Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. #1
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423

    Seiko SBBN007: Fernöstliche Fischkonserven...

    ...darum geht es hier – genauer gesagt: um köstlichen Tunfisch in Dosen (mjam!)...



    Aber keine Sorge: diese Tunfischkonserve ist ökopolitisch völlig unbedenklich, handelt es sich doch um die Spezies SBBN007, die ausschließlich in den Netzen der Seiko Watch Corporation landet – und das völlig ohne Beifang in Form possierlicher Delphine.

    Geliefert werden die Tunfischdosen aus dem fernen Japan in diesen attraktiven, freundlich-gelben Umkartons...



    Deren Inhalt sich dann so präsentiert...





    Es handelt sich um die Seiko SBBN007, besser bekannt unter Ihrem Spitznamen „Tuna Can“ oder schlicht „Tuna“. Die SBBN007 gehört in der Seiko-Modellpalette zur Prospex-Linie und hierin zu den „Professional Divers“-Modellen bzw. den „Marine Master“-Modellen, die für den ernsthaften Einsatz im nassen Element vorgesehen sind.

    Ein bißchen Geschichte (muss sein ):

    Der Stammbaum der SBBN007 reicht bis ins Jahr 1975 zurück, als Seiko mit der Ref. 6159-022 erstmals eine Uhr dieser Bauart (noch mit dem Automatik-Kaliber 6159) auf den Markt brachte. 1978 folgte dann bereits eine Variante mit Quarz-Werk (Kaliber 7549). Beide Uhren waren jeweils bis 600m wasserdicht. „Bauart“ bezieht sich in diesem Falle vor allem auf die Umhüllung des eigentlichen Uhrengehäuses mit einem weiteren Außengehäuse („Shroud“), weshalb die „Tunas“ auch als „Shrouded Diver“ („umhüllte Taucher“) bezeichnet werden.

    Seither gab es verschiedenste „Shrouded Diver“ mit unterschiedlichen Antrieben (überwiegend Quarzwerke) und Druckverträglichkeiten (max. 1000m). Die aktuellen Endpunkte des Stammbaums stellen die hier vorgestellte SBBN007 und die bis 1000m wasserdichte SBBN011 dar. Beide vom Quarzkaliber 7C46 motorisiert.

    Interessante Quellen zu den „Shrouded Divers“ sind u.a...

    Tokunaga's Watch Museum:
    http://www.tokunaga.ne.jp/en/museum/001.html

    und die Seiko Divers Reference:
    http://www.makedostudio.com/watches/...ssional-divers

    Hier gibt es noch einen interessanten – wenn auch nicht ganz vollständigen - Stammbaum:
    http://www.timekeeper.co.nz/seikotuna300.html

    Das Werk:

    Das Seiko-Kaliber 7C46 blickt mittlerweile auf eine über 20 Jährige Karriere zurück und wurde erstmals 1986 verbaut. Es kommt ausschließlich in den Professional Diver-Modellen zum Einsatz und wird in keiner anderen Uhrenlinie verbaut. Es handelt sich um ein äußerst drehmomentstarkes Quarzwerk, das die Zeiger auch unter schwierigen Bedingungen zuverlässig weiter wuchtet. Höchste Genauigkeit war nicht das Entwicklungsziel des 7C46. Die Batterie hat eine Lebensdauer von 5 Jahren und vor dem Ende wird gewarnt indem der Sekundenzeiger in 2-Sekundensprüngen hüpft. Weiterhin ist der nächste Batteriewechseltermin auf dem Boden gekennzeichnet (in diesem Fall 2013).




    Für ein Quarzwerk ist das 7C46 sogar recht ansehnlich, wie ich finde. Darüber hinaus verfügt es über die Möglichkeit einer Feinjustierung.


    (Bild im SCWF geliehen)


    Das Gehäuse:

    Wie das Werk ist auch das Gehäuse ausschließlich darauf ausgelegt unter schwierigen Bedingungen zu funktionieren. Dies manifestiert sich in der äußerst robusten Bauweise und eben die schon beschriebene Verwendung eines „Shrouds“. Der Shroud ist bei der SBBN007 aus Stahl, benso wie das Innengehäuse. Bei ihrer 1000m-Schwester SBBN011 kommen Titan und Keramik zum Einsatz.

    Der Durchmesser beträgt 43mm (ohne Krone), die Höhe rund 14mm. Das Glas ist ein gewölbtes Seiko Hardlex. Die Krone ist seikotypisch bei 4 Uhr plaziert und – wenig überraschend - verschraubt. Die Anstossbreite beträgt 22mm.








    Das Band:

    Geliefert wird die Tuna mit dem seikotypischen gewellten Kautschukband. Es ist allerdings aus einem anderen, höherwertigen Material (DALOAZ) gefertigt, als die Bänder, die beispielsweise an den SKX-Divern zum Einsatz kommen. Die DALOAZ-Bänder sind etwas weicher und geringfügig dicker als die normalen Z22-Bänder.



    Der Urahn der SBBN007, die 6159-022 war übrigens die erste Taucheruhr, die über ein im Bandanstossbereich gefaltetes Kautschukband verfügte (Quelle: Roger Ruegger).

    Dennoch ist das Band für mich ein Schwachpunkt der SBBN007 – nicht funktional, sondern ästhetisch. Abhilfe tut Not...

    der Fundus...


    Von links nach Rechts: Seiko Heavy Oyster, Watchadoo (gebürstet), Watchadoo (sandgestrahlt), schwarzes Zulu von Westcoasttime, olives Zulu von Watchadoo, Bond-Nato von Westcoasttime.

    Das Rennen hat erst einmal das gebürstete Metallband von Wachadoo gemacht, das in meinen Augen wie für die SBBN007 gemacht ist und sogar problemlos die Seiko Fat-Springbars aufnimmt. Der gebürstete Stahl korrespondiert perfekt mit der ebenfalls gebürsteten Lünette.



    In neuer Konfiguration hat mich die Tuna Can dann gleich auf einen Spaziergang mit meiner Tochter begleitet. Während die kleine Maus schlief konnte Papi ein Paar Bildchen knipsen...









    Fazit:

    An der SBBN007 ist alles konsequent auf ihren originären Einsatzbereich unter Wasser ausgelegt – kein überflüssiger Schnickschnack und Zierkram. Gerade daher rührt ihr Reiz. Die optische Attraktivität kommt dabei aus meiner Sicht dennoch nicht zu kurz und schöpft evtl. gerade aus dem Form-follows-Function-Prinzip der Tuna. Das Ziffernblatt ist in meinen Augen sogar das schönste aller Seiko-Diver. Darüber hinaus ist die Tuna auch noch geschichtsträchtig.

    Ihren Preis von derzeit 47800 Yen (Higuchi) oder 488 $ (Seiya) – inkl. EUSt. und Zoll kommt man dann auf rund 330,- € - ist sie allemal wert. Ich würde sie sogar als günstig bezeichnen. Ich habe bei Higuchi geordert und war wieder einmal hochzufrieden.

    Die Infos zu den „Shrouded Divers“ habe ich aus dem unerschöpflichen Fundus des WWW zusammengestöpselt (danke an alle Infolieferanten - auch wenn sie das wohl nicht lesen werden ) Ich war leider nicht in der Lage jede Info auch zu verifizieren/gegenzuchecken. Kleine Fehler sind daher nicht völlig auszuschließen.

    Ich hoffe, Euch nicht gelangweilt zu haben. Danke für's lesen!

    Grüße!
    benutzername

    P.S. Wegen des Serverabsturzes habe ich die Vorstellung zunächst in der Watchlounge eingestellt – evtl. hat der eine oder andere notgedrungene „Forumsasylant“ sie dort auch schon gelesen. Ich wollte sie aber auf jeden Fall noch in meinem „Heimatforum“ einstellen.
    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  2. #2
    Avatar von JochensUhrentick
    Dabei seit
    15.12.2006
    Ort
    Berlin-Pankow
    Beiträge
    3.849
    Wat´n ordentliches Stück "quarziger" Taucher-Stahl! Glühstrumpf dazu!
    "Uhrige" Grüße aus Berlin!
    JochensUhrentick


    Fantasie ist Lichtgeschwindigkeit, Perfektion ist Zeitlupe. - unbekannter Autor -

  3. #3
    Avatar von Dr. Wu
    Dabei seit
    07.01.2007
    Ort
    MV
    Beiträge
    5.170
    Bis gestern wußte ich noch gar nichts von der Existenz derart vielgestaltiger Seiko-Diver und dies bestärkt wieder,das ich mich zu Seiko hingezogen fühle,weil es immer wieder etwas zu entdecken gibt,was nicht unerreichbar wäre.
    Grüezi
    Atmet tief!

    Member of S.W.O.C./D.D.O.C./O.O.C/I.D.O.C./B.O.C./F.O.R.W.
    Emiliano wird dir alles sagen Gringo!

  4. #4

    Dabei seit
    14.10.2007
    Beiträge
    707
    Wird der Tag nur in japanisch angezeigt?

    Also wenn es die auch als Automatik gäbe, würde sie mich ja auch reizen, aber als Quarz...
    "Writing code is like writing poetry." - Larry Osterman

    "Hört sich das so an, als ob ich eine Pizza bestellen wollte?" - Bruce Willis in Stirb langsam

  5. #5
    Avatar von Junnghannz
    Dabei seit
    23.12.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    3.561
    Wäre ich in der WL unterwegs, so hätte ich Dir (und nicht nur Dir! ) schon früher gratulieren können!

    Danke für die tollen Fotos und die ausführlichen Erläuterungen! Ich finde, ein Quarzwerk paßt optimal zum Charakter der Uhr - ein echtes Werkzeug eben und kein Sonntags-Dress-Diver! 8) Glückwunsch!


    Viele Grüße

    Wolfgang

  6. #6
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423
    @Jochen: Danke für die Glühstrümpfe!

    @Dr. Wu: Die Vielfalt und die moderaten Preise sind für mich auch das schöne an Seiko!

    @Luckie: Genau das Argument "nur" Quarz hat mich auch zunächst relativ lange vom Kauf der Tuna abgehalten. Nachdem ich mich allerdings etwas intensiver mit den Tunas beschäftigt habe, bin ich nun der Meinung, dass ein mechanisches Werk in dieser Uhr fehl am Platze wäre. Nur die ersten Tunas hatten ein mechanisches Werk - mangels ausreichend verfügbarer Quarztechnologie. Es sind halt Arbeitsgeräte und keine Salondiver und da bietet ein Quarzwerk einfach allerhand Vorteile - vor allem wenn es konsequent auf den vorgesehenen Einsatzbereich hin entwickelt wurde. Ich habe irgendwo gelesen, dass eine Anforderung an das 7C46 war, aus einem Meter Höhe auf einen harten Boden aufzuschlagen ohne Auswirkung auf den Gang des Werkes. Das dürfte mit keinem mechanischen Werk machbar sein.

    @Wolfgang: Herzlichen Dank! Wir sehen die Quarzfrage genau gleich!

    Grüße!
    benutzername
    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  7. #7
    Gesperrt
    Dabei seit
    24.01.2007
    Ort
    Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
    Beiträge
    6.809
    natürlich auch von mir herzlichen Glückwunsch zum "ins Leichentuch gehüllten" Tool (ein Shroud ist nämlich auch ein Leichentuch/Totenhemd) - eine der schönsten Quartzer und Einsatzuhren von Seiko...

  8. #8
    alexv8
    Gast
    hallo,

    die könnte mir auch gefallen , ich stehe momentan auf so monsterteile :lol2:

    alex

  9. #9
    Avatar von Rabom
    Dabei seit
    15.06.2008
    Beiträge
    431

    Glückwunsch

    Habe diese schöne Uhr schon auf ner Seite gesehen, die leider nur Asiatische Schriftzeichen hatte.
    Sie hat mir auf Anhieb gefallen.
    Gegen ein Quarzwerk kann man doch nun wirklich nichts haben ! Warum auch ?
    In erster Linie muss einem ne Uhr gefallen,und dann kommt das Werk.
    Bei nem Auto schaut man doch auch nicht zuerst unter die Motorhaube !!!

    Schicke Uhr. gefällt mir sehr sehr gut.

    Vielleicht werde ich demnächst auch Seiko Importeur !!! :wink:

    Gruß Ralf

  10. #10
    Gesperrt
    Dabei seit
    24.01.2007
    Ort
    Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
    Beiträge
    6.809
    hey, Rabom, wenn es www.higuchi-inc.com war, die haben auch einen Button für "English Customers" - nur son tip

    ähm, ich kenn Leut, die gucken zuerst unter die Motorhaube...

  11. #11
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423
    Danke nochmals!

    Ich bin auch nach 3 Tagen immer noch bzw. immer mehr begeistert von der Tuna. Selten hat mich eine Uhr so uneingeschränkt überzeugt, wie die SBBN007.

    Grüße!
    benutzername

    P.S. Noch ein paar Bilder von heute. Das gewölbte Hardlex-Glas ist optisch 'ne Wucht aber sehr reflektionsfreudig...







    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  12. #12
    Gesperrt
    Dabei seit
    24.01.2007
    Ort
    Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
    Beiträge
    6.809
    ...in ihrer natürlichen Umgebung ist ihr die Reflektion aber wurscht...

  13. #13
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423
    Richtig - deshalb ist's auch kein funktionaler Mangel bei dieser ansonsten sehr konsequent durchdachten Uhr.

    Grüße!
    benutzername
    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  14. #14
    Avatar von RiGa
    Dabei seit
    31.08.2007
    Ort
    Wien Floridsdorf
    Beiträge
    13.832
    Hi, benutzername!

    Danke für Deine Mühe - und an das "Heimat" denken!

    Tolle und sehr interessante Vorstellung!



    Gratuliere zur mehr als eigenständigen Uhr - Quarz hin, mechanisch her - sie paßt auf alle Fälle!

    Übrigens: Die beiden "Watchadoo"-Bänder schauen ja megamäßig aus - stehen ihr ausgezeichnet!

    Gruß, Richard

  15. #15
    Avatar von vger79
    Dabei seit
    18.05.2008
    Ort
    Weiz/Stmk/Austria
    Beiträge
    107
    Hallo benutzername,

    Sehr schöne Vorstellung! Danke auch für die Hintergrundinformationen - die Tokunaga-Website ist der Hit!

    Viel Spaß mit deiner Tuna - wird sie bei dir artgerecht gehalten werden?
    Meine Diver dürfen zwar ab und zu schwimmen und schnorcheln, aber so richtig tiiiieef unten waren sie noch nie.

    Liebe Grüße, Bernd.
    Zukunft: jene Zeit, in der unsere Geschäfte gut gehen, unsere Freunde treu sind und unser Glück gesichert ist.
    A. Bierce

  16. #16
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423
    Zitat Zitat von vger79
    Viel Spaß mit deiner Tuna - wird sie bei dir artgerecht gehalten werden?
    Meine Diver dürfen zwar ab und zu schwimmen und schnorcheln, aber so richtig tiiiieef unten waren sie noch nie.
    Ich fürchte eine artgerechte Haltung kann ich nicht bieten. Mehr als 60cm "Tiefenrausch" in der Badewanne wird die Tuna wohl nicht erleben. Ich gehe nicht einmal gerne Schwimmen - und wenn, trage ich keine Uhr.

    Grüße!
    benutzername
    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  17. #17
    Avatar von Max Bohrmann
    Dabei seit
    05.06.2008
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    334
    Hallo, Benutzername

    Wirklich eine megamäßig schöne Uhr! Gratulation.
    Was mich noch interessieren würde: Wie gut lässt sich die Lunette drehen, und lässt sich das äussere Gehäuse abnehmen (Nur interessehalber)?

    Gruß Max B.
    Anker Automatic, Dugena Tropica Automatic, Roamer Vanguard Handaufzug, Ancre Handaufzug, Glycine Automatic, Citizen NY 2300-60G, Citizen 71 Automatic

    Mitglied des VCC!

  18. #18
    pille2k5
    Gast
    Schöne Thunfischdose, aber warum haste da noch ne Seiko mit fotografiert ? :fresse: :fresse: :fresse:

  19. #19
    Avatar von benutzername
    Dabei seit
    09.03.2007
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    1.423
    @Max:

    1.) Lünette: butterweich - seikomäßig perfekt.
    2.) Der Shroud (Außengehäuse) ist abnehmbar und über die zu sehenden Schrauben mit dem eigentlichen Gehäuse verbunden.

    @Pille: Die Seiko ist nur Beiwerk für's Bildarrangement - ohne tiefere Bedeutung.

    Grüße!
    benutzername
    Member of the ODOC (Orient Deep Owners Club)

  20. #20
    Avatar von mecaline
    Dabei seit
    09.03.2007
    Beiträge
    9.530
    Toller Bericht, tolle Fotos und Background und vor allem eine sehr interessante Uhr. Gefällt mir richtig gut.

    Ich würd mal das scharze Nato-Band dranmachen ...
    Mecaline
    Mitglied des TWOC
    http://uhrforum.de/twoc-der-tissot-watch-owners-club-ist-da-t8191

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Seiko SBBN007 Tuna: Hallo Uhrenfreunde, wegen eines neuen Projekts kommt meine Seiko Tuna zum Verkauf. Die Uhr ist in einem guten Zustand, das Gehäuse hat die üblichen Gebrauchsspuren,...



  2. Seiko sbbn007 tuna: Hallo Members, schweren Herzens kommt jetzt auch noch meine: SEIKO SBBN007 7C46-7011 TUNA zum Verkauf. Die Tuna wurde 2011 gekauft; ist komplett (!), Papiere...



  3. Seiko Tuna SBBN007, 300m: Weiter geht`s.... Hier meine Seiko Tuna, SBBN007: Zustand auch hier nahezu perfekt. Lediglich ein winzig kleines Microkrätzerchen kann ich auf dem Glas...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •