17Jahre und allerhöchstens 200Euro zur Verfügung

Diskutiere 17Jahre und allerhöchstens 200Euro zur Verfügung im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Morgen erstmal, zuallererst möchte ich mich entschuldigen, wenn ich irgendetwas wiederhole nur weil ich keine ust hatte 200Euro in die Suchfkt zu...
B

bigolo

Gast
Morgen erstmal,
zuallererst möchte ich mich entschuldigen, wenn ich irgendetwas wiederhole nur weil ich keine ust hatte 200Euro in die Suchfkt zu geben und zu hffe das da eine Uhr nach meinen Vorstellungen vorhanden ist:(

Zu meinem problem, ich bin wie esagt 17Jahre und meine eltern wolen mir nihct mehr als 200 Euro geben, wenn überhaupt.

Zu allererst wollte ich eine Uhr Buchner & Bovalier Kaufen 170Euro statt 1399, klase die nimmste, aber ein glück hab ich dieses forum gefunden und nichts bestätigt bei ebay 8)

Nach all dem was ich hier gelesen hab möchte ich nun eine Uhr:

-weniger als 200
-Schwarzes Leder Armband
-einiger maßen mit Rang und Namen, also Schweizer werk oder sowas etc hauptsache keine Verarsche
- wen es geht Automatik Kaliber

und ganz wichtig form! wenn sie gut aussieht und gut ist also innerlich^^ geht auch eine runde uhr aber ich bevorzuge zurzeit diese form



also in etwa so, weniger "Drücker" sind auch ok aber genausoviele ist nicht weiter schlimm

ich finde diese form einfach total cool sportlich und elegant, meiner meinung nach!

betreff ziffernblatt bin für alles offen

also ich hoffe ihr kennt einige uhren in dieser form, aber bitte nur markennamen damit ich sie evt reparieren kann, bzw umtauschen , nicht das ich in 1-2 jahren meine eltern nach 300 fragen muss^^
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
N Abend bigolo,

ich kann der Tonneau Form leider gar nichts abgewinnen - aber egal. Spontan fällt mir dieser Verkäufer hier ein (ist auch hier im Forum vertreten):

http://www.zeitmessinstrumente.de/

Und da die Junkers "Himalayaflug JU52" Ref.6380 sowie Junkers Himalaya-Flug 14.08.1937 Ref.6332

Die anderen werden bstimmt noch weitere Vorschläge haben.
 
B

bigolo

Gast
ahhh cool, aufjedenfall sehr hilfreich das ich den namen der form kenn :) und den hersteller junkers kenn ich sogar, (aus nem kleinem uhrenladen in der friedrichstarße berlin glaub^^)

hab noch eine 2. frage: gibt es iwie eine uhren enzyklopädie im internet oder so etwas wie imdb für uhren, weil wie ich schon gescjrieben hab hab ich eigt nichmal geld um mir 10euro teure uhrenzeitschriften zu kaufen, bei denen dann 90% der uhren ab 500euro anfangen
 
B

bigolo

Gast
wow ich bin positiv über die aktivität des forum beeindruckt :shock:
innerhalb 45min 2richtig gute konstruktive beiträge, oich kenn foren da dauert sowas tage

um die suche zu ereichtern/erschweren

es muss nich zwingend Tonneau sein viereckig ist auch ok oder wie gesagt rund und lederarmband
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
bigolo schrieb:
es muss nich zwingend Tonneau sein viereckig ist auch ok oder wie gesagt rund und lederarmband
Mmmhhh...rund und Lederband - da dürftest du die Auswahl aus einigen 10.000 Modellen haben... ;)
 
B

bigolo

Gast
alles tolle seiten die ihr bisher gepostet habt :) aber mal ne frage (wieder), was haltet ihr von herstellern wie armani oder d&g sind ja in erster linie klamottenhersteller bzw designer und ich befürchte das die uhren nur wegen dem namen so teuer sind aber wenig taugen und nich leicht zu reparieren sind

edit: wobei ich muss sagen armani uhren sind optischer der hammer, also absolut nach meinm geschmack, da ist fast jede uhr schlicht elegant und trotzdem verdammt cool :P
 
H

HolgerS

Dabei seit
13.01.2006
Beiträge
1.349
Ort
OWL
Uhren von solchen "Herstellern" sind halt Modeuhren und meiner Meinung nach überteuert. Reparaturen kannst du meistens vergessen, da die Kollektionen von Jahr zu Jahr verkauft und dann nicht mehr hergestellt werden.
Also doch lieber etwas von einem "richtigen" Uhrenhersteller kaufen...
 
P

prentiss

Dabei seit
10.08.2007
Beiträge
139
Eine Hamilton Dodson oder ein ähnliches Hamilton-Modell dürfte vom Aussehen her ziemlich gut hinkommen. Preislich liegt sie aber wohl etwas über dem genannten Rahmen.
 
B

bot

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
86
bigolo schrieb:
Zu allererst wollte ich eine Uhr Buchner & Bovalier Kaufen 170Euro statt 1399, klase die nimmste, aber ein glück hab ich dieses forum gefunden und nichts bestätigt bei ebay 8)
gut das du diese uhr nicht bestellt hast. Die kostet jetzt sogar 149 euro. hättest also NOCH mehr "sparen" können *würg*

auf der auktionsseite ist auch eine andere, die ist auch mal übel schlecht

1348 auf 219 --> wahnsinns geld "gespart" :roll:

hier mal ein bild




Irgendwo hab ich eine Seite gesehen, die war auch lustig

da gabs uhren von verschiedenen "herstellern"

alle kosten UVP

1399 oder 1349 <---- Warum immer solche zahlen? warum nicht mal 1499, dann kann man noch mehr "sparen"

naja und jede uhr ist selbstverständlich herabgesetzt worden auf 149 - 249

Da würd ich ebenso wenig ne Uhr kaufen wie bei diesen Teppichverkäufern auf dem Orient. Da macht ein neuer Laden auf. Die Schaufenster sind voll mit Plakaten

"Alles muss Raus"
"50%"
"70%"
"bla bla bla"

Na klar ne? Gerade aufgemacht und es "muss" raus. Ist doch in jeden Laden so, oder warum sollte der Verkäufer die Waren gerne monate lang bunkern wollen :roll:

Noch dreister sind ja die Läden die aufmachen, nach 1-2 Monaten von "Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe bla bla bla " daherkommen. Dann nachdem der Laden geschlossen ist machen die woanders einen auf. Das die natürlich einen fetten neuen meist schwarzen Benz fahren brauche ich ja hoffentlich an dieser Stelle nicht erwähnen, ne?

Aus diesen Gründen würde ich mir auch N I E einen *********** für 60-80 Euro kaufen. Manche finden es ja "ok", wenn einem die Uhr gefällt. Finde ich aber nicht. Die Uhren kosten in Asien, 18-25 Euro. Und da werden die ja schon mit leichten Gewinn verkauft. Deshalb 60 für mich zu viel des guten, auch wenn man weiss das es ein *********** ist und 60 für einen ok erscheinen. Das Problem: Man fördert die Verkäufer und Hersteller damit und die können andere Menschen die es nicht durchschauen abzocken. Mehr ist es ja nicht, wenn ein Wert von über xxx sugeriert wird, die Uhr aber nichts wert ist.

War auch mal lustig auf einem Markt in Vietnam. Da hat man Fälschungen für 100 Dollar angeboten. Handeln lassen wollte man sich nur auf 75/70, und wenn man Glück hatte auf 50. Wenn man nur hartgenug verhandelt gehen die auf 25-27 Dollar runter. Ich denke viele *********** bei Betrugbay sind da Qualitativ auch nicht besser. Die hauen halt anstatt irgendwelche Markenlogos dann eigene Markennamen rein die sich gut anhören und man ein "Echtheitszertifikat" erhält. WOW beim Weiterverkauf kann man mit solchem bestimmt ne "menge" Geld reinholen.

Also in diesem Sinne...
 
B

bigolo

Gast
was ist eurer meinung nach in dieser preisklasse besser? automatik oder quarz? find automatik ziemlich cool,aber es gibt wenige gute automatik uhren in der preisklasse
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Es gibt sogar recht viele gute Automatikuhren in dieser Preisklasse! Allerdings konzentriert sich das Angebot auf wenige Hersteller (Seiko, Orient, Citizen).

Hier nochmal ein paar Links:

http://www.uhrendirect.de/ Orient (klassisch) und Citizen Promaster (Set)
http://stores.ebay.de/Dalias-Watches Orient Taucher und Kalenderuhren, sehr preisgünstig
http://stores.ebay.de/watchesandscreen_W0QQssPageNameZstrkQ3amefsQ3amesstQQtZkm Seiko, vorwiegend sportlich
http://stores.ebay.de/Minott-Markenuhren Seiko/Citizen, klassisch


Viele Grüße

Wolfgang
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
Seiko steht bei den Preiswerten Automatik auf jeden Fall an erster Stelle. Schau doch mal bei www.chronograph.com vorbei oder bei mir ;)
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
@ DocThor:

In letzter Zeit ein paar Spontankäufe zuviel getätigt?! ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
B

bigolo

Gast
wow ich bin Seiko wirklich beeindruckt soviele AutomatikUhren im günstigen Bereih von Seiko, naja aber bisher hat noch keine meinen Geschmack getroffen, obwohl viele doch recht lässig aussehen^^

mfg
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
bigolo schrieb:
wow ich bin Seiko
Isses denn schon so weit... :D


bigolo schrieb:
naja aber bisher hat noch keine meinen Geschmack getroffen, obwohl viele doch recht lässig aussehen^^
Wenn Du bei denen (und bei Orient und bei Citizen) nichts findest, dürfte es schwierig werden! :roll:
Vielleicht solltest Du Dich ja wirklich nach einer Quarz-Modeuhr umsehen?


Viele Grüße

Wolfgang
 
I

inbrand

Dabei seit
25.03.2007
Beiträge
82
Hallo bigolo.

So wie Du habe ich hier auch mal angefangen. Und mich dann langsam gesteigert - man blickt ja auch nicht so einfach durch bei diesem Angebot.

Also. Welche Fehler habe ich gemacht:

1. Quarzuhren. Praktisch - nichts zum Sammeln - idR behalten die keinen Wert - das schlechte Gefühl, das innen nur eine Platine und ein Motor sitzt und beides nie eine Menschenhand gesehen hat. Die "inneren Werte" halt.

2. Pseudomarken. D&G, Hilfiger, Armani mögen ja schöne Klamotten haben. Deren Uhren haben idR ein billiges Quarzlaufwerk und werden ungefähr da hergestellt, wo auch die Klamotten herkommen. Hier hast Du dann Massenware und keine individuelle Uhrmacherkunst. Wertverlust: auf 0 in einem Jahr

3. Fakes. Zu 99% billigster und peinlichster Schrott. Stell Dir vor, Du trägst deine pseudo-Rolex beim Vorstellungsgespräch (der Chef hat auch eine. aber echt) und plötzlich fällt ein Zeiger ab (passiert bsp. regelmäßig) - der denkt doch: an dem Typen ist wahrscheinlich auch alles nur Fake. (gleiches gilt beim ersten Date etc.). Die 1% perfekten Fakes findest Du kaum..und dann bleibt das schale Gefühl.

4. Edelmarken (Rolex, Breitling, Panerai, Omega, IWC..). Aus meiner Sicht ist kaum eine dieser Uhren wirklich real mehr als rund 1000 Euro "wert". Klar sie werden höher gehandelt - im Verkauf aber auch im Wiederverkauf. Eine Uhr besteht aus einem (idR) Edelstahlgehäuse (ein paar EUR -egal wie schön), einem Laufwerk (das zu 80% ein Standardwerk von ETA ist), einem Armband. Drei Dinge machen dann den Rest aus: 1. die Veredelung des Standardlaufwerkes mit Schliff, Streifen, Gold, Platin .... das macht eben Arbeit. 2. Zusatzfeautures, die einen Umbau des Laufwerkes erforderlich machen und 3. die Marke (die mach i.d.R. dann den "Wert" aus). Ausnahmen sind natürlich Uhren, die komplett in Handarbeit gefertigt werden oder mit Diamanten bestezt sind (stand aber bei Dir nicht zur Debatte)

5. Billige China Uhren. Was für teure Uhren (4) zutrifft, gilt leider auch für billige. Unter einem bestimmten Betrag bekommt man für eine mechanische Uhr nur Massenware aus Fernost und oft auch schlechte Qualität. Z.Bsp INGERSOLL. Sieht auf den ersten Blick schön aus, kommt aber weder aus Amerika (wie einem vorgegaukelt wird) noch ist das traditionelle Uhrmacherkunst. Die Werke sind Massen-China-Werke, die billigst in Plastikhalterungen eingebaut werden. Warum dann ein Glasboden das noch preisgeben muss? Zumindest Handarbeit scheint drann zu sein: auf meiner Ingersoll ist auf dem Laufwerk ein fetter Fingerabdruck - na klasse. Dazu kommt das meist fehlende "haptische" Erlebnis- also die Freude am Anfassen


Wenn Du dann lange genuch suchst, kommst Du langsam an die Schätztchen, die sich irgendwo dazwischen tummeln. Marken, die die Ansprüche an Luxusmarken erfüllen, aber nicht deren Preis.

Was mir bei Uhren immer wichtig ist, ist die Geschichte zu der Uhr. Ist die Uhr ein Nachbau einer Spezialuhr für bestimmte Einsätze der Marine (gilt für Panerai -teuer- aber auch für viele russiche Uhren -www.ruwatch.de-ab 150 EUR)? Ist das die Replik einer alten Fliegeruhr? (Gilt für die IWC große Flieger -ab 10.000- aber auch für die B-Uhr von Steinhart - 300 EUR) - ist das ein geniales Material, was da verwendet wurde (gilt für Audemars neue Royal Oak für 30.000 aber auch für die U1-U3 von Sinn 750 EUR).

Aber auch hier Vorsicht vor den "Flötenschniedel" der Branche (gehe mal auf die suche nach dem Schlagwort) - hier gibts viel Pseudo-Stories.

Und wenn Du dann was gefunden hast, dann suche einfach hier im Forum- habe ich vor jeder neuen Uhr gemacht.

Viel Erfolg

:-D
 
B

bigolo

Gast
hab ja schon 2 QuarzMode Uhren als Fovoriten einmal :


Zeppelin "Square Line" Ref.7786 - Details



meiner Meinung nach sehr sportlich, doch trotzdem zeitlos elegant :-D

und einmal:

EMPORIO ARMANI HERREN UHR AR0285



ziemlich cooles design



halt beide Quarzwerk

dazu hab ich noch recht viele gute Handaufzug Uhren, aber naja bin keiner der jeden tag morgens aufsteht und die uhr aufzieht bzw jeden zweitentag dehalb würde ich wahrscheinlich alle 2 wochen damit verbringen die uhr neu zu stellen :roll:


edit: @ inbrand schöner beitrag der genau das trifft was ich suche, werd natürlich weiter suchen und wenn ich dann ein paar gute hab stell ich sie ins forum

wenn ich keine finde versuche ich eine uhr billlig zu ersteigern zB die von armani wenn cih die unter 100 kriege ist das eigt ok wobei 50 mir lieber wären :wink:
 
Thema:

17Jahre und allerhöchstens 200Euro zur Verfügung

Oben