2fach Vorstellung: neues Mitglied und Longines Hydroconquest (L3.695.4.03.6)

Diskutiere 2fach Vorstellung: neues Mitglied und Longines Hydroconquest (L3.695.4.03.6) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, Mein Name ist Christoph, ich wohne in Oberösterreich, bin Enddreißiger und im Bereich Produktentwicklung-Maschinenbau tätig. Ich folge...
InfraBrot

InfraBrot

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2016
Beiträge
117
Ort
Oberösterreich
Hallo,

Mein Name ist Christoph, ich wohne in Oberösterreich, bin Enddreißiger und im Bereich Produktentwicklung-Maschinenbau tätig.
Ich folge schon seit einigen Jahren den Berichten im Uhrforum, anfangs speziell denen über Fliegeruhren. Im Laufe der Zeit interessierte ich mich dann immer mehr für Vorstellungen von Taucheruhren.

Meine bisherige Uhr ist ein Certina DS Podium Quarz Chronograph mit Stahlband. Sie hat mich die letzten 9 Jahre treu und zuverlässig in jeder Situation begleitet, mal abgesehen von den üblichen Schwächeanfällen. Diese haben sich aber immer recht einfach durch einen kleineren Eingriff mit Batterietausch kurieren lassen.
Genau da lag aber auch das Problem, es entwickelte sich ein - immer konkreter werdender Wunsch - nach einem Zeitmesser der solche OPs nicht nötig hat. Als Techniker bin ich natürlich auch an der technischen Umsetzung und der dazu notwendigen Präzision von mechanischen Uhrwerken interessiert.
Das vergangene Jahr war beruflich anstrengend, aber auch recht erfolgreich und mit zusätzlichen Verantwortungen verbunden.

Als vor kurzem mein Geburtstag anstand, war dies eine passende Gelegenheit für eine kleine "Belohnung" und Erinnerung an das Erreichte und daran was noch möglich ist.

Nachdem ich dazu auch die Zustimmung meiner besseren Hälfte bekam, begab ich mich auf die konkretere Suche:
Basierend auf den Berichten hier im Forum standen schon einige Marken auf meiner Liste: Certina, Longines, Tag Heuer, Eterna, Oris, Sinn, Squale, Doxa, Steinhart, Precista, ...

Was stand schon fest:
  • Es sollte eine sportliche aber auch elegante Taucheruhr werden.
  • Ziel war eine Uhr, die ich im Büro zum Hemd und notfalls auch mal zum Anzug tragen kann.
  • Privat sollte sie aber auch genauso stimmig zu Jeans und T-Shirts passen.
  • Sie soll ein täglicher Begleiter sein und auch notfalls etwas einstecken können, ein orig. Stahlband war mir daher auch wichtig (natürlich kommt sie vom Arm, wenn Gefahr besteht sie zu beschädigen).

Seit ich hier passiv mitlese, gab es kaum eine Vorstellung einer Taucheruhr, die ich nicht verfolgt habe.
Eine Uhr die mir dabei immer gefallen hat, war die Longines HydroConquest.
Klassisches aber eigenständiges Design mit einer Mischung aus gebürsteten und polierten Elementen, ein markanter Kronenschutz und der eigenständige Stundenzeiger sind nur einige der Dinge, die mir ins Auge gestochen sind.
Besonders die neuere Variante mit den durchgängigen Arabischen Ziffern und dem Armband mit gebürsteten Mittelgliedern hat es mir angetan.
"Angefixt" durch die hervorragenden Bilder im "Longines HydroConquest" Sammelthread, war mein Favorit bald das neuere blaue Modell mit 41 mm.

Etwas konkreter wurde die Suche durch eine unverbindliche Anfrage bei einem durchwegs positiv bewerteten "Grauen", bei dem auch ein Kollege von mir schon zugeschlagen hatte. Ich bekam prompt und sehr freundlich Antwort und kurz darauf auch ein wirklich gutes Angebot.

Da ich aber auch noch andere Modelle probieren und mir auch die verschieden Varianten der LHC genauer ansehen wollte, machte ich mich am ersten Samstag im April auf nach Linz, um in der Landeshauptstadt Uhren zu probieren.

Am Linzer Hauptplatz wurde ich bei einem kleinen aber feinen Juwelier fündig:
Eine kompetente Mitarbeiterin hat mich freundlich in Empfang genommen und sich nach meinen Wünschen erkundigt. Danach hat sie mir einige Modelle zur Ansicht gebracht, darunter natürlich verschiedene Varianten der LHC. Bei einem netten Gespräch und einem Glas Mineralwasser haben wir die Vorstellungen dann noch etwas konkreter eingegrenzt. Zum besseren Vergleich hat sie einige Uhren anderer Hersteller und auch etwas elegantere Dreizeiger und Chronographen herangezogen.

Eine Rado HyperChrome (welche ich zuvor überhaupt nicht am Radar hatte), die klassische LHC mit schwarzem Blatt und polierten Mittelgliedern und die bisher favorisierte L3.695.4.03.6 kamen in die engere Auswahl.

Im direkten Vergleich am Arm, im Kunstlicht und auch im Tageslicht hat sich die L3.695.4.03.6 dann klar durchgesetzt:
  • Das blaue Blatt wechselt je nach Licht und Betrachtungswinkel wunderschön die Farbe. Im Kunstlicht wirkt sie sehr dunkel und beinahe schwarz, im Tageslicht strahlt sie, je nach Lichteinfall in verschiedenen Blautönen.
  • Die durchgängigen Arabischen Ziffern wirken auf mich einfach harmonischer.
  • Das neue Band trägt sich durch die, sich zur Schließe hin, verjüngende Form besser und das gebürstete Mittelglied finde ich einfach stimmiger.
  • Durch die Gehäuseform und die relativ geringe Bauhöhe liegt die Uhr toll am Arm und passt auch noch gut unter die Hemdmanschette
  • Die Rado ist eine tolle Uhr, momentan aber noch etwas zu "elegant" für mich, zu gegebener Zeit werde ich mir aber über etwas in dieser Art sicher noch Gedanken machen.

Als die Entscheidung feststand haben wir uns dann auch noch über den Preis unterhalten. Hier wurde mir direkt entgegen gekommen und dann im weiteren Gespräch noch einmal etwas reduziert.
Als wir uns einig waren hat mir die Dame noch weitere technische Details zur Uhr erzählt, anschaulich die sachgemäße Verwendung näher erklärt (das Stellen, den richtigen Datumswechsel, das Verschrauben der Krone,…) und zum Schluss noch das Band fachgerecht gekürzt.
Außer Konkurrenz habe ich noch kurz eine Omega SMP angelegt, welche mir als langfristigeres Ziel weiter Antrieb gibt.

An der Kassa ist mir erst aufgefallen, dass ich beinahe den gesamten Vormittag im Geschäft verbracht hatte. Der Kauf war ein wirklich tolles Erlebnis. Gemeinsam mit der hervorragenden Beratung und und der Tatsache einen Ansprechpartner in der Nähe zu haben, stellt dies für mich durchaus einen Mehrwert dar, für den ich bereit bin etwas mehr zu bezahlen.

Mit der neuen Uhr am Arm und einer Papiertüte in der Uhrenbox, meine alte Certina und ein Omega - Lifetime Magazin verstaut waren, machte ich mich dann auf den Weg nachhause.

Die Verarbeitung der Uhr ist wirklich top, besonders auch im Vergleich zur sicher nicht schlecht verarbeiteten Certina (hatte beim letzten Batteriewechsel auch schon den DS Action Diver am Arm).
Alle Flächen sind gleichmäßig gebürstet bzw. poliert, die Übergänge sind sauber. Die Lünette ist spielfrei, gut ausgerichtet und macht beim Drehen einen zuverlässigen und solides Eindruck. Die Krone ist leichtgängig und lässt sich sicher verschrauben und der Gehäuseboden ist sehr schön gearbeitet.

Bild01_Set.jpg
Bild02_Box.jpg
Bild03_Seite_Lünette.jpg
Bild04_Krone.jpg
Bild05_Band.jpg
Bild06_Uhr_Caol Ila.jpg
Bild07_Uhr_Certina.jpg
Bild08_Wrist2.jpg
Bild09_Wrist.jpg

Hier noch einige - bestimmt schon bekannte - Fakten zur Uhr:
  • Longines HydroConquest L3.695.4.03.6, 41 mm, Automatik, blau
  • Kaliber L619 (Basis = ETA 2892/A2) 28.800 Halbschwingungen; 42 h Gangreserve; Sekundenstopp
  • Edelstahlgehäuse mit Ø 41,00 mm; gebürstet mit polierten Seiten und Kronenschutz
  • Polierte Taucherlünette mit Alu-Insert; 120 Klicks; Leuchtpunkt auf der 12
  • Datum auf 3 Uhr-Position
  • Verschraubte Krone und Gehäuseboden
  • Blaues Zifferblatt; Arabische Ziffern und Indizes, mit Super-LumiNova ® Leuchtmasse (eher dezente, aber ausreichende Leuchtkraft)
  • Stunden- und Minutenzeiger mit Leuchtmasse, Sekundenzeiger mit rotem Dreieck an der Spitze
  • Saphirglas; einseitig entspiegelt
  • Wasserdicht bis 300 Meter (30 bar)
  • Edelstahlband mit Sicherheitsfaltschließe und integrierter Tauchverlängerung; 21mm verjüngend auf 20mm; mattiert mit polierten Seitenflächen; gestiftet
  • Vorlauf: Bisher ca. 3 sec Vorlauf pro Tag :super:

Zum Schluss der Vorstellung möchte ich mich bei allen Mitgliedern des Uhrforums bedanken, da die tollen Vorstellungen, der Einblick in die Funktionsweise und die - anders als die von mir gezeigten - hervorragenden Bilder mich mit diesem "Virus" infiziert haben.

Danke,
Christoph
(InfraBrot)
 
Blackadder

Blackadder

Dabei seit
20.12.2014
Beiträge
1.841
Ort
Upper Franconia
Gschamster Diener, der Herr!
Willkommen im Forum, tolle Vorstellung der LHC. Eine super Uhr, ich hab die 6/9/12- Version. Einfach ein Handgelenkschmeichler!
Viel Spass mit der Uhr und im Forum!

Gruß

Heiko
 
Zuletzt bearbeitet:
Veltins

Veltins

Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
800
Ort
Südwestfalen
Eine tolle Vorstellung mit tollen Bildern! Mir gefällt sie in dem blau auch am besten. Allzeit gute Gangwerte und viel Spaß beim Tragen!
 
Kaweni

Kaweni

Dabei seit
25.09.2014
Beiträge
1.243
Hallo Christoph, willkommen im Uhrforum und herzlichen Glückwunsch zur Longines! Das blaue ZB sieht richtig stark aus, damit bist Du für das sonnige Wetter perfekt gerüstet. :super:

Ich wünsche Dir eine gute Zeit mit dem Ticker und fange bei Deinen tollen Bildern direkt an, zu bereuen, dass ich kürzlich eine meiner beiden Longines abgegeben habe.
 
Nordhein

Nordhein

Dabei seit
06.03.2013
Beiträge
1.986
Ort
Im Norden
Daumen hoch für die nette Vorstellung (die Deine und der Uhren)!
Die Qualität der Certina kann ich bestätigen, denn genau die gleiche besitze ich ebenfalls.
Die Longines leider nicht, dennoch weiß sie zu gefallen. Willkommen wurde schon gesagt, also Schuhe abtreten und hinein in die wohlige Stube der Süchtigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rondor

Gast
Willkommen unter den "Schreibern" hier im Forum ;-) Ich finde, Du hast eine tolle Uhrenvorstellung hingelegt. Und auch das Objekt Deiner Begierde, Dein Kauf... Der überzeugt! Mir gefällt die LHC in diesem dunklen Blau. Ein Ton wie ähnlich bei der Orient Big Mako anzutreffen ist: wunderbar. Auch die Ziffern wirken harmonisch. Viel Freude an Deinem Dress-Diver! :super:
 
InfraBrot

InfraBrot

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2016
Beiträge
117
Ort
Oberösterreich
Danke,
für die Willkommensgrüße. Immer wenn ich aufs Handgelenk blicke, bin ich begeistert. Das blaue Blatt ist wirklich ein Traum, da es abhängig vom Licht ganz unterschieldich wirkt.
DSC02616.jpg

InfraBrot
 
neset530d

neset530d

Gesperrt
Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
16.386
Ort
Wien
Auch von mir ein herzliches Willkommen und ein Dank fürs Zeigen.
Diese Uhr hat nicht umsonst eine Daseinsberechtigung, sicher einer der Klassiker in einem Preisbereich wo mann lange eine ebenbürtige Uhr sucht und nicht findet.
Hie passt wirklich vieles. ich glaube bei gelegenheit werde ich eine blaue ans Land ziehen, die schwarze mit den 6,9,12 durfte gehen wegen Kleinigkeiten.

neset
 
Yddeg

Yddeg

Dabei seit
28.06.2008
Beiträge
2.167
Herzlich Willkommen, lieber Whiskyfreund, schöne Uhren hast Du da und guten Fusel !

:super:

Viel Freude an alledem !

Cheers

Yddeg
 
S. von Werner

S. von Werner

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
504
Ort
Berlin
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die nette Vorstellung. Ich finde auch, in dieser Preisklasse ist die Longines fast unschlagbar. Das blau kommt vor allem bei Licht extrem gut. Ich finde auch gut, dass du einen Sinn Dur den Wert einer Beratung und für das Kauferlebnis hast. Wir geben so viel Geld für die Emotionalität einer Uhr aus und sparen dann 200 Euro beim Grauen?! Ich finde es toll sich mal ein Paar Stunden umgarnen zu lassen und stolz mit einer schicken Tüte aus dem Laden zu gehen. Viel Spaß mit dem schönen Stück.
 
InfraBrot

InfraBrot

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2016
Beiträge
117
Ort
Oberösterreich
Hallo,

Kurzes Update nach ca. 1 1/2 Monaten:
Die Uhr läuft weiterhin gleichbleibend mit ca +3 Sekunden und ist mein täglicher Begleiter im Büro, zu Hause und auch wenns beruflich ins Ausland geht.

Da das Wetter jetzt aber doch schon etwas wärmer wird ist mir aufgefallen, dass an manchen Tagen das Stahlband schon - für meinen Geschmack - etwas stramm sitzt. Dass das Handgelenk mal etwas dicker wird ist natürlich normal, aber leider war ich an der Schließe schon am letzten Loch.

Zuerst habe ich vor einigen Tagen ein ganzes Glied beim Amrband eingesetzt, was aber auch am engsten Loch der Schließe zu viel des Guten war, daher wurde wieder zurück gebaut.

Dann ist mir ein Post aus dem HydroConquest Sammelthread vom Member manovale (Post #1154) eingefallen: Darin wurde auf das schon vorhandene "halbe" Bandglied am Übergang zur Tauchverlängerung hingewiesen.
Also schnell das Werkzeug geholt und den Federstift an der Tauchverlängerung geöffnet, als nächstes den Stift zwischen Halbglied und Tauchverlängerung ausgeschlagen (der Stift ist ähnlich aufgebaut wie die übrigen Stifte bei den normalen Bandgliedern). Dann musste nur noch das Halbe gegen ein normales Glied getauscht werden, bevor ich wieder alles montiert werden konnte.

Ergebnis: Das Band passt jetzt perfekt ohne dass etwas am Band bleibend verändert werden musste. In 10 Minuten war alles erledigt und falls notwendig kann ich jeder Zeit das ursprüngliche halbe Glied wieder einsetzen.
Band geöffnet.jpg

Band verbunden.jpg

Band neu.jpg

Vielen Dank daher an manovale, ich denke das ist die perfekte Lösung für alle Besitzer der LHC die mit dem Verstellbereich an der Schließe nicht ganz auskommen.

MfG,
InfraBrot
 
manovale

manovale

Dabei seit
18.10.2015
Beiträge
160
Hallo Christoph,

ein verspätetes Willkommen von mir und herzlichen Glückwunsch zur eleganten Hydroconquest. Die blaue Variante ist schon ein toller eyecatcher.

Hmmm... blau? blau? blau! Ach nein ich hab schon eine LHC. Oder noch eine? Vielleicht LC in 39mm? Diese Vorstellungen sorgen schon immer wieder mal für Überlegungen.

Dir jedenfalls viel und lange Freude mit der Longines.

Ich freue mich, dass dir mein Tipp zur Bandeinstellung geholfen hat. Ich war ja auch seinerzeit etwas geplagt von der nicht leicht zu findenden Optimallösung.


manovale
 
S

sebi3

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
62
Ort
NÖ / Austria
Hallo Christoph,

schöne und sehr interessante Beschreibung des Werdegangs zu deiner Longine!

Hatte die blaue Longine ebenfalls auf der Wunschliste, habe mich dann allerdings doch für eine blaue Tag Heuer Aquaracer entschieden - nicht ganz unbeteiligt für die Vorentscheidung war das Forum hier.

Nachdem ich mir die Tag Heuer und die Longine nach Weihnachten in Wien angesehen hatte, leider aber nur auf unqualifiziertes Verkaufspersonal stieß, viel mir die Entscheidung leicht, einem Grauen den Vorzug zu geben.

Aber vielleicht fahre ich das nächste Mal nach Linz, durch die neue Autobahn aus dem Waldviertel schneller erreichbar als Wien.

Liebe Grüße aus dem W4tel
 
Thema:

2fach Vorstellung: neues Mitglied und Longines Hydroconquest (L3.695.4.03.6)

2fach Vorstellung: neues Mitglied und Longines Hydroconquest (L3.695.4.03.6) - Ähnliche Themen

Longines Hydroconquest in Grün: Hallo, nach langer Pause im Uhrforum melde ich mich wieder mit einer Uhrenvorstellung zu Wort. Im Juli 2021 konnte mich die Longines...
Longines HydroConquest L3.730.4.56.6 / und Strapcode Chaffle Black FKM Rubber watch strap, FKM06A-19A18PBU66: Ich wollte es ja nicht tun. Nix kaufen! Tolle (für mich zumindest) 3er-Sammlung ist vorhanden! Und dann auch noch ein Quarzer!! Liebe...
[Verkauf] Longines HydroConquest 39mm Automatik: Liebe Uhrenfreunde, zum Verkauf (kein Tausch) steht meine Longines HydroConquest 39mm Automatik Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der...
[Erledigt] Longines HydroConquest L3.741.4.96.6 Automatik 39mm Blau 2018 mattiertes Armband: Zum Verkauf kommt hier meine blaue Longines HydroConquest Automatik aus dem Jahr 2018 am Stahlband. Es ist die Variante mit 39 mm Durchmesser...
Meine neue Longines HydroConquest: Hallo an alle Forianer*innen, ich möchte Euch heute meine "Neue" vorstellen. Warum ich sie gekauft habe? Nun, zunächst weil ich noch keine...
Oben