7750 17 Jewels: Asia Clone? Fake? Oder etwa doch echt?

Diskutiere 7750 17 Jewels: Asia Clone? Fake? Oder etwa doch echt? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Ich habe mir einen ziemlich gerockten Meister Anker Chronographen geangelt, und bin doch sehr neugierig, was da innen eigentlich tickt...
tobby_d

tobby_d

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2015
Beiträge
154
Ort
Aachen
Hallo,

Ich habe mir einen ziemlich gerockten Meister Anker Chronographen geangelt, und bin doch sehr neugierig, was da innen eigentlich tickt. Ich tendiere momentan zu ner 7750 Kopie, aber ein paar Sachen sind für mich irgendwie unschlüssig...

Meister Anker Uhren sind ja bekanntlich Überraschungseier, aber ein Fake-Uhrwerk, das als 7750 verkauft wird, traue ich denen doch nicht zu.


Auffälligkeiten, die aus meiner Sicht für eine Kopie aus Fernost sprechen:
  • Keine "swiss" Prägung auf dem Werk (ebenso keine Angabe auf dem ZB)
  • Stempel "VAL" unter der Unruh, anstelle von "Eta" oder dem Valjoux-"R", oder gab es auch "VAL"?
  • KIF/Parechoc Stoßsicherung statt Incabloc
  • Rotorkugellager sieht nicht nach ETA aus (läuft aber gut)

Was aber irgendwie eigentlich doch gegen einen Fake spricht:
  • Frequenz 28800/h
  • Nickelunruh sieht aus wie bei anderen alten Eta Werken, nicht wie die typischen Seagull Werke
  • Der Patentschutz dürfte erst Anfang der 2000er abgelaufen sein, die Uhr wirkt für mich älter. Hätte Meister Anker tatsächlich einen Fake eingebaut?? Gab es vorher überhaupt schon Fakes?
  • 17 Jewels und die üblichen Plastikteile des alten Valjoux 7750: warum keine Kopie der neueren Version?
  • Wenn schon eine exakte Kopie des alten Werks: warum kein Incabloc? Das ist doch irgendwie auffällig
  • Keine Shanghaier Streifen, blau lackierte Schrauben, und alles was ich sonst an China Werken heute finde.
20210509_080131.jpg


Was meint ihr? Ist das ein Fake? Oder eine (legale) Asia Kopie? Oder etwa doch ein Sonderling, aber original? Am meisten irritiert mich die "VAL" Punzierung unter der Unruh...
Ich kann ggf nachher nochmal mehr Bilder machen (wenn benötigt bzw wenn von Interesse, auch von dem "VAL" Stempel).
 
tobby_d

tobby_d

Themenstarter
Dabei seit
18.05.2015
Beiträge
154
Ort
Aachen
Na, da habe ich gestern ewig lang erfolglos recherchiert, und finde tatsächlich heute direkt nach Erstellen des Threads selber Antworten:

History of the VALJOUX 7750 ETA Movement - WatchReviewBlog

Dort finden sich sich Bilder mit Parechoc Stoßsicherung, ohne Swiss Prägung und mit "VAL" Stempel. Den scheint es nach der Übernahme von Eta also auch gegeben zu haben, also vermute ich tatsächlich ein recht frühes 7750.

Trotzdem, wenn jemand nähere Infos zu diesen frühen Varianten hat: gerne her damit ;)
 
Thema:

7750 17 Jewels: Asia Clone? Fake? Oder etwa doch echt?

7750 17 Jewels: Asia Clone? Fake? Oder etwa doch echt? - Ähnliche Themen

From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
Chronometro Naval ‘Perfecto Vallès Ayerbe’ und das Roskopf-Prinzip: Heute möchte ich einmal eine Taschenuhr zeigen, die bei mir in der Sammlung stellvertretend für Uhren mit dem ‘Roskopf-Prinzip’, bzw. für die...
Gebrauchtwert Uhren ..kaufleitfaden , was fuer ein preis ist angemessen: hallo viele Leute machen fehler beim kauf von Uhren, da meist Emotionen und sonstiges dabei sind. Wer eine Uhr kauft , just to wear it , dem kann...
[Erledigt] ANKER 060 Automatic mit dem Valjoux 7750 17 Jewels: Hallo, nun steht meine ANKER Vintage Uhr zum Verkauf an. Die Uhr ist bezeichnet mit ANKER 060 AUTOMATIC. In ihr tickt das rubuste Valjoux 7750...
Kienzle Swiss 17 Jewels: Kommen wir zu meiner ersten Uhrenvorstellung. Und was könnte passender sein, als meine erste kleine Vintage Uhr? Bei Ebay gefunden, kam die...
Oben