Erstmal "DANKE" an Raxon für die neue Technik Rubrik "Uhrenwerkstatt". Und da es sie nun endlich gibt möchte ich hier die erste Anleitung hineinstellen, in der Hoffnung, daß viele folgen werden.
Da ich bis Dato keine gefalteten Metallarmbänder und auch keine Armbänder mit "Seiko-Hülsen" besitze, wäre es schön, wenn Irgendjemand von euch dafür auch eine Anleitung erstellen könnte.
Interessant könnten auch Anleitungen zum öffnen der verschiedenen Böden sein. Oder du regulierst deine Uhr selber?, dann mache doch beim nächsten mal Fotos und rein mit einer Anleitung.

________________________________________________________ _________________________



Tutorial - massives Metallarmband mit normalen Stiften kürzen


Vor diesem Problem stand sicher jeder einmal. Das Armband der glieferten Uhr ist zu lang.
Nun gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Zum Uhrmacher (Juvelier) gehen und kürzen lassen
2. selber kürzen

Nur wie geht das?

In diesem Thread möchte ich euch zeigen, wie man ein massives Metallarmband "mit normalen Stiften" selber kürzt!

Warum "mit normalen Stiften"?
Es gibt noch ein System, wo die Stifte durch spezielle Hülsen gehalten werden, außerdem sind auf dem Markt noch gefaltete Metallarmbänder erhältlich, die ebenfalls eine andere Technik haben. Dafür wird es demnächst eine seperate Anleitung geben.


Genug der Vorrede, laßt uns nun beginnen:


1. Werkzeuge


Ich empfehle so einen Stiftausschlägersatz. Es soll auch Uhrenfreunde geben, die dafür Nägel oder Nadeln benutzen, das sollte man Aufgrund der Verletzungsgefahr meiden.



Es gibt verschiedene Durchmesser bei den Stiftaustreibern 0,8 mm und 1,0 mm sind die gängigsten Größen.




2. Armbänder


In der Regel befinden sich auf dem Armband Pfeile die die Austreibrichtung vorgeben. Aber auch Bänder, wo diese fehlen (Mitte).



Sollten diese fehlen. muß man sich die Enden der Stifte anschauen. Auf einer Seite sind sie massiv und auf der anderen Seite haben sie Schlitze. Die Stifte müssen nun in Richtung der geschlitzten Seite herausgetrieben werden.




3. Austreiben


Nun legt man das Armband in einen passenden Schlitz ein und sezt den Austreiber (in diesem Fall der mit 1,0 mm) an und schlägt behutsam mit dem Hammer auf diesen. Da die Spitze des Autreibers nur ein paar Millimeter lang ist muß man nun den Stift auf der gegenüberliegenden Seite entnehmen. Sollte das schwer gehen kann man eine Zange zur Hilfe nehmen.



Nun ist es geschaft. Das Glied ist draußen.




4. Glieder verbinden


Jetzt nur noch das Band wieder verbinden, indem man den Stift mit der massiven Seite voran entgegen der Pfeilrichtung wieder hineintreibt.




5. alternatives Werkzeug


Alternativ kann man auch so einen Werkzeug benutzen. Ich finde dieses aber fummelig, da man das Loch manchmal schlecht findet. Trifft man es nicht, verbiegt man ganz schnell den Austreiberstift.




Ich hoffe, daß diese Anleitung hilfreich war und alle Fragen geklärt hat.

Gruß
Tino

Stichwörter: Armband kürzen, Armband Stifte