Kaufberatung 34 mm, zu klein für eine Herrenuhr?

Diskutiere 34 mm, zu klein für eine Herrenuhr? im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo alle Zusammen, ich möchte mich gerne nach eurer Meinung erkundigen. Wissend, dass ähnliche Themen hier schon erläutert wurden, stelle ich...
C

coste

Gast
Hallo alle Zusammen,

ich möchte mich gerne nach eurer Meinung erkundigen. Wissend, dass ähnliche Themen hier schon erläutert wurden, stelle ich dennoch die Frage:
Was haltet ihr von einer Herren-Uhr mit einem Durchmesser von 34 mm.

Da ich ein Fan von Max Bill Uhren bin und ich gerne eine Handaufzugsuhr hätte. Käme eigentlich nur die Uhr Max Bill mit 34 mm in Frage.

Ich hatte schon gedacht, dass 38 mm zu klein sind. Die Automatik-Variante mit 38 mm sieht aber eher aus wie 40 mm. Hier mal ein Foto von meiner Automatik:


05.JPG


Anprobiert hatte ich die 34 mm Variante schon mal und sie wirkte im ersten Moment doch recht klein auf mich. Aber ich weiß auch, dass man sich an Uhrengrößen gewöhnen kann.

Schon klar, eine Standartlösung könnt ihr mir nicht bieten. Aber manchmal hilft es, wenn ein paar neue Meinungen oder Anregungen hinzu kommen.

Gruß coste.
 
YOON

YOON

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
1.300
Hi,

natürlich sind 34mm am Herrenarm legitim, wenn der Arm passt ;)

Kann man kaum pauschal beurteilen.

Gruß
Simon
 
Prince

Prince

Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
2.715
Ort
Hamburg
Hallo coste,

dass Herrenuhren bzw. Armbanduhren überhaupt immer größer werden, ist ein Trend der letzten zehn Jahre.

34er waren früher ganz normale Herrenuhren. Einem echten Kerl sind sich solche Trends egal. Die Uhr muss gefallen.

Habe selbst Uhren von 34 bis 40 mm, meuistens trage ich welche mit 36 bzw. 38 mm. Vorhandene und nicht vorhandene Lünetten und auch die Dicke des Gehäuses können das Auge ganz schön täuschen und einen indviduell merklich anderen Eindruck erzielen.

Gruß
Frank
 
roter.papagei

roter.papagei

Dabei seit
06.06.2008
Beiträge
4.066
34 mm ist meine Lieblingsgröße, eine Uhr sollte Platz am Arm haben.
 
B

Bullitt

Gast
34mm geht auf jeden Fall, ich bevorzuge zwar größere, aber eine mit 33mm (die Gagarin Uhr) hab ich auch, und die auf jeden Fall tragbar :)
 
Rocki

Rocki

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
272
34mm gehen immer!!! Dies bestätigt sich immer wieder, wenn ich meine geliebte Airking trage.

Ich bin und bleibe ein Verfechter "kleiner" Uhren. Sie wirken (bei mir und vielen anderen) einfach besser als groteske Bratpfannen.

Gruß Rocki
 
K

Keule49

Dabei seit
07.02.2010
Beiträge
22
Ort
Thüringen
Wenn Du das Gefühl hast, alle paar Minuten die Zeit kontrollieren zu wollen/müssen, dann ist es die richtige Uhr, unabhängig davon, ob ein Pfund oder 50 Gramm am Handgelenk hängen .... ;-)

Übrigens, für meinen Geschmack ein phantastisch geschnittene Uhr!
 
Literat

Literat

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.110
Ort
Südstaaten
Uhren in einer Größe von 34 mm sind in vielen Fällen unwarscheinlich elegant und bieten weit mehr klassisches Understatement als manch großes Stück. Eine patinierte Uhr aus den 60ern mit 34 mm ist um so vieles würdevoller, als der Kaufhaus Quarzer mit 45 mm.
 
grama73

grama73

Dabei seit
24.01.2010
Beiträge
2.156
Ich finde auch das 34mm gehen. Vor 15 Jahren hättest Du wahrscheinlich die Frage gar nicht gestellt. Die Blancpain Villeret von meinem Vater (gekauft irgendwann Ende der 89er) ist nur 33 und war damals normal. Auch die Rolex Explorer 1 ist nur 35mm und hat noch eine Lünette.
Aktuell ist mein Problem eher, dass meine Frau die Uhrengröße bis 36mmfür sich entdeckt hat.....;-)
 
Sonnenuhr

Sonnenuhr

Dabei seit
23.09.2008
Beiträge
528
Ort
Dresden
Ich trage auch meine Sentinel oder die Endicotts mit 28 mm und fühle mich deshalb nicht "weibischer" und erst recht nicht weniger männlich als mancher Typ mit soner Ausbuchtung am Hemd. ;-) Größenvergleiche sollten doch unter gesitteten Herren seit der Pubertät passé sein.
 
Astronauticus

Astronauticus

Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
339
Ort
Paris
Hallo,

ab 20 cm Handgelenk sollte man sich vielleicht Gedanken machen. Es gibt aber noch ein Thema. Bei einer 34 mm Uhr ist die Aufzugskrone schon recht schmal und kein Fall für Grobmotoriker. Das Aufziehen würde ich mal probieren. Wenn es dann immer noch Spaß macht - nur los.
 
forza zwo

forza zwo

Dabei seit
15.09.2008
Beiträge
2.911
Ort
dahoam
34 mm sind eine prima Größe für Herrenuhren; insbesondere als Dresswatch wirken solch größenmäßig dezente Uhren auf mich wesentlich stilvoller und eleganter als viele modisch-große Uhren. Und außerdem gibts mit den kleinen und flacheren Uhren auch keine Probleme mit der Hemdmanschette, also durchaus auch ein praktischer Vorteil.

Nachdem, wie schon geschrieben wurde, erst in den letzten Jahren dieser Trend zu großen Herrenuhren eingesetzt hat, sind 34 mm gerade auch im Vintagebereich eine sehr gängige Größe für Herrenuhren. Ich selber habe so eine 34 mm- Vintage und die zählt zu denjenigen meiner Uhren, die am meisten Wristtime bekommen:

circula27.jpg

Gruß
Thomas
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.024
Ich trage 44mm



und mal 35mm



Ich kann alles an Uhren tragen ;-) (Bei Klamotten sieht es schon eher mau aus :-( )
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi!

Ich habe einen Handgelenksumfang von 21,5 cm und kein Problem damit, Uhren mit 30 oder 34 mm zu tragen. Alles eine Frage der Einstellung, des Selbstbewußtseins und der Frage, ob man sich jedem unsinnigen Modetrend unterwerfen muß. Abgesehen davon, dass der Trend auch schon wieder rückläufig ist.
Eine Untertasse würde mir nie ans Handgelenk kommen - trotz 21,5 cm.
Was ich von Untertassen an 15 cm-Hangelenken halte? :lol:
Das ist mal eine 34 mm-Uhr aus den 1950ern:



Unabhängig von der tatsächlichen Größe einer Uhr ist die optische Wirkung recht unterschiedlich - Uhren mit schmaler Lünette und großem Zifferblatt wirken größer als solche, wo das ungekehrt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rasantermann

Gast
Tragen kann man. was gefällt. Für mich wäre sie zu klein. Meine Uhren liegen zwischen 38mm und 45mm.
 
Literat

Literat

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.110
Ort
Südstaaten
Hört mit den Bildern auf. Ihr weckt in mir zu große Sehnsüchte!!! :oops:;-)
 
Bender242

Bender242

Dabei seit
12.12.2009
Beiträge
830
Ort
Niedersachsen
Unter 43 mm geht da gar nix!! :D:D

Nein, wenn`s gefällt und an den Arm passt ist doch alles ok. Muss man halt testen und nicht nur stumpf auf die mm schauen.
 
Thema:

34 mm, zu klein für eine Herrenuhr?

34 mm, zu klein für eine Herrenuhr? - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Sportliche Alltagsuhr für kleinen HGU gesucht

    Kaufberatung Sportliche Alltagsuhr für kleinen HGU gesucht: Hallo liebes Forum, derzeit bin ich auf der Suche nach einer sportlichen Alltagsuhr. Die Uhr würde ich sowohl in der Freizeit als auch im Büro...
  • Precista PRS-10 Sapphire. Klein und leicht fürs Trekking Abenteuer.

    Precista PRS-10 Sapphire. Klein und leicht fürs Trekking Abenteuer.: Hallo liebe Uhrenfreunde, ein bis zweimal im Jahr stromere ich mit Rucksack und Zelt auf Fototour durch Schottland. Dank fortgeschrittenem Alter...
  • Brauche Hilfe! Suche für kleinen Balkon passende Möbel!

    Brauche Hilfe! Suche für kleinen Balkon passende Möbel!: Hallo Forenkollegen, benötige eure Unterstützung bzgl. Balkonmöbel. Irgendwie sehe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr! Folgende Infos zum...
  • Kaufberatung Orient Ray II zu groß? Kaufempfehlung für kleinere Alternative

    Kaufberatung Orient Ray II zu groß? Kaufempfehlung für kleinere Alternative: Hallo zusammen, ich trage seit längerer Zeit Uhren, jedoch bis jetzt nur Modeuhren und keine Automatik-Modelle. Ich hatte bis jetzt eine Skagen...
  • Kaufberatung Sportlich-elegante Alltagsuhr für kleines Geld gesucht...

    Kaufberatung Sportlich-elegante Alltagsuhr für kleines Geld gesucht...: Moin Zusammen, dies ist meine erste Kaufberatung und ich hoffe ein paar gute Tipps zu bekommen. Sonst kaufe ich immer stumpf drauf los, und...
  • Ähnliche Themen

    Oben