2015 - Die Odysee hat ein Ende: Heuer Carrera Re-Edition CS3111

Diskutiere 2015 - Die Odysee hat ein Ende: Heuer Carrera Re-Edition CS3111 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute! Heute war es soweit, ich habe mir heute die Heuer Carrera Re-Edition CS3111 bei einem Händler in der Nähe geholt. Wieso Odysee...

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.251
Hallo Leute!

Heute war es soweit, ich habe mir heute die Heuer Carrera Re-Edition CS3111 bei einem Händler in der Nähe geholt. Wieso Odysee? Das möchte ich ganz kurz erläutern:

Am 19. April 2013 war ich mit meinen Eltern in einer Ortschaft Pizza essen. Da neben der Pizzaria ein kleines Uhrengeschäft war, habe ich mal in die Auslage geschaut. Dort habe ich die oben genannte Heuer entdeckt. Eine alte Maurice Lacroix war auch in der Auslage anzutreffen, welche jedoch im Vergleich zur Heuer teuer war. Ich bin dann ins Geschäft gegangen, hab mir die Heuer angesehen und war sofort Feuer und Flamme. :D Da der Preis in Ordnung war, wollte ich die Uhr sofort kaufen. Leider hatte die Verkäuferin die Papiere (Garantiekarte + Bedienungsanleitung) nicht zur Hand, da sie diese nicht aufinden konnte. Im Etui stand der Preis, welcher in der Auslage für die ML veranschlagt war. Hätte geglaubt, dass die Uhr nochmals reduziert worden war. Nichtsahnend habe ich mit ihr vereinbart, dass ich die Uhr mit Papieren und Karton in ca 1 Woche abhole. Beim Anruf, dass ich die Uhr abholen kommen würde, wurde mir der Preis der ML genannt. Im Schaufenster wurden scheinbar die Preise vertauscht. Leider waren auch zu diesem Zeitpunkt die Papiere nicht auffindbar. Laut Händlerin wurden diese nicht weggeschmissen, sondern müssen irgendwo in einem der Tresore liegen. Wir haben vereinbart, dass ich die Heuer reservieren lasse, bis die Papiere aufgefunden werden. Dies war so gegen Ende April 2013. Letztes Nachfragen meinerseits war dann irgendwann im Herbst 2013. Ich hätte fast auf die Heuer vergessen:

Beim Aufräumen ist mir das Kärtchen der Händlerin in die Hände gefallen und hab' heute wegen der Heuer telefoniert. Leider waren die Papiere noch immer nicht gesichtet worden. Daher wurde mir heute ein Echtheitszertifikat in Form einer Rechnung samt Referenz- und Seriennummer und Garantie für 2 Jahre ausgestellt. Löblicherweise war im Etui noch ein Zettel meiner Adresse samt Telefonnummer im Falle eines Auffindes der Papiere vorhanden. Ich habe damals einen Thread gestartet, bei dem der Verkäuferin leider einige Sachen unterstellt worden sind. (zB "Wenn sie nicht teurer verkaufen kann, sind die Papiere plötzlich da")

Ich glaube es ist angebracht, dies auch zu erwähnen. Die Heuer hätte ich natürlich auch viel früher holen können, aber wie es der Zufall so will, habe ich - ehrlich gesagt - darauf vergessen. Nach der langen "Odysee" vom 19. April 2013 habe ich sie nun bei mir zu Hause :D

Im Inneren tickt das bekannte "Moonwatch"-Werk Lemania 1873.

Eine Re-Edition im NOS-Zustand ist wirklich selten anzutreffen. Papiere fehlen leider, aber bei Auffinden werde ich sofort kontaktiert. So haben wir es vereinbart :) Bei einer Händlerin, welche kurz vor ihrer Pensionierung steht, kann man dies wohl noch verzeihen, wenn mal Papiere abhanden gekommen sind. Die Rechnung samt Seriennummer erfüllt für mich auch die Funktion eines Echtheitszertifikats, sie war ja in den 90ern Tag-Heuer-Konzessionärin.

Hoffe, dass euch die Heuer gefällt. Für mich bietet sie eine zeitlose Eleganz und hat das Potenzial zu einem künftigen Klassiker.

Da es sich hierbei um eine NOS-Uhr handelt, stellt sich nun die berechtigte Frage: Tragen oder doch zur "Safequeen" adeln?
 

Anhänge

  • IMG_5165.JPG
    IMG_5165.JPG
    226,8 KB · Aufrufe: 240
  • IMG_5163.JPG
    IMG_5163.JPG
    140,6 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:

96AlteLiebe

Dabei seit
18.09.2014
Beiträge
405
Ort
Hannover
Was lange währt...

Glückwunsch zur Heuer. Du solltest die adeln, indem Du sie trägst.

Viel Spaß damit wünscht Jan
 

thelema1

Dabei seit
04.08.2011
Beiträge
2.916
Ort
Niedersachsen
Krasse Geschichte und gut das man am Ende trotzdem noch "Glückwunsch zur tollen Carrera.:klatsch:" sagen darf.;-)

Die imho beste Re-Edition eines Herstellers darfst du damit dein Eigen nennen und dazu kann man dich definitiv beglückwünschen.:super:

Du solltest die Uhr tragen wie man Wein trinkt; in Maßen aber genussvoll.:D

Achso und über mehr Bilder dieser schönen Uhr würde ich mich echt freuen.8-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Braintime

Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
1.050
Ort
Rhein-Main
Schöne Geschichte, klasse Uhr. Und wie der Alt-96er schon schrieb - tragen!:super:

Viel Spaß mit der Schönheit!

VG Klaus
 

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.251
Danke für die Antworten. Vom Tragen wird sie bei mir sicherlich nicht schlechter werden. Bei Uhren passe ich wirklich
extremst auf. Uhren, die von mir schon seit längerer Zeit getragen worden sind, sehen immer fast wie neu aus :D

Werde natürlich noch ein paar Fotos nachreichen. Die "Re-Edition" ist wirklich gelungen, ohne Zweifel. Leider kann man das bei der Neuauflage der Autavia nicht so behaupten :???:

Und ja - Die Geschichte ist echt krass. Aber man sieht, dass es öfters noch ganz lässige Sachen bei den kleineren Geschäften gibt. Hab so auch einen netten NOS-Fund (2 NOS-Dugena-Diver aus den 70ern, uvm) voriges Frühjahr in Bayern gemacht.
 

wafa

Dabei seit
13.01.2009
Beiträge
3.510
Da es sich hierbei um eine NOS-Uhr handelt, stellt sich nun die berechtigte Frage: Tragen oder doch zur "Safequeen" adeln?
Ganz klar: Tragen.
Zur potentiellen "Savequeen" würde sie, wenn es eine Ur-Heuer mit dem Cal.12 wäre.
Das Lemania 1873 ("Speedywerk") ist zwar auch schon "ikonisch",aber eben nicht das Werk der Ur-Carrera.

Trag diesen wunderbar kleinen und bequemen Chronographen mit Freude, es ist die schönste Re-Edition...die ,die danach kamen, haben (noch) weniger mit dem historischen Vorbild gemeinsam.

Meine trag ich seit Jahren ohne jedes Problem, das Werk ist Klasse :super:
Walter
P.S.: Tipp: pass auf die Uhr auf, meine hat meine Frau auch gerne am Arm;-)
 

aquarius77

Dabei seit
30.08.2010
Beiträge
1.471
Ort
Rhein-Main
Ja, NOS-Uhren tragen oder nicht. Das ist schon eine Zwickmühle ;-) Glückwunsch zu der schönen Carrera.

Ich persönlich würde sie tragen. Ist viel zu schade um im Safe zu versauern :super:
 

Unruh-Stifter

Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
93
Ort
Ostarrichi
Super Geschichte! So etwas schweißt zusammen und die Heuer ist somit nicht nur eine tolle Uhr sondern etwas besonderes.

Ach ja. Ganz klar "Tragen"! Aber mit Würde und Sorgfalt! :super:
 

Ragnarök

Dabei seit
19.02.2012
Beiträge
5.247
Servus Christoph,

spannende "Beschaffungshistorie" und eine wirklich traumhaft schöne Uhr :super:. Glückwunsch! Ich würde sie tragen und mich einfach regelmäßig über diese Hübsche am Handgelenk freuen ;-)!

Beste Grüße

Boy
 

Stocki1990

Themenstarter
Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.251
Hallo Leute!

Danke für die netten Antworten. Die Entscheidung steht fest: Sie wird mit Würde und Bedacht getragen werden :)
Wer mich persönlich kennt, weiß, dass ich meine Uhren stets sorgfältig behandle :D
Und ja, Fotos kommen morgen bzw am Samstag, je nachdem wie lange ich morgen auswärts unterwegs bin. Verdient hat es sich die Heuer ja ;)
 

jc51

Dabei seit
28.10.2009
Beiträge
791
Ort
Espelkamp
Glückwunsch zu dieser schönen Uhr!

Du wirst sehen : An der frischen Luft sieht sie noch besser aus!

Gruss Jürgen
 

aeronaut

Dabei seit
22.08.2011
Beiträge
2.387
Ort
Bad Rothenfelde
Ganz klar: Tragen.
Zur potentiellen "Savequeen" würde sie, wenn es eine Ur-Heuer mit dem Cal.12 wäre.
Das Lemania 1873 ("Speedywerk") ist zwar auch schon "ikonisch",aber eben nicht das Werk der Ur-Carrera.
Walter

Ursprünglich hatte die "Ur Carrera" ein Valjoux 23 mit zwei Totalisatoren verbaut, die erste mit drei Totis hatte ein Valjoux 72.
So viel Zeit muß sein.

PS. schöne Uhr zum tragen... Zeig doch mal bitte den Gehäuseboden:super:
 

fabulon

Dabei seit
03.08.2011
Beiträge
719
Tolle Uhr....toller vintage Look. Und auf jeeeeden Fall tragen ;)

lg, Fabian
 

youngtimer

Gesperrt
Dabei seit
22.01.2015
Beiträge
2.259
Lustige Geschichte.

Ich hoffe für Dich das die Papiere noch auftauchen, ansonsten ist es auch nicht so schlimm!

Auf jeden Fall ist es einer der schönsten Neuzeit Heuer-Uhren, die bestimmt sehr viel Freude bereitet.
 

gubby

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
2.239
Glückwunsch Christoph, tolle Geschichte und schöne Uhr. Trag die Uhr ruhig, sie hat es verdient.:super:
 
Thema:

2015 - Die Odysee hat ein Ende: Heuer Carrera Re-Edition CS3111

2015 - Die Odysee hat ein Ende: Heuer Carrera Re-Edition CS3111 - Ähnliche Themen

[Erledigt] HEUER Carrera CS3111 Re-Edition 1964: Liebe Mitforianer, Eine vorerst letzte Uhr darf mich schweren Herzens verlassen. Die Gelegenheit die Heuer Carrera Re-Edition als Neuauflage der...
[Verkauf-Tausch] TAG Heuer Carrera GMT 1964 Re-Edition Ref. WS2113 - Fullset: Hallo liebe Forummember, ich verkaufe hiermit meine seltene Tag Heuer Carrera GMT. Die Uhr ist, wie man auch auf den Bildern sehen kann in einem...
[Verkauf] TAG Heuer Monza Re-edition (CR2110 / Caliber 17) Chrono: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine TAG Heuer Monza Re-Edition (CR2110). Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung...
Heuer Autavia Heritage Heuer 02 ... die (reduktive) Inszenierung einer Ikone: Prolog Mechanische Uhren im Luxussegment sind stark behaftet mit Emotionen. Der Liebhaber bzw. Sammler begibt sich - oft unbewusst - in eine...
[Erledigt] HEUER Carrera 1964 Re-edition Ref. CS 3110: Hello, I am selling my Heuer Carrera 1964 Re-edition Ref. CS 3110. Watch is from circa 1996, complete service was done in 2017. Watch diameter is...
Oben