite das geflügelte Logo der russischen Weltraumagentur.

DSC_0169.JPG


Ich will da auch keine Wissenschaft draus machen, welche Uhr nun wie lange und wie oft im All war. Dass das im Computer-Zeitalter alles ein totaler Anachronismus ist, ist klar. Aber zumindest auf den offiziellen Fotos tragen die Kosmonauten ihre mechanischen FORTIS-Uhren und Google wirft auch viele Bilder aus auf denen die jeweiligen FORTIS-Modelle auch wirklich im Orbit auf der MIR und der ISS getragen werden.

Am Rande noch: Auch wenn FORTIS immer jeweils zwei Modelle - den Chrono und den 3-Zeiger - hat als Weltraumuhr zertifizieren lassen, flogen die Kosmonauten wohl immer mit dem Chronographen.






2812748

2812753


2812755


DSC_0054.JPG


DSC_0158 (1).JPG


DSC_0345.JPG



Nun zu meinem Modell:
Die Uhr verkörpert den Stand der Technik der frühen 1990er Jahre und ist damit weit entfernt von dem was heute in dieser Preisklasse Standard ist. Das Blatt ist sehr einfach gehalten und bloß bedruckt. Wenn auch sehr sauber. Die Haptik der Lünette ist bestenfalls befriedigend, die Krone hakelig. Aber so war das damals eben und eine SINN oder TAG HEUER aus dieser Zeit war auch nicht anders gemacht.

Das 39mm-Gehäuse ist perlgestrahlt, was den robusten Werkzeug-Charakter schön unterstreicht.
Ebenso das Blatt, das nicht glänzend ist, sondern auf interesssante Art rau mattiert.

Das Band mit seinen holen Bandanstößen, der mäßigen Verarbeitung und der hakeligen Schließe ist so sehr ein Kind seiner Zeit, dass ich es sofort abmontiert habe. Ich kann sowas heute nicht mehr tragen, da es - Vintage hin oder her - nicht meinen Ansprüchen an Haptik und Qualität entspricht. Aber nochmal: Auch die Stahlbänder anderer Schweizer Marken im gleichen Preisbereich waren damals nicht besser.

Wenn die heute altbackende wirkende erarbeitung auch stört, was das Design angeht sind die FORTIS Weltraum-Uhren in den letzten 30 Jahren gut gealtert.
Ich muss nochmal betonen wie gut mir das Design der Fortis gefällt: Simpel und zeitlos.

Das ETA Werk läuft bei mir sehr sauber mit 5-10 Sekunden Vorlauf am Tag. Was völlig OK ist da die Uhr ja zuvor ungetragen gut ein Jahrzehnt foliert in ihrer Box gelegen hat. Revisionsbedarf sehe ich aktuell also nicht.

Statt dem Stahlband habe ich die Uhr dieses Jahr mit einem schönen Vintage-Lederband in braun oder am NATO-Band getragen. Durch ihre schlichte Art passt die FORTIS - genau wie ihre teurere Astronauten-Schwester von OMEGA - an jede Amt von Band und macht immer eine gute Figur.

Viele Grüße

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.905
Ort
Im Norden
Schöne Vorstellung mit interessanten Informationen und sehr gelungenen Fotos. Sauber recherchiert und gut zusammengefasst. Gefällt mir gut, Deine Fortis. Danke für die Mühen rund um diese Vorstellung.
 
T

tiktaktobi78

Dabei seit
05.09.2012
Beiträge
400
Eine schöne Vorstellung einer noch schöneren Uhr! Mir gefallen die alten Fortis Uhren auch sehr und die gezeigte ist hier auch mein persönlicher Favorit, toll daß du dieses Modell in diesem Zustand gefunden hast!
 
SR07

SR07

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
96
Ort
Rheinland
Gefällt mir auch sehr gut, Dein Beitrag, danke. Die Fortis Story hatte ich so noch nicht gehört.
 
GT8

GT8

Gesperrt
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
Tolle Fotos Carsten... :super:
Ich freue mich für Dich, dass Du Dir diesen Traum, mit einem so schön erhaltenen Stück, erfüllen konntest.
Mit Fortis ist das so eine Sache, einerseits eine prestigeträchtige und spannende Marke, anderseits hat sich mein Geschmack doch stark eingeengt auf 38 - 40 mm / max.12,5 mm hoch und nicht schwerer( mit obligatorischem Stahlband) als max. 150 g und einer Top Schliesse.
Damit hat sich Fortis für mich erledigt....
Aber ich freue mich immer, wenn Fortis vorgestellt wird....
Fortis rockt!
 
big_crown

big_crown

Dabei seit
02.10.2013
Beiträge
331
Ort
Baden-Württemberg
Danke für diese schöne und toll bebilderte Vorstellung! Auch ich fühle mich zurückversetzt in die Anfangszeit meines Interesses für mechanische Uhren. Fortis war da ganz vorne mit dabei. Obwohl ich dann doch nie eine besessen habe. Die alten Cosmonauts Modelle gefallen mir immer noch sehr gut! Dass die Verarbeitung heutigen Maßstäben nicht mehr gerecht wird stört mich dabei nicht.
 
T. Freelancer

T. Freelancer

Dabei seit
19.04.2009
Beiträge
15.217
Ort
Von A bis Z
Hallo Carsten,
Du hast mit dieser Vorstellung schon mal etwas wieder gut gemacht ;-)
(BTW: ich bin in Summe 14 Uhren im Rückstand :oops:)
Danke für diese schöne Vorstellung Deiner Fortis.
Du hast alles gut auf den Punkt gebracht :super:
Ich habe die Vorstellung gerne gelesen und die Bilder im typischen Format genossen.
Viele Freude damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gawith

Dabei seit
09.01.2019
Beiträge
402
Eine sehr feine Vorstellung! :ok:

Insbesondere in der Rückblende in die 90er Jahre finde ich mich selber wieder.;) Es endete für mich damals mit der Pilot Professional, die ich bis heute habe und schätze.
 
Ric Flair

Ric Flair

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
452
Ort
Südheide
Finde ich gut, dass Du Dir Jahrzehnte später die Uhr gegönnt hast :super: Bei einigen Fortis Modellen (auch bei Deiner Version) erkenne ich auf den ersten Blick nicht, ob die Uhr topaktuell oder mindestens 20 Jahre alt ist, was ja echt für die Zeitlosigkeit der Marke spricht.

Viel Freude damit (und schönes Trio übrigens) :-)
 
Astron

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
3.801
Ort
Österreich
Ach ist das schön wieder mal eine Fortis Vorstellung lesen zu dürfen :klatsch: :prost: Ich kann es nicht so recht erklären aber Fortis ist meine heimliche Liebe. Warum weiß ich nicht so recht. Vielleicht ist es das Weltraumthema? Vielleicht die kleine, unabhängige Uhrenschmiede? Oder vielleicht einfach nur das lässige Design? Die Fortis B-42 Offical Cosmonauts Titan mit schwarzer Beschichtung als 3-Zeiger war außerdem meine allererste mechanische Uhr und obwohl danach viele weitere Uhren gekommen und auch wieder gegangen sind, besitze ich die Cosmonauts immer noch und wird mich auch nicht wieder verlassen. Ebenso wie zwei weitere Fortis die sich nach und nach in meiner Uhrenbox eingefunden haben. Auch wenn Fortis in jüngster Zeit finanziell angeschlagen war, hat meine Faszination nicht nachgelassen. Ich kann also voll und ganz nachvollziehen wie es dir geht Carsten :super: Bleibt nur zu hoffen dass es mit Fortis bald wieder steil nach oben geht.

Danke für die super Vorstellung und weiterhin ganz viel Freude mit deiner Fortis Cosmonauts :prost: :super:
 
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
2.109
Die Einfachheit und Schlichtheit ist ja das, was dann letztendlich den Toolwatchcharakter ausmacht bzw. das Potential zum Klassiker :super:

Schön ablesbare, schnörkellose Fortis mit nützlicher Drehlünette - alles zusammen in ein gut tragbares moderat dimensioniertes Gehäuse verpackt.

Finde ich gut 8-)
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
8.690
Ort
Mittelhessen
Eine tolle Uhr in einer für mich universellen Größe! Noch nicht so aufgeblasen wie viele Uhren heutzutage und vom Design her keineswegs altbacken wirkend. Verglichen z.B. mit einer Sinn sieht die Fortis doch noch recht zeitgemäß aus. Toll auch, daß sich noch ein Exemplar im Neuzustand gefunden hat. Es ist doch erstaunlich, was immer mal wieder so am Markt auftaucht.

Vielen Dank für die Zeitreise und Deine Vorstellung mit gewohnt professionellen Bildern :super: Ich wünsche Dir viel Freude mit der Fortis und allzeit gute Gangwerte!
 
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
3.198
Ort
Nahe der Alpen
Schöne Vorstellung, Carsten. 👍 Und auch die Uhr finde ich als jemand, der ebenfalls in den 90gern sozialisiert wurde, natürlich sehr schick. Das Design von Fortis hat sich gegenüber anderen Uhren aus der Zeit aber auch wirklich gut gehalten, was man an dem Foto mit der Breitling und der Rolex oben schön sehen kann. In dem Umfeld sieht sie überhaupt nicht merkwürdig aus, was man von den meisten Modellen von Breitling, Tag Heuer, Omega oder Zenith aus der Dekade - speziell im damals trendigen Bicolor - nicht unbedingt behaupten könnte. Aber auch die werden bald wieder angesagt sein, wenn die zukünftigen Senioren die Erinnerungen an ihre Jugend zusammen kaufen.
 
CFG

CFG

Dabei seit
09.02.2019
Beiträge
2.400
Schöne Vorstellung, vielen Dank. Die FORTIS haben mich auch in früheren Jahrzehnten sehr begeistert. Oft stand ich kurz vor einem Kauf, schlussendlich haben mich die Namen abgehalten.
 
DasUhrteil

DasUhrteil

Dabei seit
03.11.2015
Beiträge
137
Sehr schöne Uhr! Und tolles Trio! Viel Spaß mit der Fortis. 😊

Beste Grüße
 
P

peter99

Dabei seit
18.01.2013
Beiträge
36
Ort
Klagenfurt
Auch bei mir war die Fortis meine erste mechanische Uhr. Mitte der Neunziger gekauft, ist sie noch immer in meinem Besitz.
Mittlerweile habe ich ihr bei einer Revision unter anderem ein Saphirglas verpassen lassen.
Viel Freude mit dem Klassiker! :klatsch:
 
Thema:

90er Revival mit der FORTIS "Official Cosmonauts", Referenz: 610.22.158.1

90er Revival mit der FORTIS "Official Cosmonauts", Referenz: 610.22.158.1 - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Poljot Flieger Chronograph Kal. 3133 aus den 90er Jahren mit der Knochenlünette in hervorragendem Zustand

    [Erledigt] Poljot Flieger Chronograph Kal. 3133 aus den 90er Jahren mit der Knochenlünette in hervorragendem Zustand: Hallo Forianer. Nach langer Suche habe ich jetzt endlich die Variante dieser Uhr gefunden, die meiner Begierde entspricht. Daher lasse ich diese...
  • [Suche] Omega Speedmaster Pro 90er / Omega FOIS

    [Suche] Omega Speedmaster Pro 90er / Omega FOIS: Hi ihr Lieben, ich suche nach den oben genannten Modellen. Speedy Pro 91 / 92, Ende 80er geht auch. Ich freue mich auf eure Angebote:)
  • [Erledigt] Borduhr Chronograph Mig Russland 90er Jahre.

    [Erledigt] Borduhr Chronograph Mig Russland 90er Jahre.: Vintage Borduhr der russischen Luftwaffe, aus einer MIG. Neuwertiger Zustand, unbenutzt und voll funktionsfähig. Durchmesser ca. 85mm. Höhe...
  • Ganggenauigkeit von Breitling Automatikuhren der 90er

    Ganggenauigkeit von Breitling Automatikuhren der 90er: Hallo, Ich habe eine Breitling Shark aus den 90ern erworben und wollte mal nachfragen welche Gangabweichung bei den älteren Uhren normal ist.
  • [Erledigt] Casio Protrek Aw-370, Vintage ana/digi 90er Jahre

    [Erledigt] Casio Protrek Aw-370, Vintage ana/digi 90er Jahre: Hallo Ich biete euch die seltene Casio zum Kauf an. Die Funktion ist soweit ich feststellen kann in Ordnung. Der Höhenmeter zeigt nur 27 Meter...
  • Ähnliche Themen

    Oben