Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1

    Dabei seit
    28.12.2017
    Beiträge
    23

    Pallas Stowa vom Trödler

    Diese Pallas Stowa Taschenuhr hat mein Mann mal beim Trödel gekauft.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20180103_114408_hdr-2-1801x1100.jpg  

    20180103_114726_hdr-2-1824x1144.jpg  

    20180103_114744_hdr-2-1174x1229.jpg  

    20180103_114552_hdr-2-1179x2004.jpg  

    20180103_114828_hdr-2-1179x1630.jpg  


  2. #2

    Dabei seit
    10.02.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.077
    Schöne Uhr - aber keine echte TU von STOWA.
    Der innere Staubdeckel gehört nicht zu dieser Uhr. Interessant wäre es, das Werk mal zu sehen und Maße der Uhr zu bekommen.
    Das Zeigerspiel könnte echt sein. Wenn Du das Werk fotografieren kannst, dann bitte so, daß die Krone nach oben zeigt.
    Quatsch ist das, was man in vielen Postings liest.

  3. #3

    Dabei seit
    28.12.2017
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Schöne Uhr - aber keine echte TU von STOWA.
    Der innere Staubdeckel gehört nicht zu dieser Uhr. Interessant wäre es, das Werk mal zu sehen und Maße der Uhr zu bekommen.
    Das Zeigerspiel könnte echt sein. Wenn Du das Werk fotografieren kannst, dann bitte so, daß die Krone nach oben zeigt.
    Oh, eine "zusammengebastelte" Uhr? Ich muss mal schauen, ob ich mich traue, das Werk zu öffnen oder ob ich da lieber eine Uhrmacherin dran lasse. Ich habe immer Angst, was zu zerkratzen beim Öffnen.

  4. #4
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.181
    Wie kommst Du auf den Gedanken das es keine echte Uhr von Stowa ist? Die Uhr ist mit einem Doppelnamen versehen, Pallas war eine Gemeinschaftsmarke, Stowa gehörte dazu. Guck mal unter dem Stichwort Pallas bei mikrolisk, http://mikrolisk.de/show.php?site=280#sucheMarker das erste angezeigte Ergebnis passt.

    Der Hinweis "Incabloc" auf dem ZB steht für die Incabloc-Stoßsicherung https://watch-wiki.org/index.php?title=Incabloc ob eine Stoßsicherung in einer TU Sinn macht ist etwas umstritten. Diese Stoßsicherung wurde bereits Ende der 30er entwickelt, aber in einer TU war sie da nicht üblich.

    Deine Uhr müsste 1974 oder später entstanden sein, da Stowa erst 1974 der Gemeinschaft Pallas beigetreten ist. https://watch-wiki.org/index.php?title=Stowa

    Ein Blick aufs Werk fände ich spannend, vor allem ob es überhaupt noch ein TU-Werk ist oder nicht schon ein HAU-Werk mit fetter Werkhalterung, so wie es die Schweizer machten.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  5. #5

    Dabei seit
    10.02.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.077
    Zitat Zitat von kater7 Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du auf den Gedanken das es keine echte Uhr von Stowa ist?

    Lesen bildet:
    Der innere Staubdeckel gehört nicht zu dieser Uhr.

    Volker
    Quatsch ist das, was man in vielen Postings liest.

  6. #6
    Avatar von Don Jorge
    Dabei seit
    22.10.2011
    Ort
    Molwanien
    Beiträge
    6.557
    Ich sehe schon, Stowa hat neue Freunde gefunden!
    https://uhrforum.de/stowa-taschenuhr...svater-t335837

    Warum auch nicht, die Marke hat viel zu bieten, auch und gerade im Bereich Vintage.
    A gentleman will walk but never run

  7. #7
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.181
    Zitat Zitat von brainless Beitrag anzeigen
    Schöne Uhr - aber keine echte TU von STOWA.
    Lesen bildet ..... und ein freundlicher Umgangston tut offenbar weh.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  8. #8

    Dabei seit
    28.12.2017
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Don Jorge Beitrag anzeigen
    Ich sehe schon, Stowa hat neue Freunde gefunden!
    https://uhrforum.de/stowa-taschenuhr...svater-t335837

    Warum auch nicht, die Marke hat viel zu bieten, auch und gerade im Bereich Vintage.
    Lach, nein, das war jetzt voll der Zufall. Meine Eltern hatten mich gebeten, mich da darum zu kümmern, das die Taschenuhr vom Großvater für den Enkel fertiggemacht wird und vielleicht noch ein paar Infos über die Uhr herauszufinden. Ich habe die Uhr deshalb von meinen Eltern mitgebracht, weil ich hier eine gute Uhrmacherin für mechanische Uhren habe.

    Zuhause habe ich mit meinem Mann darüber gesprochen und ihm die Uhr gezeigt, worauf er meinte, er hätte sich als junger Mann mangels Erbstück ein mal eine Taschenuhr beim Trödler gekauft. Er kramte daraufhin ein Kästchen hervor, in dem u.a. die Taschenuhr war, wir schauten auf die Marke und mussten beide lachen, denn seine Trödeluhr war auch eine Stowa, wie die Uhr von meinem Großvater.

    In dem Kästchen tauchte neben einigem Plunder dann noch zwei weitere Uhren auf, eine Citizen aus den 70gern, vermutlich mittlerweile wieder retro und in, sowie eine Heuer Carrera, die heutzutage offenbar tatsächlich etwas Wert ist. Manchmal ist es doch sehr interessant, in alten Kisten zu stöbern...

  9. #9
    Avatar von ANTARES1958
    Dabei seit
    08.01.2017
    Beiträge
    186
    Frank, bin ich Deine Meinung! Ernsthafte Recherche und kompetente Antwort. Frohes Neues und bleibt gesund!
    Viele Grüße

    Roman

  10. #10

    Dabei seit
    28.12.2017
    Beiträge
    23
    Hier das nachgelieferte Foto vom Werk:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  11. #11
    Avatar von Tiktakbrasil
    Dabei seit
    24.11.2012
    Ort
    Florianópolis
    Beiträge
    711
    Doch ein Schweizer Taschenuhrwerk und Stossgesichert. Steht aber auch auf dem Zifferblatt. 17 Funktionssteine, die Uhr kann noch viele Jahre gute Dienste leisten.

    MfG, Tiktakbrasil

  12. #12
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    2.181
    Hallo,
    ja irgendwas von Unita steckt da drinnen, was in der Art bzw im weitesten Sinne aus der Werkfamilie http://www.ranfft.de/cgi-bin/bidfun-...wk&Unitas_6445
    kann es nur schätzen, steht ja keine Größe der Uhr im Thread. Wurde eben von Stowa eingekauft das Werk, machte ja um 1970 herum wohl kaum noch Sinn was eigenes zu bauen.

    Ich entschuldige mich ausdrücklich dafür das "s" von Unitas vergessen zu haben
    Geändert von kater7 (13.01.2018 um 14:12 Uhr) Grund: Ergänzung nach "Hinweis" .....
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  13. #13

    Dabei seit
    10.02.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.077
    Hallo Fitzceraldo,

    - das Uhrwerk ist von UNITAS, nicht von UNITA
    - es ist ein 6498, das es in den Versionen mit 18000 und 21600 bps gibt. Unter der Unruh müßte es zu erkennen sein
    - Stowa war vor dem 2. Weltkrieg deutscher Importeur für diese Schweizer Uhrwerksmarke und nutzte diese Werke auch später
    - Stowa hat nie eigene Werke gebaut (bis auf ein spezielles Weckerwerk, das wahrscheinlich aus einer Kriegsentwicklung für Zünder entstand)
    - PALLAS war eine Marketingkooperation verschiedener Uhrenhersteller aus Pforzheim, um den Absatzkanal "Facheinzelhandel" zu stärken
    - die Größe dieser Taschenuhr müßte bei 48 bis 51 mm liegen, richtig?



    Volker
    Quatsch ist das, was man in vielen Postings liest.

  14. #14

    Dabei seit
    28.12.2017
    Beiträge
    23
    Zur Größe der Uhr:

    Der Durchmesser des Ziffernblatts ist 41mm, das Gehäuse ist 48mm.

    Vielen Dank an alle für die Infos!

  15. #15
    Avatar von Uhrton
    Dabei seit
    19.03.2010
    Beiträge
    50
    Warum soll denn der innere Staubdeckel nicht zu der Uhr gehören?
    Er ist aufwändig mit einem Schanier befestigt.Einen passenden Ersatzdeckel zu finden ist großer Zufall. Die Marken und Medallien auf dem Deckel sind nur Bildchen, angelehnt an die in alten Taschenuhren üblichen Auszeichnungen von Weltausstellung und ähnlichem. Passt doch alles für eine Taschenuhr aus den 70/80ger die sich an alte Vorbilder hält. Und ein Unitas 6498 ist doch allemal ein "Ancre de Precision".
    Geändert von Uhrton (18.01.2018 um 18:48 Uhr)

  16. #16

    Dabei seit
    10.02.2008
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    1.077
    Du hast natürlich recht, selbstverständlich könnte es ein originaler Deckel sein, der auch zu genau dieser Uhr gehört.
    Nur, ich glaube nicht daran, weil ich schon zig Taschenuhren von Stowa in Händen hatte und alle diesen Typs klar und sauber ohne jeden Schnickschnack waren. Die Deckel sind gepunzt, mit dem Logo gemarkt und mit der Gehäusenummer versehen - sonst nix.
    Eventuell kommt noch eine individuelle Gravur hinzu, wenn diese Uhr z.B. ein Jubiläumsgeschenk war.
    Zur Zeit habe ich rund 20 TU in Silber bzw. in vergoldet (10 bis 40 Micron) zum Vergleich hier. Auch im Firmenmuseum Stowa in Engelsbrand existiert eine solche Uhr nicht.
    Eine einzige Erklärung könnte die Widersprüche auflösen: Ende der Siebziger gab es keine reguläre Produktion mechanischer Taschenuhren mehr. Vielleicht wurden, wie bei einem guten Eintopf, alle vorhandenen Reste und Musterteile "zusammengekehrt" und daraus die letzten Stücke montiert - das könnte möglich sein.
    Von der großen, 51 mm messenden Savonette in vergoldet und in 585er Gold wurden noch einzelne Kundenbestellungen bis Ende der Achtziger remontiert. Die Auftraggeber waren fast ausschließlich Firmen, die die Uhren als Jubiläumsgeschenke mit entsprechenden Gravuren bestellten,



    Volker
    Quatsch ist das, was man in vielen Postings liest.

  17. #17
    Avatar von Uhrton
    Dabei seit
    19.03.2010
    Beiträge
    50
    Hier ist ein sehr ähnliches Gehäuse (angeblich von Tissot) mit identischen Innendeckel ebenfalls für ein Unitas. Die Gehäuse konnten Uhrenhersteller in den 1970gern anscheinend von der Stange beim Gehäusehersteller erwerben und den eigenen Namen aufs Ziffernblatt klatschen.
    Gute Quelle für günstige Unitaswerke.

    https://www.ebay.de/itm/TISSOT-GOLD-...&rmvSB=trueund

Ähnliche Themen

  1. [Verkauf] Pallas Stowa - Blau -Sonnenschliff
    Von High5 im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2017, 22:40
  2. [Erledigt] Pallas Stowa Seatime Automatic
    Von MrOllium im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 15:32
  3. [Erledigt] Stowa Pallas Seatime
    Von Primabaleron im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 21:55
  4. Alte Uhr vom Pallas Exquisit
    Von Uhr89 im Forum Vintage-Uhren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 21:28
  5. 2 mal GUB Glashütte Spezimatic vom Trödler
    Von Mapkyc im Forum Vintage-Uhren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 22:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •