12,5 Jahre träumen bis zum Kauf: Omega Speedmaster Professional (Referenz: 311.30.42.30.01.005)

Diskutiere 12,5 Jahre träumen bis zum Kauf: Omega Speedmaster Professional (Referenz: 311.30.42.30.01.005) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Hallo Uhrenfreunde, ich heiße Julian, bin (noch ein paar Tage) 36 Jahre alt, wohnhaft in Köln und ja was soll ich sagen? Ich finde Uhren toll...
#1
Coltman1

Coltman1

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
16
Hallo Uhrenfreunde,

ich heiße Julian, bin (noch ein paar Tage) 36 Jahre alt, wohnhaft in Köln und ja was soll ich sagen? Ich finde Uhren toll, obwohl sich die Art der Uhren über die Jahre durchaus immer wieder verändert hat.


Julian und Uhren bis zum Jahre 2019:

Uhren prinzipiell mochte ich schon immer, was wohl durch meinen Vater beeinflusst wurde, denn auch er liebt Uhren. Dabei muss es bei ihm nicht immer nur das Hochpreissegment sein, sondern die Vielfalt gefällt ihm bei den diversen Uhren (Taschenuhren, Fliegeruhren, Chronographen, etc.). Während ich also als Schüler stolz war auf diverse Casio und sogar mal auf eine adidas-Sportuhr in weiß (ja, als Mann! Heute wundere ich mich darüber doch etwas, aber damals fand ich sie toll.), bekam mein Vater zur Silberhochzeit von meiner Mutter eine Mühle Glashütte, wobei ich leider nichts genaueres zur Uhr sagen kann, außer, dass ich sie toll fand und auch bis heute schick finde. Dann schwärmte er immer noch von seiner Navitimer, die er früher mal hatte und es bereut, sie verkauft zu haben.

Nun ja, dann kam meine Zeit als Offizier der Bundeswehr und als guter Infanterist trug ich auch weiter funktionelle Uhren wie beispielsweise zeitweise eine KHS Tactical Watch und ähnliches. Zum Abschluss meines Studiums schenkte mir Papa dann meine erste Automatik, eine Ingersoll IN2700WH, die auch bis heute in meiner Uhrenbox liegt. Ansonsten fanden in den Jahren des jungen Erwachsenseins diverse Fossil-Uhren den Weg zu mir, ein Pulsar-Quarz-Chronograph PU207X1, eine Skagen SKW6043 und mein bester Freund schenkte mir eine Festina F16573/2. Aus sportlicher Sicht folgte irgendwann noch eine Apple Watch 2 für die Laufrunden und ähnliches. Soviel also zum Uhrenbestand bis Anfang des Jahres 2019.



Die Geschichte von Julian und der Moonwatch:

Wie bereits geschrieben, mochte ich Uhren prinzipiell immer schon (Danke Papa!) und daher schaute ich mir immer gerne die Auslagen in Schaufenstern an, wenn irgendwo Uhren lagen. Im Jahr 2006 in einem Urlaub mit Papa in Kalifornien und Nevada wurde ich gleich zweimal wirklich aufmerksam, denn sowohl in Las Vegas als auch in San Francisco blieb in einem Schaufenster mein Blick an einer wunderschönen Uhr mit schwarzem Zifferblatt, Stahlgehäuse und einem „Omega“-Logo unterhalb der 12 hängen. Allerdings war es mehr ein „Oh, die ist toll und gefällt mir!“ als ein „Ui, was genau ist denn das für eine Uhr und die will ich haben!“ Tatsächlich ging es mir 2008 erneut in den USA wieder genau so, als wieder mein Blick dann in Honolulu bei einem Juwelier auf diese Uhr fiel.

Aber es brauchte noch einmal zwei Jahre, bis ich mich endlich mit dieser Uhr beschäftigte, denn wieder war ich mit meinem Vater unterwegs und dieses Mal mit einem Kreuzfahrtschiff auf dem Weg von New York auf die Bahamas. Der erste Zwischenstop war geplant in… nein, Moment, das schreibe ich erst gleich. Jedenfalls marschierten wir in den Duty-Free-Bereich des Schiffes und was sah ich? Schon wieder diese unglaublich schöne und anziehende Uhr und zum ersten Mal betrachtete ich die Schilder genauer und wusste nun also, dass es sich um eine Omega Speedmaster handelte (in einer Sonderausführung einer Apollo-Mission). Mit dem Verkäufer kamen wir ins Gespräch und ich bekam sie tatsächlich an den Arm gelegt und war hin und weg. Leider überstieg der Preis dann doch mein Urlaubsbudget und so blieb die Speedy an Bord des Schiffes und leider kam sie nicht in mein Gepäck. Ach ja, der erste Zwischenstop war dann in Port Canaveral, von wo aus wir natürlich das Kennedy Space Center besichtigten und schon wieder hatte ich die Speedy im Kopf, da mir ja die Geschichte der Uhr vom Verkäufer erklärt wurde. Irgendwie passte das alles: Die Uhr gefiel vom ersten Mal des Sehens, sie geht nicht aus dem Kopf und einen Tag nach der ersten Anprobe stehe ich neben einem Spaceschuttle in Cape Canaveral.

Ok, abgekürzt: Ich sah die Uhr in den Folgejahren immer und immer wieder, aber nie hatte ich die Courage (oder was auch immer), um das Geld dafür in die Hand zu nehmen. Inzwischen hatte sich Papa endlich wieder eine Navitimer zugelegt und sagte mir immer wieder, dass man sich etwas gönnen muss, wenn man es kann. Irgendwie wurde ich immer überzeugter davon, dass es Zeit wird für meine Speedmaster. Das Jahr 2018 lief beruflich und privat (die standesamtliche Hochzeit im Juni war ein mehr als nur einschneidender Moment für mich!) super und daher entschied ich endgültig, dass ich mir 2019 die Speedy kaufen werde, um sie spätestens zur kirchlichen Hochzeit im Juli zum Smoking zu tragen. Entscheidung gefällt, einen der engsten Freunde geschnappt (großer Uhrenliebhaber mit Omega, Panerai, Rolex und Nomos im Besitz) und ab zur „Anprobe“ und Preisrecherche. Eigentlich wollte ich mir ja bis zum Juli Zeit lassen, aber ich dachte mir dann: „Nein, ich habe lange genug gewartet, also mache ich jetzt Nägel mit Köpfen und kaufe sie!“ Ein Besuch beim Kölner Konzessionär brachte mir letztlich die finale Gewissheit, dass ich die Hesalitvariante am Stahlband möchte. Am Ende wurde es jedoch nicht der Konzessionär, sondern Chronext, wo ich die Uhr dann doch noch einige Hunderter günstiger als beim Konzessionär bekommen konnte. Bestellt, gewartet und Ende Januar dann saß ich bei Chronext in Köln und durfte endlich meine Speedy in Empfang nehmen.



Die Zeit seit dem Kauf:

Die Speedy trage ich seit dem Kauf absolut gerne und muss gestehen, dass mich das Uhrenfieber immer mehr packt. Zum Glück (oder doch zu meinem Unglück?) artet das Fieber bisher nicht in Kaufräusche aus, aber ich suche mir inzwischen doch immer mehr Uhren raus, die mir gefallen und die ich gerne hätte. Naja, Träume werden ja noch erlaubt sein, oder? Ok, eine Steinhart Ocean One Keramik fand noch den Weg zu mir, damit ich ein bisschen Abwechslung habe und weil meine Quarzuhren mehr oder weniger inzwischen in der Uhrenbox ungetragen ihr Dasein fristen.

Aber wer weiß, was in Zukunft noch so alles passiert. 12,5 Jahre vom ersten Sehen der Speedy bis zum Kauf sind ja eine lange Zeit, aber es zeigt mir, dass solche Träume auch mal wahr werden können.


Ich hoffe, die Vorstellung und meine Geschichte haben euch etwas unterhalten können.

Nun also unten angehängt noch die Fotos der Speedy, die ich nach dem Kauf dann direkt gemacht habe. Es sind nur iPhone-Bilder, also bitte nicht zu sehr an der Qualität mäkeln.


Viele Grüße aus Köln
Julian

IMG_1840.jpg IMG_1846.jpg IMG_1851.jpg IMG_1853.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Arno_Nühm

Arno_Nühm

Dabei seit
28.09.2018
Beiträge
158
Hallo Julian,

das ist ja eine unterhaltsame Geschichte, die hinter Deinem Uhrenkauf steckt. :klatsch: Danke fürs Teilen und viel Freude mit der lange ersehnten Monduhr! :super:

Viele Grüße
Michael
 
#3
Stumpy

Stumpy

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
4.655
Ort
Tirol/AUT
Ich gratuliere dir zum Kauf deiner Speedy, eine absolut geniale Uhr, die man sich auch noch in 40 Jahren ansehen kann, ohne, dass sie einem langweilig wird.
Deine Vorstellung und die Geschichte dahinter habe ich sehr gerne gelesen, danke dafür!
Mir fehlt die Speedy leider noch in meiner Sammlung, aber was nicht ist kann noch werden. Dir wünsche ich allzeit Freude mit deiner schönen Omega und viel Spaß damit, aber beides wirst du bestimmt haben.
 
#4
Clouseau

Clouseau

Dabei seit
10.07.2011
Beiträge
460
Ort
Köln
Hi Julian,

Glückwunsch aus Köln, ich stehe auch vor der Speedie, habe sie sogar seit über 30 Jahren auf dem Schirm. Hätte ich sie mal vor 10 Jahren noch für 2200 € Listenpreis geholt.... :wand:

Ich habe dieses und letztes Jahr Kaufräusche hingelegt und zögere daher gerade etwas.

Allseits gute Gangwerte und Du hast recht, Kennedy Space Center macht Lust auf Speedie und Gänsehaut. Vielleicht kommt Deine ja noch mal hin.
 
#5
Frankomatic

Frankomatic

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
115
Ort
Rheinland
Hallo Julian,

Erstmal auch von mir Glückwunsch zur Moonwatch ! :klatsch:

Ich bin ähnlich wie Du auch viel zu lange um diesen schönen Klassiker herumgeschlichen, da ich aber dieses Jahr vierzig werde, habe ich mir vor 12 Tagen auch eine Moonwatch gegönnt.

Viel Freunde mit dieser Ikone und gute Gangwerte wünsche ich.

Schöne Grüße ebenfalls aus dem Rheinland

Frank
 
#6
Coltman1

Coltman1

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
16
Hi Julian,

Glückwunsch aus Köln, ich stehe auch vor der Speedie, habe sie sogar seit über 30 Jahren auf dem Schirm. Hätte ich sie mal vor 10 Jahren noch für 2200 € Listenpreis geholt.... :wand:

Ich habe dieses und letztes Jahr Kaufräusche hingelegt und zögere daher gerade etwas.

Allseits gute Gangwerte und Du hast recht, Kennedy Space Center macht Lust auf Speedie und Gänsehaut. Vielleicht kommt Deine ja noch mal hin.
Hi Clouseau,

vielen Dank. Ja 2200 € ist schonmal eine andere Zahl. Aber man könnte auch sagen: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich hätte ja auch damals schon... Naja, denken wir nicht drüber nach! :D

Ja, das Kennedy Space Center war auch 2017 wieder ein Ziel für mich auf unserer Florida-Tour (wenige Tage nach meinem Heiratsantrag auf den Florida Keys :klatsch:), damals aber ja auch noch ohne Moonwatch. Who knows... Aller guten Dinge wären ja eigentlich drei, also vielleicht geht es nochmal nach Cape Canaveral.

VG
Julian
 
#7
Coltman1

Coltman1

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
16
Hallo Julian,

das ist ja eine unterhaltsame Geschichte, die hinter Deinem Uhrenkauf steckt. :klatsch: Danke fürs Teilen und viel Freude mit der lange ersehnten Monduhr! :super:

Viele Grüße
Michael
Halo Michael,

vielen Dank. Ja, ich wollte es mal versuchen, die Geschichte darzustellen. Aber wie detailliert kann es schon werden hier? Es gäbe ja noch viel mehr Punkte und Anekdoten, aber irgendwann wird es zu viel :-D

VG
Julian
 
#8
Coltman1

Coltman1

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
16
Ich gratuliere dir zum Kauf deiner Speedy, eine absolut geniale Uhr, die man sich auch noch in 40 Jahren ansehen kann, ohne, dass sie einem langweilig wird.
Deine Vorstellung und die Geschichte dahinter habe ich sehr gerne gelesen, danke dafür!
Mir fehlt die Speedy leider noch in meiner Sammlung, aber was nicht ist kann noch werden. Dir wünsche ich allzeit Freude mit deiner schönen Omega und viel Spaß damit, aber beides wirst du bestimmt haben.
Hallo Stumpy,

vielen Dank :super:

Irgendwann wird sie bestimmt auch den Weg zu dir finden!

VG
Julian


Hallo Julian,

Erstmal auch von mir Glückwunsch zur Moonwatch ! :klatsch:

Ich bin ähnlich wie Du auch viel zu lange um diesen schönen Klassiker herumgeschlichen, da ich aber dieses Jahr vierzig werde, habe ich mir vor 12 Tagen auch eine Moonwatch gegönnt.

Viel Freunde mit dieser Ikone und gute Gangwerte wünsche ich.

Schöne Grüße ebenfalls aus dem Rheinland

Frank
Hallo Frank,

na dann auch dir herzlichen Glückwunsch zum Klassiker. Und der 40. Geburtstag ist doch ein toller Anlass. Mal schauen, was ich mir zum 40. gönne :D

VG
Julian
 
#11
Sedona B

Sedona B

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
3.925
Ort
Berlin
Alles richtig gemacht :klatsch:
Viel Freude mit der Uhr und danke für die persönlichen Einblicke.:super:
 
#14
Coltman1

Coltman1

Themenstarter
Dabei seit
28.01.2019
Beiträge
16
Alles richtig gemacht :klatsch:
Viel Freude mit der Uhr und danke für die persönlichen Einblicke.:super:
Vielen lieben Dank! :-)

Tolle Geschichte! Glückwunsch zur Uhr!
Für mich als "Raumfahrt-Interessenten" ist die Moonwatch eigentlich eine Pflichtuhr. Irgendwann werde auch ich diese Uhr mein Eigen nennen dürfen :)
Hallo KayDee29,

ja, das passt halt einfach zusammen. Vielen Dank dir und mein Rat: Kauf sie! :D

Moin,

Glückwunsch zur Speedy und viel Spaß mit der Uhr.

Gruß
Henrik
Vielen lieben Dank! :-D
 
#15
Stubatzel

Stubatzel

Dabei seit
02.03.2017
Beiträge
217
Ort
Wuppertal
Glückwunsch zur Moonwatch, möge sie dich nie verlassen :)

Ich habe meine seit knapp 4 Wochen und seitdem war sie nicht mehr vom Arm (Duschen und schlafen mal ausgeschlossen). Ich bin allerdings den dümmeren und teureren weg der Ersatzsuche gegangen. Hat nicht funktioniert, war aber sehr teuer. Insgesamt 11 Uhren habe ich durchgeschleust bevor die Moonwatch dann bei mir war. 2 Automatische habe ich noch behalten, die langweilen sich aber derzeit nur.

Viel Spaß mit der Uhr :)
 
#16
U

UhrAlex

Dabei seit
15.08.2016
Beiträge
654
Danke für die tolle Vorstellung mit einer schönen Geschichte.
Auch mir ist die Moonwatch einige Jahre nicht aus dem Kopf gegangen bevor sie schließlich zu mir fand.
Aber so hat man dann auch am meisten Freude daran.

Gruß
Alex
 
#17
sine88

sine88

Dabei seit
11.01.2017
Beiträge
68
Glückwunsch! Bei mir war die Moonwatch auch die Hochzeitsuhr. Die Speedy scheint dafür gemacht zu sein. Ich trage keine andere Uhr mehr. Die Speedy leidet zwar im Alltagsgebrauch, aber ich kann nicht anders. Ab und zu versuche ich eine andere Uhr zu tragen. Spätestens nach einem Tag findet die Moonwatch wieder zu meinem Handgelenk.
 
#18
Servusla

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
15.354
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Hallo Julian,

herzlichen Glückwunsch zur Speedy. :super:

Ich trag meine Speedy auch immer wieder sehr gerne, sie ist einfach ein Keeper.

Vielen Dank für die Vorstellung und natürlich weiterhin viel Freude mit dieser tollen Uhr.
 
#19
grammeld

grammeld

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
2.637
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH:ok::klatsch::super:

Die Speedy Moon gehört in jede gute Sammlung (finde ich, da ich sie auch besitze).

Du deutest es in Deinen letzten Sätzen an...…...ich gebe Dir einen guten Rat...….melde Dich hier direkt wieder ab, genieße Deine Speedy jeden Tag und schau nicht mehr nach anderen Uhren.....hätte ich 2009 besser auch gemacht:D:hammer::wand::idea:
 
Thema:

12,5 Jahre träumen bis zum Kauf: Omega Speedmaster Professional (Referenz: 311.30.42.30.01.005)

12,5 Jahre träumen bis zum Kauf: Omega Speedmaster Professional (Referenz: 311.30.42.30.01.005) - Ähnliche Themen

  • Wer kennt Hersteller und Jahr?

    Wer kennt Hersteller und Jahr?: Sehr geehrte Forumteilnehmer, wer kennt Hersteller und Jahr? Danke für den Input. flunra
  • [Suche] Taucheruhr aus dem Jahr 1976

    [Suche] Taucheruhr aus dem Jahr 1976: Hallo, ich suche eine Taucheruhr aus dem Jahr 1976. Es soll ein Geschenk werden. Die Vorstellung geht so Richtung Seiko Willard oder ähnliches...
  • Kaufberatung Erste Uhr nach 27 Jahren

    Kaufberatung Erste Uhr nach 27 Jahren: Guten Abend zusammen, ich habe in 27 Jahren nie ernsthaft Uhren getragen. Nun möchte ich mir meine erste Uhr kaufen. Das ganze sollte 300€ nicht...
  • Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab "25 Jahre Wempe"

    Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab "25 Jahre Wempe": Gehäuse: Rot- oder Weißgold Durchmesser: 39,0mm Höhe: 8,7mm WaDi: 30m Werk: L051.2 Gangreserve: 72 Stunden Limitierung: je 25 Stück Preis: 28.400...
  • [Erledigt] ZENTRA Classic Vintage 70er Jahre seltenes Modell Traum ZB

    [Erledigt] ZENTRA Classic Vintage 70er Jahre seltenes Modell Traum ZB: Hallo nochmals verehrte Sammler Forianer muss mich auch von meiner wenig getragenen ZENTRA classic trennen ein absoluter Augenschmaus dieses...
  • Ähnliche Themen

    • Wer kennt Hersteller und Jahr?

      Wer kennt Hersteller und Jahr?: Sehr geehrte Forumteilnehmer, wer kennt Hersteller und Jahr? Danke für den Input. flunra
    • [Suche] Taucheruhr aus dem Jahr 1976

      [Suche] Taucheruhr aus dem Jahr 1976: Hallo, ich suche eine Taucheruhr aus dem Jahr 1976. Es soll ein Geschenk werden. Die Vorstellung geht so Richtung Seiko Willard oder ähnliches...
    • Kaufberatung Erste Uhr nach 27 Jahren

      Kaufberatung Erste Uhr nach 27 Jahren: Guten Abend zusammen, ich habe in 27 Jahren nie ernsthaft Uhren getragen. Nun möchte ich mir meine erste Uhr kaufen. Das ganze sollte 300€ nicht...
    • Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab "25 Jahre Wempe"

      Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Auf/Ab "25 Jahre Wempe": Gehäuse: Rot- oder Weißgold Durchmesser: 39,0mm Höhe: 8,7mm WaDi: 30m Werk: L051.2 Gangreserve: 72 Stunden Limitierung: je 25 Stück Preis: 28.400...
    • [Erledigt] ZENTRA Classic Vintage 70er Jahre seltenes Modell Traum ZB

      [Erledigt] ZENTRA Classic Vintage 70er Jahre seltenes Modell Traum ZB: Hallo nochmals verehrte Sammler Forianer muss mich auch von meiner wenig getragenen ZENTRA classic trennen ein absoluter Augenschmaus dieses...
    Oben