Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. #1
    Avatar von Crazywatcher
    Dabei seit
    08.06.2012
    Beiträge
    416

    Neue Uhr : Constantin Weisz - Vintage Diver

    Es wurde wieder eine sehr schöne neue Constantin Weisz Uhr aus der aktuellen "Vintage" Kollektion vom bekannten Blog "Watchthusiast" getestet.

    Nachdem die wunderschöne "Bullhead" schon eine sehr gute Kritik bekommen hatte, wurde nun mal ein DIVER getestet.

    Ich persönlich finde die Uhr optisch und auch von den inneren Werten äußerst ansprechend

    Hier mal der Link zum tollen Testbericht :

    http://watchthusiast.de/test-constan...vintage-diver/

  2. #2
    Avatar von ludicree
    Dabei seit
    12.06.2013
    Beiträge
    2.696
    Sieht ziemlich wild zusammengestöpselt aus. Was gerade so übrig war... Submariner Kopie Gehäuse, ein überhaupt nicht dazu passendes Blatt/Zeigersatz. Ein NOS Werk, das zwar ganz cool ist, aber gabs nur noch mit Mido drauf.. Nato für nen Zehner dran und fertig ist die QVC Schleuderware.. voll Vintage.

    Meine Meinung.

    Eine Mido mit dem Werk wäre unendlich interessanter.
    Gruss,
    Andi

    Das Leben ist viel zu kurz für schlechte Uhren.

  3. #3
    Avatar von Crazywatcher
    Dabei seit
    08.06.2012
    Beiträge
    416
    Finde die Uhr sehr gelungen. Warum wird denn immer nur nach dem Haar in der Suppe gesucht. Ein Natoband wird von sehr vielen Herstellern verwendet. Blatt / Zeigersatz ist meiner Meinung nach sehr stimmig.
    Das hier natürlich gleich wieder von "Kopie" gefaselt wird war ja klar.

    Wenn es nichts zu meckern gibt ist man irgendwo - nur nicht im Uhrforum.

  4. #4
    Avatar von smarti
    Dabei seit
    22.07.2009
    Ort
    CH-Winterthur
    Beiträge
    3.214
    Die Datumslupe hätte es nicht gebraucht, der Rest ist wirklich sehr gelungen.

    Und ja, gemeckert wird hier leider oft und gerne... und gefühlt immer häufiger.

  5. #5
    Avatar von Dr. Wu
    Dabei seit
    07.01.2007
    Ort
    MV
    Beiträge
    5.170
    Ein Diver ohne Leuchtindizes ist keiner. Aber egal,die Farben gefallen mir nicht. Ein Midowerk ließe ich mir durchaus gefallen aber das Gesamtpaket hat keinen Vorteil gegenüber den üblichen Hommagen oder Invicta.
    Geändert von Dr. Wu (05.08.2017 um 14:10 Uhr)
    Atmet tief!

    Member of S.W.O.C./D.D.O.C./O.O.C/I.D.O.C./B.O.C./F.O.R.W.
    Emiliano wird dir alles sagen Gringo!

  6. #6
    Avatar von lieberknecht
    Dabei seit
    03.10.2014
    Ort
    Kleinglattbach
    Beiträge
    2.807
    Unter Diver versteh ich was anderes, aber ich bin auch nicht so der Vintage Freund.
    Sieht schon etwas zusammengebastelt aus, für 1.2.3 TV und QVC Kunden wird's reichen.
    Erst laufen wir mit der Zeit dem Geld hinterher, später mit dem Geld der Zeit
    Grüße Norberth

  7. #7
    Avatar von Crazywatcher
    Dabei seit
    08.06.2012
    Beiträge
    416
    Zitat Zitat von lieberknecht Beitrag anzeigen
    Unter Diver versteh ich was anderes, aber ich bin auch nicht so der Vintage Freund.
    Sieht schon etwas zusammengebastelt aus, für 1.2.3 TV und QVC Kunden wird's reichen.
    Was ist das für ein Kommentar ?
    Sachlich geht anders.

    --- Nachträglich hinzugefügt ---

    Zitat Zitat von Dr. Wu Beitrag anzeigen
    Ein Diver ohne Leuchtindizes ist keiner. Aber egal,die Farben gefallen mir nicht. Ein Midowerk ließe ich mir durchaus gefallen aber das Gesamtpaket hat keinen Vorteil gegenüber den üblichen Hommagen oder Invicta.
    Leuchtindizes sind wirklich extrem wichtig fürs Nachtschwimmen ...

  8. #8
    Avatar von Corbit
    Dabei seit
    09.12.2014
    Ort
    SH
    Beiträge
    476
    Na ja, Kritik ist aber schon erlaubt, oder? Mir gefällt sie ebenfalls nicht, auch wenn ich Diver mag und nichts gegen Farbe habe. Aber mir ist da zu viel rot, das dazu noch nicht zur Farbe des Zifferblatts passt. Auch das Nato passt nicht, genau so wenig wie die Lupe. Qualitativ mag ja alles stimmen, und der Preis wäre dann auch gerechtfertigt. Aber wie gesagt, die Optik spricht nicht an.

  9. #9
    Avatar von Crazywatcher
    Dabei seit
    08.06.2012
    Beiträge
    416
    Natürlich ist Kritik auch erlaubt.
    Nur Kommentare wie : " für 1.2.3. TV und QVC Kunden wird's reichen" oder " Ein Diver ohne Leuchtmasse ist keiner" sind ja doch irgendwie keine wirklich sachliche Kritik, oder ?

  10. #10
    Avatar von eretmodus
    Dabei seit
    20.02.2011
    Beiträge
    7.352
    Lupe geht gar nicht und Zahnung der Lünette erinnert mich mehr an Kemmner als an Vintage.
    ZB und Uhrwerk sind nett, aber das Gesamtpaket ist nichts für mich.
    Mit freundlichem Gruß - X X X
    Freund aller Uhren, aber besonders der mechanischen ....
    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch, das Feindbilder ausgetauscht werden.

  11. #11
    Avatar von duffte
    Dabei seit
    14.06.2016
    Beiträge
    1.835
    Sieht als Gesamtpaket nicht sehr wertig aus. Wenn schon günstige Diver, dann lieber Seiko oder Citizen.
    ___________
    Sebastian

    * Seiko * Stowa * Citizen *

  12. #12

    Dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    142
    Schon interessant, wie man einen Seiko Nachbau bejubelt, bei der Rolex Kopie aber dann so gar nicht ... wenn es nicht um die eigene "Lieblingsmarke" geht, ist die Toleranzschwelle wohl geringer.
    Wirklich eigene Entwicklungen sind beide nicht, alles andere ist Schönrederei. Ich erkenne keinen Grund für Begeisterungsstürme.

    VG

    CK
    Geändert von CK_Treasure (05.08.2017 um 19:36 Uhr)

  13. #13
    Avatar von eretmodus
    Dabei seit
    20.02.2011
    Beiträge
    7.352
    Rolexnachbau sehe ich ausser beim Gehäuse jetzt wirklich nicht.
    Da bin ich mit meiner Steinhart Vintage Dual Time bestimmt näher dran und von Markenfetischismus halten die meisten hier wohl eh nicht viel.
    Aber vergleichen darf man.
    Ich finde den Preis der Uhr für das gebotene relativ günstig und ohne Lupe und mit anderer Lünette wäre sie für mich eine Überlegung wert.
    Mit freundlichem Gruß - X X X
    Freund aller Uhren, aber besonders der mechanischen ....
    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch, das Feindbilder ausgetauscht werden.

  14. #14
    Avatar von Dr. Wu
    Dabei seit
    07.01.2007
    Ort
    MV
    Beiträge
    5.170
    Da ich nun leider doch sachlich werden muß meine ich das die Voraussetzung für einen Diver eine gewisse Dunkelheitsablesbarkeit ist und die sehe ich in diesem Fall nicht gegeben wenn die Indizes im Dunkeln schlecht erkennbar sind. Das war auch in den 70ern schon so.
    Atmet tief!

    Member of S.W.O.C./D.D.O.C./O.O.C/I.D.O.C./B.O.C./F.O.R.W.
    Emiliano wird dir alles sagen Gringo!

  15. #15
    Avatar von eretmodus
    Dabei seit
    20.02.2011
    Beiträge
    7.352
    Die Schubladen der Sammler stehen eben selten unter Wasser.
    Mit freundlichem Gruß - X X X
    Freund aller Uhren, aber besonders der mechanischen ....
    Die Einstellung der Menschen verändert sich nicht dadurch, das Feindbilder ausgetauscht werden.

  16. #16
    Avatar von ajiba54
    Dabei seit
    27.10.2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    833
    Also sorry

    Ich sehe da kein Vintage Diver...

    (Vintage) das Wort ist klar definiert
    (Diver) ist eine Taucheruhr. Ohne Leuchtindexe ?
    Auch ohne Leuchtpunkt wenn ich das richtig sehe.
    Merkwürdig... ich dachte immer im Tiefen ist es dunkel.


    Alles andere ist ne Geschmacksfrage. Aber dass ein Hersteller mit Phantasienamen gelabelte ETA Werke von einem anderen Hersteller verbauen darf wusste ich bisher nicht. Wenn ich das richtig verstehe sind da MIDO gelabelte ETA Werke drin.
    Man lernt nie aus

    Auch das Wortspiel ist interessant
    "Vintage Diver" mit einem Vintage Werk.

    Das ist m.M nach wie Reste verwerten und verpacken.
    Ach ja . Ich vergaß. Es ist irgendwie ne Bond Hommage vermutlich wegen dem Band.

    Ach noch etwas. So eine Aussage sollte man nicht falsch verstehen. Es ist ein News Faden wozu man auch gerne Kritik über das Produkt ausüben dürfen sollte.
    (Hm kann man das so sagen ? )

    LG
    Barış
    Geändert von ajiba54 (05.08.2017 um 20:01 Uhr)
    Founder of S.O.P.T.O.C.

  17. #17
    Avatar von volkerjoschi
    Dabei seit
    07.08.2009
    Beiträge
    1.339
    Lünette ohne Leuchtpunkt, Zifferblatt ohne Leuchtmittel, das Uhrwerk war in alten Tudor Uhren, das Band unterstreicht noch dick das Vintage feeling.
    Dann lieber ein Original von Steinhart, da weiß man, was man hat.

  18. #18
    Avatar von lieberknecht
    Dabei seit
    03.10.2014
    Ort
    Kleinglattbach
    Beiträge
    2.807
    Zitat Zitat von volkerjoschi Beitrag anzeigen
    Dann lieber was von Steinhart, da weiß man, was man hat.
    Sehe ich auch so
    Erst laufen wir mit der Zeit dem Geld hinterher, später mit dem Geld der Zeit
    Grüße Norberth

  19. #19
    Avatar von 7C43700AZ22
    Dabei seit
    09.11.2015
    Ort
    Am großen Fluss
    Beiträge
    655
    Das ETA2784 wurde bis 1978 gebaut. Eher unwahrscheinlich, dass Mido die lagernden Altwerke kürzlich verkauft hat. Denen geht es wahrscheinlich nur so lala,
    aber ein paar Tausend Kracher brauchen die noch nicht, schließlich hat doch Swatch die Hand drauf.
    Wahrscheinlich ist eher, dass die Werke schon Ende der 70s oder in den Achtzigern, auf dem Höhepunkt der Quarzkrise, irgendwohin versilbert wurden.
    Das war ja damals tägliches Krisengeschäft. Wäre mal interessant zu erfahren wo genau CW die Werke aufgetan hat.

    Das ist dann aber auch das einzig Interessante an diesem schlecht zusammen gewürfelten Ticker.

    VG
    7C43700AZ22
    Member of S.O.P.T.O.C.

  20. #20
    Avatar von volkerjoschi
    Dabei seit
    07.08.2009
    Beiträge
    1.339
    Zur Zeit der ersten Quarzkrise für mechanische Uhren konnte man bei diversen Quellen Werke schaufelweise für kleines Geld erwerben. Verdammt lang her.
    Sehr zuversichtlich war damals die hiesige Industrie wohl kaum.
    Es gab dann aber auch Unternehmen, die zb. durch die Verfügbarkeit der Enicar Werke erst durchstarten konnten.
    Chronoswiss sei hiermit genannt, Constantin Weisz möchte das wohl auch.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Neue Uhr : Vacheron Constantin Patrimony 36mm: Gehaeuse : Rosegold Durchmesser : 36mm Hoehe : 8,1mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : 2450 Q6 Gangreserve : 40 Stunden Bilder : ...



  2. Neue Uhr : Vacheron Constantin Malte Tourbillon: Gehaeuse : Rosegold Masse : 38mm x 48.2mm x 12.7mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : VC 2795 Gangreserve : 45 Stunden Preis : 171.000 Euro Link :...



  3. Neue Uhr : Vacheron Constantin Malte Small: Gehaeuse : Rosegold Masse : 28.4mm x 38.7mm x 7.7mm Wasserdicht : 30m Uhrwerk : 1400 AS Gangreserve : 40 Stunden Link :...



  4. Neue Uhr : Vacheron Constantin Overseas Ultramarine: Overseas Dual Time : Gehaeuse : Stahl Durchmesser : 42mm Hoehe : 12,4mm Wasserdicht : 150m Uhrwerk : VC 1222 SC Gangreserve : 40 Stunden Referenz :...



  5. Constantin Weisz Uhr - meine Neue: Hallo, habe eine von den 5.000 Stück ergattert, die durch Anregung von Kunden entstanden sind. Gebt den Namen bei ebay ein, dann könnt ihr sie sehen. Toll, oder ? Viele...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •