Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Avatar von Waffenprofi
    Dabei seit
    25.03.2009
    Ort
    31789 Hameln
    Beiträge
    1.307

    Nach welchem Schema sammelt Ihr Uhren?

    Hallo!

    Sammelthread über bestimmte Uhren gibt es hier ja mehr als genug!

    Was mir auf den Nägeln brennt und ich von Euch gerne wissen möchte:

    Nach welchem Schema sammelt Ihr Eure Uhren? Sammelt Ihr "quer durch Garten"? Nach Marken? Nach Modellen? Nach Preisen? Nach Masse statt Klasse, oder umgekehrt? Oder nachdem was Euch gerade in Finger kommt?

    Gruß
    Henning
    ... nichts kommt von selber, außer der nächste Tag!!!...

  2. #2
    Avatar von osterguentermann
    Dabei seit
    02.04.2009
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.263
    Ich würde mich eher als Uhrenfreund denn als Uhrensammler bezeichnen, denn eine Sammlung besitze ich nicht. O.K., es sind wirklich einige Uhren - aber das ist eher eine Ansammlung. Ich kaufe, was mir gefällt (sofern ich es mir leisten kann, natürlich).
    2,780,285,630th

  3. #3

    Dabei seit
    26.03.2009
    Beiträge
    355
    Hallo!

    Ich denke bei mir ist es so wie bei jedem hier: Die Uhr muss einem gefallen
    Weiterhin bevorzuge ich Automatik Uhren die nicht zu überladen sind, denn ich
    habe es gerne übersichtlich auf dem ZB.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte auch stimmen: Saphirglas wäre schön
    (muss aber nicht unbedingt sein) und die Uhr sollte mindestens 100m Wasserdicht sein.
    ...dann ist da noch das liebe Geld: 300 Euro sind bei mir das Maximum.
    Seiko, Orient und Citizen sind die Marken bei denen ich oft fündig werde.

    Damit mein Uhrentick nicht ausartet habe ich mir folgende Regel gesetzt:
    In meiner Uhrenbox ist Platz für 10 Uhren und wenn die Box voll ist, wird nicht
    mehr eingekauft... ich hoffe ich bleibe da standhaft

    Ich zähle mich auch ehr zu den Uhrenfreunden.

    ...so long!

    Frywalker

  4. #4
    Avatar von Andreass
    Dabei seit
    17.08.2008
    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    976
    Ich sammle schwer nach Gefühl. Die Uhren lösen was aus, keine Ahnung was. Ein Muster wie Taucher oder Flieger habe ich nicht. Es kommt aber in meinem Kopf die Frage der Tragbarkeit und ob ich schon eine Uhr habe, mit der diese kollidiert
    Wohl aber merke ich, daß ich mittlerweile eher nach etwas gehobeneren Uhren schaue. Warum? Keine Ahnung.
    Danke fürs Zuhören,

    Andreas

    Earlybird of the O.S.O.C.

  5. #5
    mat00teo
    Gast
    Meine verschiedenen Uhren sollen sich möglichst voneinander unterscheiden. Also spielt Folgendes eine Rolle bei der Auswahl der "nächsten":

    - unterschiedliche Art (Diver, Flieger, Dresswatch ...)
    - Werk (Chrono, Handaufzug, ...)
    - verschiedene Materialien Gehäuse und Bänder
    - Komplikationen (Regulateur, Zeigerdatum, eine Gangreserveanzeige wär mal noch toll ...
    - verschiedene Marken, die nicht unbedingt allzu bekannt sein müssen

    Ansonsten ist der wichtigste Aspekt, dass mir die Uhr gefällt und eine hohe Qualität aufweist.

  6. #6
    Avatar von k.azz`
    Dabei seit
    14.06.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7.550
    Hatten wir schonmal, ich bin dafür dann auch dort weiterzumachen:

    https://uhrforum.de/konzept-eurer-sammlung-t13103

    Gruß Thomas

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis es dem Fass mal den Boden ins Gesicht schlägt!"

  7. #7
    Gesperrt
    Dabei seit
    02.12.2008
    Ort
    Da wo es denm besten Wein im Rheingau gibt
    Beiträge
    2.099

    Taucher

    Hallo, ja ich liebe Taucher am besten mit schwarzer Lünette,aber auch Uhren mit Stahl Lünette (Longines oder meine Triton) ansonsten will ich meine Ansammlung
    von Uhren veringern,heißt die Wertigkeit erhöhen die Anzahl veringern.Außerdem versuche Ich von einigen Gattungen z.b Flieger eine gute Uhr zu bekommen. Gruss Cosmo

  8. #8
    Avatar von Sectorfan
    Dabei seit
    17.11.2008
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    9.511
    Ja genau Diver gehen immer, ansonsten einen Quartzchrono, einen Automatikchrono, ein Quartzdreizeger, ein Automatikdreizeiger....... und da gibts dann noch die Feineinteilung jeweils dann noch einen Quartzchrono für alle Tage und einen "guten" Quartzchrono und immer so weiter.
    Einzig bei den "Erbstücken" wird genommen was kommt, wobei ich für einen sehr langen Zeitraum keine Erbstücke bekommen möchte (und ausserdem würde ich da nur meine "abgelegten" Uhren "zurückbekommen" )
    Erzähl mir Dein Geheimnis, was wünschst Du Dir?

  9. #9
    Avatar von azeg
    Dabei seit
    19.05.2008
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    164

    Die Klassiker

    Da ich mittlerweile schon den zweiten "Frühling" meiner Uhren-"Sammelleidenschaft" erlebe, gehe ich dieses mal anders vor.
    Natürlich gibt es viele tolle Uhren, insbesondere auch etliche Modelle welche hier im Sales Corner angeboten werden lassen meinen Finger nervös zucken.
    Ich halte mich dann aber meistens zurück und ebenso häufig verschwindet auch das spontane "haben-wollen" Gefühl.
    Mittlerweile halte ich es eher mit den "Klassikern" (wobei ich selbst für mich bestimme was ein Klassiker ist und was nicht) .
    Und ich binde den Uhrenkauf immer an ein entsprechendes Ereignis ( Die Black Monster Orange z.B. habe ich zur Geburt meiner Tochter bekommen,
    die Breitling Avenger habe ich mir 1 Tag nachdem ich meinen ersten Halbmarathon unter 1:40 gelaufen bin gekauft).
    In ein oder zwei Jahren wird wohl eine RLX fällig sein (seitdem beschäftige ich mich mit der Marke, den Kalibern, und auch damit, welche Uhr wohl die richtige für mich sein wird).
    Da dauert es natürlich etwas länger, bis die Anzahl der Uhren wächst, aber es ist auch eine andere Bindung.

    Grüße
    ---------------------------------
    Grüße
    AZEG

  10. #10
    Gesperrt
    Dabei seit
    02.12.2008
    Ort
    Da wo es denm besten Wein im Rheingau gibt
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von Sectorfan Beitrag anzeigen
    Ja genau Diver gehen immer, ansonsten einen Quartzchrono, einen Automatikchrono, ein Quartzdreizeger, ein Automatikdreizeiger....... und da gibts dann noch die Feineinteilung jeweils dann noch einen Quartzchrono für alle Tage und einen "guten" Quartzchrono und immer so weiter.
    Einzig bei den "Erbstücken" wird genommen was kommt, wobei ich für einen sehr langen Zeitraum keine Erbstücke bekommen möchte (und ausserdem würde ich da nur meine "abgelegten" Uhren "zurückbekommen" )
    Wie recht du hastGruss Cosmo

  11. #11
    SuperModerator Avatar von carpediem
    Dabei seit
    20.01.2008
    Beiträge
    23.766
    Bitte bestehenden Thread weiterbenutzen:

    https://uhrforum.de/konzept-eurer-sammlung-t13103

    Grüße...carpediem.
    Member of the TWOC

    Ich liebe Uhren - keine Marken
    Wie spät ist es eigentlich ?...

Ähnliche Themen

  1. Nach welchen Kriterien sammelt ihr?
    Von Cassai im Forum Herrenuhren
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 12:45
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 17:31
  3. Mit welchem Equipment fotografiert Ihr Eure Uhren?
    Von psyche-delic im Forum Small Talk
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 14:02
  4. [Uhrenbestimmung] Aus welchem Jahr Stammen diese Uhren?
    Von Amateur im Forum Herrenuhren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 14:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •