Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    2

    silberne Taschenuhr mit geflügeltem Rad

    Hallo liebe Uhrenliebhaber!

    ich bin neu in diesem Forum und suche nach Informationen zu meinen Taschenuhren, die ich hier nach und nach vorstellen möchte.

    Mir noch nicht bekannte Fachausdrücke versuche ich zu umschreiben, ich bitte dabei um Nachsicht.

    Die in diesem Thema vorgestellte Uhr hat folgende Merkmale:

    Außendurchmesser: 57,5mm
    Innendurchmesser zur Aufnahme des Uhrwerks: 46,4mm
    Auffällig ist das geflügelte Rad auf dem Ziffernblatt.
    Stunden- und Minutenzeiger sind teilweise abgebrochen, der Stundenzeiger läßt sich bewegen, der Minutenzeiger nicht. Das Glas fehlt, die Krone ist nur zu Dekozwecken eingelegt, hat aber eine zu kurze Aufzugswelle.
    Auf dem Deckel der Rückseite eine Jagdszene: Jäger mit Flinte und Hund vor Haus und Wald.

    Zeichen/Punzen und Stempel:

    1. Deckel: Vogel (Auerhahn?) im Oval, 5-stellige Nummer (Seriennummer?) darunter eine "2". Reparaturzeichen "5051W"

    2. Deckel: Außen Schriftzug 2-zeilig: "Universum Half Chronometer", innen die Punzen 0,800 im Oval und der Auerhahn im Oval, dazu wieder die 5-stellige Nummer und die "2".

    Auf dem Uhrwerk findet sich wieder das geflügelte Rad. Sperrad und Aufzugsrad sind mit mäandernden Lienien geziert. Auf der Vorrichtung zur Gangregulierung sind die französischen Worte Avance und Retard eingeprägt.


    Meine Fragen:
    Wie ist das Stück zuzuordnen? Aus welcher zeit mag es stammen?
    Welche Hersteller und Informationen verbergen sich hinter den Stempeln/Punzen/Markierungen
    Lohnt eine Instandsetzung, welche Kosten sind damit ca. verbunden?

    Herzlichen Dank für weiterführende Informationen im Voraus,
    Gruß Andy
    dsc05119.jpgdsc05120.jpgdsc05123.jpgdsc05124.jpgdsc05126.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc05118.jpg  


  2. #2
    Avatar von neset530d
    Dabei seit
    18.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.851

  3. #3

    Dabei seit
    21.10.2013
    Ort
    Hochschwarzwald
    Beiträge
    41
    Hallo Andy,

    willkommen hier im Uhrforum.
    Du hast eine schöne Uhr aus 0.800 Silber, das sagt der Stempel innen im Deckel. Der Kontrollstempel für 0.800er Silber ist aus der Schweiz (Auerhahn).
    Das geflügelte rad konnte ich nicht genau zuordnen, such mal auf http://mikrolisk.de/ nach "geflügeltes Rad, eventuell findest du etwas passendes, neset530d hat ja bereits einen Link gepostet. Das Werk kann ich leider auch nicht zuordnen. Vom Alter her würde ich die Uhr ganz grob 1900 bis 1920 datieren. Die Gravur auf dem Innendeckel (Universum) steht auch mit einem geflügelten Rad in Verbindung (bei Mikrolisk mal nach "Universum") suchen. Universum (Tramelan-Dessus, Schweiz; registriert am 16.12.1908) stammt auch aus der Schweiz, somit sieht die Kombination Gehäuse/Zifferblatt es insgesamt recht stimmig aus.
    Normalerweise ist es nicht wirtschaftlich solche Uhren zu restaurieren, es sei denn es ist eine besondere Uhr (was ich nicht beurteilen kann) oder es ist ein Stück das zur Familie gehört.
    Viel Freude an der Uhr.

    Grüße, Patrick

  4. #4

    Dabei seit
    06.12.2017
    Beiträge
    2
    Danke sehr. Am ehesten kommt hier wohl der Hersteller Travannes SA in Frage, Fabrique d'Ebauches; Kleinuhren, Uhrenteile; Tavannes, Schweiz; registriert am 29.1.1903. Dessen Bildmarke stimmt mit der auf dem Ziffernblatt am nächsten überein.

    Gibt es am Uhrwerk ggf. noch weitere Erkennungszeichen, wenn man es ausbaut?

  5. #5

    Dabei seit
    05.05.2008
    Beiträge
    48
    Hallo Andy,
    schöne Uhr.
    Ich würde bei der Einordnung des Herstellers zu der Firma tendieren, die "Universum" für sich als Markennamen registriert hat, also zu Leon Ducommun aus Tramelan.
    Das Werk ist nach dem System Roskopf gebaut, hat also eine Stiftankerhemmung und keine zentrale Minutenwelle.
    Alle Uhren, die eins der anderen Markenzeichen von Ducommun, die man bei Mikrolisk sehen kann, tragen und an die ich mich erinnern kann, waren auch System Roskopf - Uhren. Wogegen ich mich nicht erinnern kann, jemals eine Roskopfuhr von Tavannes gesehen zu haben.

    Gruß
    Peter

  6. #6
    Avatar von falko
    Dabei seit
    30.01.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    11.822
    Das ist das Markenzeichen von Schwob Freres, LCdF, siehe Mikrolisk.
    Grüsse Gerd
    Die Beschäftigung mit Uhren lässt die Zeit vergessen.
    Man sollte nicht alles tun, was man könnte,
    aber man sollte alles können, was man tut!

Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] silberne Taschenuhr 4cm
    Von Stefan1 im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 16:52
  2. [Erledigt] Silberne alte Taschenuhr
    Von TUSOA im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 12:12
  3. [Uhrenbestimmung] Silberne Taschenuhr
    Von tingel im Forum Vintage-Uhren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 16:19
  4. Silberne Longines Taschenuhr
    Von basti11 im Forum Taschenuhren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 13:22
  5. (V) Silberne Taschenuhr
    Von Powerford im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 13:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •