7 Jahre Und kein Ende in Sicht (Casio G Shock GW-M5610-1ER)

Diskutiere 7 Jahre Und kein Ende in Sicht (Casio G Shock GW-M5610-1ER) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Willkommen zur Uhrenvorstellung meiner G Shock 5610. In ein paar Tagen ist es soweit die gute G Shock feiert ihren siebten Geburtstag bei mir...

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Willkommen zur Uhrenvorstellung meiner G Shock 5610.

In ein paar Tagen ist es soweit die gute G Shock feiert ihren siebten Geburtstag bei mir. Und ich dachte ich erweise ihr den Respekt für all die Jahre die sie mich schon begleitet hat und hoffentlich noch wird.

Für mich waren Uhren immer schon interessant. Viele außerhalb dieses Forums können meine Faszination was Uhren angeht nicht wirklich nachvollziehen und ich find irgendwie die Worte nicht es gut erklären zu können.

Bei den Automatik Uhren ist es die filigrane Technik, das Handwerk, die Kunst, Design und zum andern ist Zeit für mich auch etwas das mich fasziniert.

Zeit ist Gnade, keiner weiß wie viel Zeit er noch hat und wann es vorbei ist.
Zeit ist ein Geschenk das man an einen anderen Menschen verschenkt weil man sich Zeit nimmt um Zeit zu haben und zusammen zu verbringen. Zeit ist Leben und in einer Zeit in der viele keine Zeit haben ein Zeichen der Wertschätzung und des Respekts pünktlich zu sein.
Nicht ständig aufs Handy schauen zu müssen und dann länger dran zu sein als man es eigentlich ursprünglich sein wollte ist ein anderer Vorteil der Uhr am Handgelenk. Und ich war schon immer der pünktliche in meiner Familie. Kein Plan wie das kam aber mir war das immer schon sehr sehr wichtig und unangenehm wenn wir als Hippie Familie mal wieder zu spät waren.

Nachdem ich eine kleine Phase hatte in denen ich Fossil Uhren zum Opfer gefallen bin kam eine wie ich es nennen würde Minimalismusphase in meinem Leben. Ich hab habe damals ziemlich viel ausgemistet und mich glaub auch der ganzen Fossil Uhren entledigt um Platz zu machen. In gewisser Weise Trauer ich meinem radikalismus in dieser Zeit nach, aber ich würde sagen alles hat seine Zeit und eine gesunde Mitte zwischen konsumverweigerung und zelebrieren eines dekadenten Materialismus ist bestimmt nicht so verkehrt. Ich sehnte mich damals nach Freiheit und fragte mich in dieser leicht philosophischen Phase meines Lebens ob ich meinen Besitz besitze oder Er schon mich.

Die Antwort darauf war das ich an vielem hing und frei sein wollte. Ein Film den ich damals sah bestärkte und motivierte mich und ist seit dem ersten mal sehen auch mein absoluter Lieblingsfilm.

In to the wild

Ganz so radikal wie Alexander Supertramp der aus dem Gesellschaftlichen Leben ausbrach um in Alaska in der Wildnis zu sich selbst zu finden war ich dann doch nicht. Ich brauchte eine Uhr. Meine damaligen Kriterien waren, nicht zu groß, robust, wasserdicht. Als Kind der 90er waren G Shock Uhren mir natürlich ein Begriff allerdings hatte ich nie eine gehabt. Dafür war das Geld nicht wirklich da.

Jetzt wollte ich mir eine kaufen und suchte im Netz nach einem ansprechenden Modell. Ich stieß recht schnell auf die G Shock 5600. Relativ flach, nicht viel Schnik Schnack, robust und ein Klassiker. Ich bestellte mir das Model und schickte es dann zurück.

Ich wollte doch nicht die ganz klassische G Shock sondern es durfte schon die mit dem gewissen Extra sein. Damals war das die 5610 die on the top noch Solar und Funk hatte. Die war damals nur unerheblich teurer und ich war happy.

44mm Durchmesser die sich aber gut tragen lässt

12mm Höhe

Schwarzes resin soweit das Auge reicht

20atm wasserdichte
Mineralglas (wann verbaut G Shock endlich Saphirglas?)

Japanisches Quarzuhrwerk


Was will man mehr außer das Saphirglas fällt mir da nichts ein... Wobei ich zugeben muss das durch das spezielle Design des Gehäuses bisher vielleicht ein minimaler Kratzer auf dem Display der Digitalanzeige ist aber damit kann ich leben und seh ihn auch nicht wirklich außer ich schau genau 😁

Ich bereue es nicht die modernere gewählt zu haben. Die Uhr begleitet mich seit dem treu und ohne einen einzigen Aussetzer. Sie hat schon einiges mitgemacht. Mein Dayli Rocker eben. Ausgezogen nur zum Schlafen oder wenn es mal chic zuging dann kam meine vintage omega seamaster ans Handgelenk.

Die G Shock ist am längsten bei mir und damals dacht ich nicht im Traum daran das ich irgendwann mal Uhren sammeln werde. Sie war einfach ein Gebrauchsgegenstand und ich hab schon soviel mit ihr erlebt. Sie begleitete mich auf meinen Trampabenteuern in ganz Europa, beim Wandern, beim wildcampen und langsam frag ich mich wann es Zeit für einen neuen Akku ist.
Vielleicht schafft sie ja noch die 3 Jahre dann sind es 10 Jahre. Ich bin gespannt.

Auch wenn ich mittlerweile ein paar Uhren in der Sammlung habe und die G Shock mit ihren knapp 100 Euro die billigste ist trag ich sie super super gerne und erfreu mich an ihr genauso wie ich mich an den anderen freue.

Das ist ja auch das schöne an diesem Hobby 😉

Und hier die Bilder von dem Schätzchen
IMG-20180407-WA0013.jpgIMG_20210216_235605.jpgIMG_20210216_235545.jpgIMG_20210216_235643.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
2.966
Ort
Niederösterreich
Solche Vorstellungen lese ich am liebsten.

Wieder sehe ich einige Parallelen bei uns, ein Film der beeinflußt, bunte Haut und eine Casio die am längsten in der Sammlung ist.
Meine ist seit 1997 bei mir und war auch mit Abstand die billigste.
Danke auch für die Story.


P.S.
Du solltest regelkonform die technischen Daten der Uhr ergänzen.
 

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
4.983
Ja, volle Zustimmung für meine Vorredner:super:

Tolle Vorstellung (vor allem sehr sympathisch) und bei mir sind sogar zwei G Shocks im Bestand (und nicht nur für die groben Aktivitäten:D).

Viel Spaß weiterhin bei unserem schönen Hobby:prost:

VG
Dirk
 

ak lg

Dabei seit
17.11.2009
Beiträge
553
Das mit der G-Shock kann ich voll nachvollziehen. Genau dieses Modell habe ich, wobei es seit zwei Jahren von meiner Tochter "annektiert".
Sie liebt die Uhr und irgendwann bekomme ich die Uhr bestimmt wieder. Stark genutzt, aber die Uhr macht alles mit, geht immer richtig und durch den Solarantrieb ist sie einfach die perfekte immer Uhr.

Grüße

André
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Solche Vorstellungen lese ich am liebsten.

Wieder sehe ich einige Parallelen bei uns, ein Film der beeinflußt, bunte Haut und eine Casio die am längsten in der Sammlung ist.
Meine ist seit 1997 bei mir und war auch mit Abstand die billigste.
Danke auch für die Story.


P.S.
Du solltest regelkonform die technischen Daten der Uhr ergänzen.
Danke für das Feedback 😁 deine Uhrenvorstellung hat mich da etwas inspiriert.

Ja ich bin schon ziemlich zugehackt aber in den letzten Jahren kam da nix mehr dazu. Vielleicht juckts mich bald wieder.

Daten hab ich voll vergessen, danke fürs erinnern habs nachgereicht.
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Eine sehr schöne Vorstellung. Ich hole mir jetzt eine Tasse Kaffee, nehme mir etwas Zeit und lese sie mir noch einmal durch.
Hammer! Freut mich sehr wenns gefällt 👌
Klasse Vorstellung, super Uhr, super Film. Da war ich im Kino, habe die DVD und den Soundtrack!
Du warst im Kino? Da bin ich schon ein bisschen neidisch. Die Bilder verdienen es auf einer großen Leinwand gezeigt zu werden. Irgendwann will ich den auch auf einer großen Leinwand sehen.

DVD und den soundtrack hab ich auch 👌
Mir hat die Vorstellung auch gut gefallen, eine G Shock fürs „grobe“ ist auch in meiner Sammlung

Ja, volle Zustimmung für meine Vorredner:super:

Tolle Vorstellung (vor allem sehr sympathisch) und bei mir sind sogar zwei G Shocks im Bestand (und nicht nur für die groben Aktivitäten:D).

Viel Spaß weiterhin bei unserem schönen Hobby:prost:

VG
Dirk
Danke fürs Feedback. Ich hab auch zwei G Shocks in der Sammlung und trage beide auch einfach so. Wenns zu grob ist leg ich meine G Shocks ab will sie ja nicht mutwillig beschädigen. Wobei die andere hab ich maltretiert aber das ist eine andere Geschichte die ich euch gerne ein anderes Mal erzähle.
Das mit der G-Shock kann ich voll nachvollziehen. Genau dieses Modell habe ich, wobei es seit zwei Jahren von meiner Tochter "annektiert".
Sie liebt die Uhr und irgendwann bekomme ich die Uhr bestimmt wieder. Stark genutzt, aber die Uhr macht alles mit, geht immer richtig und durch den Solarantrieb ist sie einfach die perfekte immer Uhr.

Grüße

André
Ja das stimmt äußerst praktischer no-brainer wie man so schön sagt.

Bist du sicher mit dem wiederbekommen? Ich werd meinen zwei Neffen eine G Shock kaufen aber noch sind die beiden zu klein. 4 und 5.
 

Boston72

Dabei seit
02.01.2018
Beiträge
2.966
Ort
Niederösterreich
Das freut mich, das ich dich inspiriert habe.

Bei mir ist das ganz ähnlich, es ist schon einiges bunt, aber seit drei Jahren ist Schluss. Momentan habe ich absolut keine Lust.

Die Vorstellung war das erste was ich heute zum Kaffee gelesen habe, nochmals danke dafür.

Die Casios haben schon eine eigene Faszination, mein Stiefsohn ist von Smartwatch zu G-Shock konvertiert und auch meine Frau trägt ihre fast ununterbrochen.
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Das freut mich, das ich dich inspiriert habe.

Bei mir ist das ganz ähnlich, es ist schon einiges bunt, aber seit drei Jahren ist Schluss. Momentan habe ich absolut keine Lust.

Die Vorstellung war das erste was ich heute zum Kaffee gelesen habe, nochmals danke dafür.

Die Casios haben schon eine eigene Faszination, mein Stiefsohn ist von Smartwatch zu G-Shock konvertiert und auch meine Frau trägt ihre fast ununterbrochen.
Ja das hast du 😁

Bei mir ist es glaub auch circa 3 Jahre her. Aber hat alles seine Zeit. Mittlerweile muss ich aber auch überlegen wohin. Denn wie gesagt ich bin schon ziemlich voll.

Eine Smartwatch reizt mich so absolut gar nicht. Ich trag Uhren ja auch um eben nicht aufs Handy zu schauen bzw mit news die ich nicht wissen wollte zugemüllt zu werden. Daher richtig gute Konvertierung 😁
 

atomino

Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
1.034
Schöne Vorstellung. Gerade weil der Reiz des Neuen nicht mehr mitschwingt und sich eine alte, gefestigte Beziehung abzeichnet. :super:

Eine -G- geht immer und gerade dieses Ur-Modell mit dem gewissen Zugeständnis an die Moderne von Funk und Solar ist auch genau mein Ding.
Leider kann ich das Kleingedruckte inzwischen nur noch mit Brille lesen, so dass die Uhr meistens als Backuptimer ihr Dasein fristet, um eine mechanische zu stellen oder zum Radfahren angelegt wird.

Dir weiterhin noch viele Jahre Spaß an und mit der 5610er.
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Schöne Vorstellung. Gerade weil der Reiz des Neuen nicht mehr mitschwingt und sich eine alte, gefestigte Beziehung abzeichnet. :super:

Eine -G- geht immer und gerade dieses Ur-Modell mit dem gewissen Zugeständnis an die Moderne von Funk und Solar ist auch genau mein Ding.
Leider kann ich das Kleingedruckte inzwischen nur noch mit Brille lesen, so dass die Uhr meistens als Backuptimer ihr Dasein fristet, um eine mechanische zu stellen oder zum Radfahren angelegt wird.

Dir weiterhin noch viele Jahre Spaß an und mit der 5610er.
Ist eben gereift und bewährt 😉
Danke fürs Feedback. Wenn ich ganz ehrlich bin ich nutz die ganzen Funktionen eigentlich so gut wie gar nicht. Da wird die Zeit abgelesen und mal das Datum aber sonst nichts.
Und seit ich dem Uhrenfieber erlegen bin stell ich meine mechanischen Uhren wenn ich sie anlege an einer der beiden G Shocks.
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Die G shock war auch meine erste Wahl. Der Klassiker!

Meine Casio wurde aber dann eine ProTrek, bei der 5610er war mir die Uhrzeit leider etwas zu klein. Da ich beim Sport fast nie meine Brille trage, aber trotzdem die Zeit lesen will.

:ok:
Verständlich. Bei mir geht's noch ganz gut ohne Brille aber wenn der Tag kommt.

Da hab ich bei meiner Breitling Blackbird am tachymeter wahrscheinlich zuerst die Probleme 😂 aber den benutze ich auch nicht so aktiv.
 

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.918
Wieder eine coole Vorstellung von dir, obwohl es ja eigentlich um eine wirklich banale Uhr geht. Ein billiges Stück Plastik aber dennoch ist sie ein Klassiker, macht alles mit, ist bequem zu tragen, wenn sie verloren geht , auch egal und gefühlt jeder hier (inklusive mir ) hat sie. Seit ich mich coronabedingt fast nur noch auf Spielplätzen, in der Natur oder beim Sport im Freien bewege, habe ich ihre Vorzüge auch immer mehr schätzen gelernt. Der Rest meiner Sammlung staubt gerade in der Box ein aber dieses kleine schwarze Ding ist fast täglich am Arm.
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Wieder eine coole Vorstellung von dir, obwohl es ja eigentlich um eine wirklich banale Uhr geht. Ein billiges Stück Plastik aber dennoch ist sie ein Klassiker, macht alles mit, ist bequem zu tragen, wenn sie verloren geht , auch egal und gefühlt jeder hier (inklusive mir ) hat sie. Seit ich mich coronabedingt fast nur noch auf Spielplätzen, in der Natur oder beim Sport im Freien bewege, habe ich ihre Vorzüge auch immer mehr schätzen gelernt. Der Rest meiner Sammlung staubt gerade in der Box ein aber dieses kleine schwarze Ding ist fast täglich am Arm.
Danke für das Kompliment.
Die Uhr ist echt simpel aber genau deshalb so genial bzw klassisch. Irgendwie geht sie nicht aus der Mode sondern ist einfach ein Evergreen.

Würde sie verloren gehen würde ich schon trauern. Einfach zu ersetzen ist sie für mich deshalb nicht. Dafür hab ich einfach schon zuviel mit ihr erlebt. Das klingt sentimental und emotional aber die anderen Uhren meiner Sammlung sind leichter zu ersetzen obwohl sie um ein vielfaches teurer sind.
Sehr sympathische Vorstellung 👍 wünsche euch noch viele gemeinsame Jahre
Danke für das Feedback
Das werden wir wahrscheinlich 🙂
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.161
Ort
Mayence
Das am Tag deiner Vorstellung die gleiche Uhr bei mir einzog, muss ein Zeichen des Herrn sein! :ok:

Symphatisch, authentisch, gefällt mir! Viel Spaß weiterhin mit dem kleinen Kunststoff-Klumpen. :prost: (<- den mit Riesling)

Pitt
 

BC Watchcollector

Themenstarter
Dabei seit
02.12.2019
Beiträge
377
Ort
Nähe Stuttgart
Das am Tag deiner Vorstellung die gleiche Uhr bei mir einzog, muss ein Zeichen des Herrn sein! :ok:

Symphatisch, authentisch, gefällt mir! Viel Spaß weiterhin mit dem kleinen Kunststoff-Klumpen. :prost: (<- den mit Riesling)

Pitt
Dir wünsch ich auch viel Freude an der G Shock. Danke fürs Feedback.

Ja die Wege des Herrn sind manchmal unergründlich 😇
 
Thema:

7 Jahre Und kein Ende in Sicht (Casio G Shock GW-M5610-1ER)

7 Jahre Und kein Ende in Sicht (Casio G Shock GW-M5610-1ER) - Ähnliche Themen

Die Unverhoffte Exit Uhr - G-Shock Mudmaster GG-1000: Persönliches: Ich muss kurz ein bisschen ausschweifen. Meinen ersten bewussten Kontakt mit einer Armband Uhr hatte ich als Drei-Käse Hoch beim...
[Erledigt] Casio G-Shock GW-M5610-1ER: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich verkaufe meine Casio G-Shock GW-M5610-1ER im Full Set mit Rechnung vom 10.03.21 Die Uhr ist optisch und technisch...
G-Shock trifft Tron, eine Reise in die 80er. CASIO G-Shock GMW-B5000CS-1 Solar Bluetooth Grid Line (Tron): Hallo liebe Uhrenfreunde, kennt ihr das? Ihr surft gelangweilt durchs World Wide Web, und wollt mal schauen, ob die Uhrenhersteller mal irgendwas...
Back to the roots, Teil 1: Casio G-Shock GW-M5610-1ER: Bis vor kurzem dachte ich, dass ich nur eine einzige G-Shock mag - und um diese geht es hier. Nun wurden ja die neuen GBX G-LIDE vorgestellt und...
Casio G-Shock G-2900F-1VER: Tja, was soll ich hier schreiben? Zu euch, die ihr gewissermaßen das Fachpublikum seit. Ihr wißt ja schon alles. Ich fasse mich also kurz: Gegen...
Oben