Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Perpendikel
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Im schönen Sauerland
    Beiträge
    134

    Pfeilkreuz Wanduhr

    Hallo Uhrenfreunde,

    wer kann mir zu der hier gezeigten Wanduhr nähere Angaben machen das Alter betreffend?
    Ich habe diese Uhr vor längerer Zeit auf einem Flohmarkt erstanden. Diese Art des Gehäuses ist meiner Ansicht nach nicht allzu häufig zu finden.
    Für Eure Hilfe schon jetzt vielen Dank im Voraus.

    Grüße von Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscf1706.jpg  

    dscf1707.jpg  

    dscf1709.jpg  

    dscf1713.jpg  

    dscf1716.jpg  

    dscf1719.jpg  


  2. #2
    Avatar von neset530d
    Dabei seit
    18.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.361
    Doch, von Junghans, Kienzle, usw
    Diese typische Glastüre mit 3 Scheibenteilung hat es wirklich in zigfacher Gehäuseausführung gegegeben.
    Denke dass das einer bestimmten Epoche zuzuordnen ist, vielleicht zwischen den Kriegszeiten, womöglich eher um den 1.ten herum!?
    https://picclick.de/Alte-Wanduhr-Reg...377556435.html
    https://uhrforum.de/pfeilkreuz-t64692
    Geändert von neset530d (15.05.2017 um 23:24 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Nippon-Fan
    Dabei seit
    25.09.2012
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    982
    Hallo Peter!

    Also ich würde auf Anfang des 20. Jahrhunderts tippen. Das Gehäuse hat meiner Meinung nach Jugendstilcharakter, vielleicht schon im Übergang zum Art Deco.. Dann dieses Amerikanerwerk mit Hebnägelrad - passt in meinen Augen zu dieser Zeit.

    Die sieht übrigens gut in Schuss aus - auch das Werk. Hast du da schon Hand angelegt?

    Schönen Gruß!
    Markus

  4. #4
    Avatar von Der Stromer
    Dabei seit
    14.03.2011
    Ort
    92272 Hiltersdorf
    Beiträge
    1.261
    Auf dem Ziffernblatt, unter der 12 zusehen: Pfeilkreuz.

    Die Gehäuseform würde ich so nach 1925 + einsortieren. Diese Uhrengehäuse waren wie der Sand am Meeresstrand - zu Hauf zu finden.

    Die HAU (Hamburg-Amnerikanische-Uhrenfabrik) hat sich lange gegen die "Amerikanerwerke" wie sie Junghans eingeführt hat, gewehrt. Das Pfeilkreuz-Logo war eigentlich die Marke für "bessere" Uhrwerke. Auch hat die HAU alle ihre Werke mit einer Marke versehen, hinter der Pendelstange lugt auch das Pfeilkreuz ganz wenig hervor.

    Also: 1925+, Hersteller HAU
    Geändert von Der Stromer (16.05.2017 um 13:31 Uhr)
    Liebe Grüße,
    Rolf-Dieter, der Stromer
    Schaut doch mal rein: www.rolf-dieter-reichert.de es lohnt sich bestimmt

  5. #5
    Avatar von Perpendikel
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Im schönen Sauerland
    Beiträge
    134
    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für Eure Hilfe und Einschätzungen. Dann ist die Uhr also ca. 80 bis 90 Jahre alt. Immerhin....
    Als ich sie bekam war die Aufzugfeder vom Uhrwerk abgerissen. Das habe ich repariert und das Uhrwerk gereinigt. Nun läuft sie wieder einwandfrei. Sie hat einen sehr angenehmen sonoren Klang.
    Das Gehäuse hab ich mit ein wenig Möbelpolitur behandelt. Ich hatte gedacht, dass das Gehäuse nicht so oft vorkommt wegen dem Rundbogen. Die meisten Uhrengehäuse sind doch eckig.

    Viele liebe Grüße von Peter

  6. #6

    Dabei seit
    21.10.2012
    Beiträge
    163
    Zitat Zitat von Perpendikel Beitrag anzeigen
    Ich hatte gedacht, dass das Gehäuse nicht so oft vorkommt wegen dem Rundbogen. Die meisten Uhrengehäuse sind doch eckig.
    Nennt sich Rundkopfregulator!
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=rundkopf+regulator

    Ich besitze z.B eine Karl Lauffer mit Westminster in einem (dunklen) Rundkopfgehäuse.

    Fand ich anfangs nicht besonders ansprechend, inzwischen mag ich es ganz gerne. Ist eine ganz klassische Form!

    So ein Sichtfenster an einer der Seiten habe ich aber noch nie gesehen.

  7. #7
    Uhrenhersteller
    Nienaber
    Avatar von Rainer Nienaber
    Dabei seit
    28.10.2010
    Ort
    O W L
    Beiträge
    2.287
    Zitat Zitat von Ramses300 Beitrag anzeigen

    So ein Sichtfenster an einer der Seiten habe ich aber noch nie gesehen.
    Das ist für den Uhrmacher, damit der sehen kann, ob die Hämmer richtig auf die Gongstäbe treffen.

  8. #8
    Avatar von Uhren-Fan
    Dabei seit
    13.08.2011
    Ort
    Landkreis Osnabrück
    Beiträge
    54
    Hallo zusammen,
    ich kann Euch auch noch einen sogenannten Rundkopf Regulator mit einem Kontrollfenster vorstellen.
    Die Uhr ist ebenfalls von Pfeilkreuz und der bereits gezeigten Uhr sehr ähnlich. Zur Zeit hängt sie noch in meinem Fundus und wartet auf ihre Aufarbeitung.
    p5310012.jpg p5310010.jpg
    Schöne Grüße aus Süd-Niedersachsen

    Martin

Ähnliche Themen


  1. Wanduhr Pfeilkreuz/Junghans W277 - Ersatzteil gesucht: Hallo Freunde der großen Ticker, ich habe ein Problem mit dieser schönen Wanduhr. 365069 Gebaut ist sie ca. 1930 und das ZB ziert das Pfeilkreuzlogo. Nach dem Tod...



  2. Wanduhr von Pfeilkreuz / Hau mit defektem Schlagwerk.: Hallo, ich habe eine an sich schöne Uhr wie ich meine welche leider nicht mehr schlagen kann. Es wurde vor langer Zeit Teil / Teile ausgebaut sodass das Schlagwerk...



  3. Standuhr Pfeilkreuz: Hallo zusammen! Habe vor 2 Wochen eine schöne alte Rundkopfstanduhr der Marke Pfeilkreuz günstig erworben. Laut des Besitzers wurde diese vor 3 Jahren gereinigt und...



  4. Pfeilkreuz: Hallo Regulatorfreunde Eigentlich habe ich mit Großuhren nichts am Hut. Habe gestern einen Regulator mit zwei gekreuzten Pfeilen und dem Aufdruck Orginal...



  5. Pfeilkreuz Regulator: Hallo, Ich benötige Hilfe zur Reperatur des Schlagwerks meines Pfeilkreuz Regulators. Die Zugfeder ist in Ordnung, neben dem Werk ist eine Schnur, wenn man an dieser...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •