Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 51
  1. #21
    Avatar von Uhr-Enkel
    Dabei seit
    04.11.2009
    Ort
    Mordor am Niederrhein
    Beiträge
    14.645
    Danke für den Tip.

    Und falls ich nochmal stören darf...

    Wie sieht es aus, wenn ich den Leuchtpunkt auf der Lünette (z. B. einer Taucheruhr) wieder restaurieren möchte? Dann kann ich es doch nicht mit dem Auftragen von Leuchtpulver und Lack bewenden lassen, oder? Sonst müsste die Leuchtmasse doch ruck-zuck wieder runter sein, wenn man z. B. ein paar mal Schwimmen geht?
    42

  2. #22

    Dabei seit
    24.03.2010
    Beiträge
    103
    Vielen Dank für den Tip mit dem Bastelkleber!

    Funktioniert wirklich gut. Ich hatte bisher immer Probleme damit.
    Auch als Uhrmacher kann man hier immer wieder was lernen.

    Danke

    greetz

  3. #23
    Avatar von -wolf-
    Dabei seit
    18.09.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    35
    Danke für die Anleitung!!! Erstklassig.
    Viele Grüße
    Wolf

  4. #24
    Avatar von clipeata
    Dabei seit
    29.09.2008
    Ort
    bei Marburg
    Beiträge
    432
    die verlinkte Masse auf ebay enthält ein "Tagesleuchtpigment". Ich glaube dass gerade das den unerwünschten Effekt gibt, die neongelbe Tageslichtoptik der Zeiger.

    Es sind dann 2 Effekte. Die Phosphoreszenz, wo Licht gespeichert und über viele Stunden wieder abgegeben wird
    und die Fluoreszenz, wo kaum sichtbare blaue Anteile des Tageslichtes instantan (also ohne nachleuchten) im grünen und gelben sichtbaren Spektralbereich wieder abgegeben werden.

    Kennt man von weißen T-shirts im Schwarzlicht. Viele moderne Farbstoffe bedienen sich dieses Tricks um mehr sichtbares Licht abzustrahlen als eingestrahlt wird.

  5. #25
    Avatar von Kleinalrik
    Dabei seit
    12.09.2009
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    73
    Sehr schöne Anleitung!
    Es gibt in der Internetwelt einfach zu wenige, liebevoll und anschaulich erstellte Tutorials.
    Bei Diskussionen mit mir IMMER beachten:

    1. Ich hab keine Ahnung von Uhren.
    2. Aber davon jede Menge.
    3. Ich will trotzdem immer Recht behalten.

  6. #26

    Dabei seit
    11.07.2011
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    12
    Sehr schöne Anleitung! Werd ich mal bei einer älteren Swatch testen

  7. #27

    Dabei seit
    13.05.2008
    Ort
    osnabrück
    Beiträge
    269
    Hallo
    Super Anleitung , wenn ich jetzt noch das Zeug zum Schlachten meiner Uhr hätte.
    Aber da lasse ich glaube ich besser die Profis ran , oder?
    Wo könnte man denn Superluminova käuflich erwerben , und zu was für Preisen?lf
    Liebe Grüße
    Michael

    Bei mir kommen angebissene Äpfel in die Biotonne.

  8. #28
    Avatar von Sajez
    Dabei seit
    11.07.2011
    Beiträge
    8
    Also Luminova gibts in der Bucht. Die Verarbeitung scheint aber nicht ganz so simpel.
    Mit den Billigpigmenten habe ich's schon ganz gut hinbekommen.

    Ich habe aber jetzt auch mal eine Frage, die vielleicht etwas dumm daherkommt aber: Ich bastle viel an alten Russenuhren herum. Die haben oft auch füllbare Zeiger ohne Leuchtmasse, die sind einfach schwarz oder weiß gefüllt. Wie könnte ich denn das hinkriegen, einfach Tinte in Binder kippen scheint mir nicht so vielversprechend, vor allem in der Verarbeitung. Einfach sowas reintun?

  9. #29
    Avatar von Aeternitas
    Dabei seit
    23.06.2009
    Ort
    Res Publica Germania
    Beiträge
    8.140
    Hallo nochmals.
    Gibt es jemanden, der ein Link einstellen kann bezüglich Leuchtpulver? Ich finde da nichts...
    Danke!
    Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.

  10. #30
    Avatar von Lindi1977
    Dabei seit
    05.02.2011
    Ort
    Gebäude 51
    Beiträge
    2.189
    Hallo Aetrnitas, so was hier? SuperLuminova Zeigerabheber Presto Bergeon Glasabheber Uhrenglser Uhrenglas (ziemlich weit nach unten scrollen)

    Gruß, Marco
    ______________________________________________
    You know we aren't meant to exist in the outside world...

  11. #31

  12. #32

    Dabei seit
    07.01.2010
    Beiträge
    39
    Hallo,

    Hier gibt es auch Pigmente: Langnachleuchtende Hochleistungspigmente im bayFair.de Shop

    Vielleicht hat ja jemand Interesse an einer Sammelbestellung bzw. Teilung der relativ großen Bestellmengen!?
    Beste Grüße,

    Zwiebel

  13. #33
    Avatar von moritzmooo
    Dabei seit
    17.10.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    221
    Sehr schönes tutorial, wie lange hält die Leuchtkraft denn bei dieser Methode an?
    Grüße
    Willst du was gelten, mache dich selten.

  14. #34
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    20.02.2006
    Ort
    Berlin - Schöneberg
    Beiträge
    1.557
    @moritzmooo
    Danke dir

    Inzwischen mische ich nicht mehr selbst, sonder kaufe fertige LM.
    Die Leuchtdauer hängt von der LM ab und die ist sehr unterschiedlich.
    Meist kommt es den Vintage-Sammlern mehr auf den passenden Farbton an, Leuchtkraft und Dauer sind da zweitrangig.

    Name:  Leuchtmasse.jpg
Hits: 1641
Größe:  28,3 KB
    Gruß aus Berlin
    Philipp
    "チトーニ / 梅花錶 / 티토니"

  15. #35
    Avatar von l´iffes
    Dabei seit
    20.05.2011
    Ort
    schweiz
    Beiträge
    2.793
    Schönes Tutorial. Aaaber was macht man mit der alten abgekratzten, radioaktiven Leuchtmasse? Der Abfalleimer scheint mir da nicht der richtige Ort zu sein.
    – – – – – – – – – – – – – – –
    Jeder tickt anders…
    – – – – – – – – – – – – – – –

  16. #36
    Avatar von derTeichfloh
    Dabei seit
    31.01.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    443
    Iss zwar etwas spät, aber besser spät als nie.

    1. das abkratzen auf Küchenkrepp machen
    2. vorsichtig zusammen rollen.
    3. luftdicht einpacken
    4. das alles ist Sondermüll, der gesondert und kostenpflichtig entsorgt werden muß
    (was ins den Abfalleimer kommt, wird, zumindest bei uns, verbrannt)

    Gruß,
    derTeichfloh
    (Feuerwehrmann)
    HolzZahnRadUhrenSammler; Mitglied L.M.O.C. ; n.P.W.O.C. ; n.GBC
    Hobby - das heißt, mit maximalem Einsatz den geringsten Profit zu erzielen

  17. #37
    Avatar von l´iffes
    Dabei seit
    20.05.2011
    Ort
    schweiz
    Beiträge
    2.793
    Klingt für mich nach dem richtigen Weg. Bei mir ist es nicht zu spät. Habe diese Operation noch nie gemacht
    – – – – – – – – – – – – – – –
    Jeder tickt anders…
    – – – – – – – – – – – – – – –

  18. #38
    Avatar von MrOllium
    Dabei seit
    26.04.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    5.757
    Zeiger..kein Problem (mittlerweile )

    Wenn die Indizies Chromumrandungen haben und dort die Leuchtmasse eingefüllt ist...auch machbar.

    Aber heute habe ich mich mal an ein altes Seiko ZB gewagt ... da sieht die Sache schon schwieriger aus.
    Ich habe versucht mit einem feinen Ölgeber zu arbeiten aber einen sauberen Rand hinzubekommen ist sehr, sehr schwierig.
    Daher bin ich nicht wirklich zufrieden mit dem Ergebnis, ok...auf normale Sichtentfernung geht es.
    Aber bei näherem Hinsehen ...
    Hat jemand von Euch Erfahrung damit und kann eventuell ein paar Tips vom Stapel lassen ?

    Hier mal mein Ergebnis im Vergleich zum originalen (Aftermarket) ZB

    seiko-reluming-04.jpg
    seiko-reluming-05.jpg
    seiko-reluming-06.jpg
    Gruß vom schönen Niederrhein, Olli
    ------------------------------------
    セイコー ファン

  19. #39
    Avatar von Legolas
    Dabei seit
    13.12.2013
    Ort
    Alzey
    Beiträge
    429
    Hallo Olli,
    wenn Zeit keine Rolle spielt...
    1. Zifferblatt fest einspannen
    2. Ein Stück Rodico mit einem Rohr flach ausrollen. Etwa 1mm dick.
    3. Rodico auf das Zifferblatt legen und leicht andrücken.
    4. Ein Zahnstocher an der Spitze flach anschleifen, so das eine Art Holzspachtel entsteht.
    5. Die Indizes mit dem Zahnstocher "freikratzen" so kann man absolut scharfe Kanten formen und schafft eine Vertiefung. Füllt man diese nun mit der Leuchtfarbe auf, entstehen erhabene Indizes.

    Bleibt die Leuchtfarbe nach dem aushärten an dem Rodico kleben? Ich glaube nicht, habe es so noch nie probiert

    MfG, Sebastian
    Geändert von Legolas (15.03.2015 um 12:17 Uhr)
    ...ständig bemüht, den an Ihn gestellten Aufgaben gerecht zu werden.

  20. #40
    Avatar von MrOllium
    Dabei seit
    26.04.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    5.757
    Hallo Sebastian,
    Danke für Deinen Vorschlag...werde ich auf jeden Fall mal an einem Index testen.
    Am liebsten würde ich einem Experten mal über die Schulter schauen

    Ich habe mich heute mal wieder am ReLuming versucht.
    Diesmal musste eine Invicta Pro Diver 8926OB herhalten.
    Bei diesem ZB ist die Leuchtmasse auf kleinen verchromten "Sockeln" aufgebracht.
    Entfernen war kein Thema...mit einem Ölgeber habe ich dann neue Leuchtmasse aufgebracht.
    Hat auch recht gut funktioniert...ist halt alles eine Frage der Übung.

    Leider habe ich wieder das gleiche Problem mit der Leuchtmasse...beim Trocknen fällt sie in der Mitte immer ein.
    Keine Ahnung ob es am Mischungsverhältnis liegt !?
    Werde mal den Hersteller anschreiben wegen dem Problem...

    Hier mal ein paar (leider leicht unscharfe) Bilder mit der neuen Leuchtmasse auf dem ZB.
    Bin weiterhin für Tips, Tricks, Empfehlungen sowie Hilfestellungen dankbar.

    Normal beleuchteter Raum, Nische, Kellerabgang

    invicta-pro-diver-lume-01.jpg
    invicta-pro-diver-lume-02.jpg
    invicta-pro-diver-lume-03.jpg
    Gruß vom schönen Niederrhein, Olli
    ------------------------------------
    セイコー ファン

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zodiac 88 Unruhwelle ersetzen
    Von zapferl im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 13:20
  2. Kann man Leuchtmasse aufarbeiten/ersetzen?
    Von T-Love im Forum Herrenuhren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.07.2011, 13:20
  3. Claro 888 ersetzen
    Von Alexander k 90 im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 13:39
  4. Uhrenglas ersetzen
    Von MiniMax im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 17:45
  5. Uhrwerk ersetzen .... Hilfe !!!
    Von pulmonalis33 im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •