3 Tischuhren | Bitte um Informationen und Meinungen - keine Wertermittlung

Diskutiere 3 Tischuhren | Bitte um Informationen und Meinungen - keine Wertermittlung im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Ein fröhliches Hallo in die Runde, ich bräuchte einmal Eure Hilfe. Ich bin bei "Ein guter Freund / Habe auf Dachboden / Im Keller / Neulich auf...

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.828
Ort
Wo ich mich gut fühle
Ein fröhliches Hallo in die Runde,

ich bräuchte einmal Eure Hilfe. Ich bin bei "Ein guter Freund / Habe auf Dachboden / Im Keller / Neulich auf dem Flohmarkt" Themen immer skeptisch. Jetzt habe ich selber so ein Thema. Aber ich kenne die Hintergründe: Die Eltern eines guten Freundes mussten aus gesundheitlichen Gründen sehr kurz hintereinander aus ihrem Haus ausziehen und können sich nicht mehr selber um die Haushaltsauflösung kümmern.

In diesem Zusammenhang hat er mich wegen drei Uhren angesprochen. Leider habe ich gerade bei Tischuhren null komma nada Ahnung. Natürlich kenne ich Erwin Sattler und Jaeger LeCoultre als Marke, kann aber die Uhren hinsichtlich Originalität und Erhaltungswürdingkeit nicht einordnen (Da ich die familiären / persönlichen Hintergründe kenne, weiß ich, dass die Uhren von finanziellen her alle locker Originale sein können, aber vom Standpunkt "Uhreninteresse" nicht sein müssen).

Eine emotionale Bindung zu den Uhren gibt es nicht, es geht also alleine darum, wie mit den Uhren zu verfahren ist: Mit anderen wertvolleren Gegenständen einlagern, eventuell im Verwandten- oder Bekanntenkreis verschenken, oder im Falle von Fälschungen entsorgen.

Es besteht aktuell kein Interesse, dass diese Uhren irgendwo wieder aufgestellt werden, daher ist auch eine Revision für den Eigengebrauch keine Option.

Und daher würde ich mich über jede Information zu diesen Uhren freuen. Hier kommen ein paar Bilder.

















 
Zuletzt bearbeitet:

copan

Dabei seit
24.05.2009
Beiträge
475
Ort
Im Norden von Hessen
Die Atmos ist toll. So was entsorgt man nicht.
Entweder verkaufen oder benutzen.

Die Sattler ist jetzt nicht die Schönste, aber auch zu schade zum Entsorgen.

Den Hersteller der 3. kann ich nicht entziffern, schaut aber qualitativ gut aus.

Für mich wäre klar: JLC behalten, Rest veräußern oder verschenken.
 

Westminster

Dabei seit
26.02.2017
Beiträge
765
Servus,

die Uhr mit dem Quecksilberpendel stammt von der Firma Schmid in Bad Dürrheim. Sie sieht aus wie die Uhr in dem folgenden Link.
Also aus den 50er Jahren im Stile alter Pendulen neu aufgelegt. Das schaut qualitativ auch nicht nach schlechtem Material aus.
Die Atmos ist ein Fall für "behalten", über die Sattler würde ich Informationen vom Hersteller erfragen.
Schmid-Schlenker – Watch-Wiki
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.042
Ort
O W L
Die Eltern Deines Freundes hatten einen sehr guten Geschmack. Die Atmos ist natürlich klasse. Die Sattler dürfte aus den Anfängen der Firma sein. Frag da doch mal. Und die Schmidt war bestimmt auch nicht billig. Sieht alles sehr wertig aus.
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.828
Ort
Wo ich mich gut fühle
Super, vielen Dank. Das hilft schon mal sehr. Somit entfällt das Thema Entsorgung, und wenn Verschenken, dann nur an wirklich gute Freunde.
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.303
Ort
Braunschweig
@Baumaxe

Hallo Axel,

dieser junge Mann war verantwortlich für die Atmos-Uhren...

Bild 2368.jpg

schon 1930 ging die Atmos in die Werbung, und .....

Bild 2365.jpg

.... fand u.a. bei Prinzessin Irene von den Niederlanden einen Platz, und wurde "berühmt".

Die Technik hinter der Uhr ist einzigartig, und sollte auf jeden Fall erhalten werden.

Bild 2366.jpg

Hier noch ein Nachfolgemodell, einfache Ausführung aus den frühen 90er Jahren.

Bild 2367.jpg

Die von Dir gezeigte Uhr schätze ich frührer ein, auch wegen der Ziffern auf dem Blatt und dessen Anbringung.
 

Reiseuhr

Dabei seit
10.02.2021
Beiträge
102
Ort
Schweinfurt
Bei der Atmos sollte man eines aber beachten: Eine Überholung / Revision / Reparatur ist ausschließlich bei einem Konzi von Jaeger LeCoultre möglich. JLC verkauft Ersatzteile - u.a. auch den Druckbehälter, der die Uhr antreibt, und den man auch nicht auf dem Graumarkt bekommt - nur an solche Unternehmen. Kostenpunkt für eine solche Überholung: mindestens 1500 €. Ist der Grund, warum ich mir eine solche Uhr bisher verkniffen habe.
Mein Tip: Sofort verkaufen.
 

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
18.303
Ort
Braunschweig
Die Atmos ist eine Ikone der Uhrmacherkunst. Ist keine Uhr aus dem Regal.
Und klar, da geht kein Feld - u. Wiesen-Uhrmacher bei.
Wer so eine Uhr hat, der weiß um die Revikosten. Wem das zu teuer ist, der möge sich ne Quarzuhr kaufen und die hinstellen. ;-)
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.828
Ort
Wo ich mich gut fühle
Vielen Dank für jeden Hinweis. Auch die Revi-Adresse gebe ich gerne weiter, auch wenn das aktuell, wie oben beschrieben, nicht ansteht.
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.042
Ort
O W L
Wenn die Atmos ordentlich aufgestellt wird und läuft, ist doch erst mal alles in Ordnung. Da wirken so kleine Kräft, da kann ein verschmutztes Räderwerk oder altes Öl keinen Schaden verursachen.
 

Jowe_xf

Dabei seit
25.06.2013
Beiträge
111
Vater ud Sohn Heeg sind allererste Adresse für die Amos. Alexander Heeg hat ein spezielles Verfahren zur Kontrolle der Druckdose entwickelt. Bei bestimmten Defekten der Druckdose läuft die Uhr trotzdem bei Vollaufzug mehr als 1/2 Jahr - man freut sich und dann bleibt sie stehen. Ich glaube das bietet noch nicht mal JLC routinemäßig.

Wenn Du die Atmos nicht willst- ich würde sie nehmen als Nummer drei in der Sammlung! ;-)
 

rm60

Dabei seit
08.08.2008
Beiträge
30
Da die derzeitigen Uhrenbesitzer offensichtlich nicht sehr uhrenaffin sind, ein Hinweis: Die Atmos sollte nur bewegt werden, wenn das Drehpendel blockiert ist. Der zugehörige Hebel liegt, je nach Modell unter der Bodenplatte bzw. unter dem Zifferblatt. Wenn das Drehpendel nach rechts ausgeschwungen hat, sollte der Blockierhebel ebenfalls nach rechts bewegt werden. Andernfalls drohen teure Schäden. Auch die Zeiger dürfen nur nach vorne bewegt werden.
Vater und Sohn Heeg kann ich ebenfalls empfehlen.
 

Baumaxe

Themenstarter
Dabei seit
16.03.2011
Beiträge
4.828
Ort
Wo ich mich gut fühle
Vielen Dank - da muss ich mal schauen. Leider ist die Uhr schon vom Schank zu mir transportiert worden, ohne dieses Wissen. Aber ich werde ab jetzt darauf achten und es weitergeben.
 
Thema:

3 Tischuhren | Bitte um Informationen und Meinungen - keine Wertermittlung

3 Tischuhren | Bitte um Informationen und Meinungen - keine Wertermittlung - Ähnliche Themen

Zenith Kaliber E61 für Tischuhren und Borduhren: Hier möchte ich Euch ein elektromechanisches Uhrwerk vorstellen dessen kurzzeitiger Besitzer ich war und das ich nur in Ansätzen verstehe, aber...
Oben