Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von renke00
    Dabei seit
    10.04.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    805

    Lanco Swiss - Reparieren oder Schrott?

    Hallo zusammen!

    Ich habe eine, mir unbekannte, Lanco Uhr geschenkt bekommen.

    Das gute Stück hat im Laufe der Jahre wohl einiges mitgemacht.
    (Nicht nur die Optik hat gelitten, die Zeiger sind auch lose.)

    Finde die Uhr aber super schick und würde sie gerne wieder herrichten lassen, doch habe ich wenig Ahnung von Quarzern.

    Das Werk kommt mir irgendwie „komisch“ vor. Wo ist zum Beispiel ist die Spule!?

    Lohnt sich der ganze Aufwand?


    Wer kann helfen und mir etwas über die Uhr oder das Werk sagen?


    Danke im Voraus.

    Gruß renke00
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken lanco-1.jpg  

    lanco-2.jpg  

    lanco-3.jpg  

    Geändert von renke00 (16.02.2009 um 21:56 Uhr)
    Gruß renke00

  2. #2
    Avatar von matsbug
    Dabei seit
    16.02.2007
    Ort
    D - NordWest
    Beiträge
    574
    Hallo! Zum Werk kann ich leider nichts sagen - aber zum Hersteller.

    Uhrenfabrik Langendorf SA - Watch-Wiki

    Lass sie wieder herrichten - ist 'ne schöne Uhr.

    Neues Glas, Gehäuse polieren, schönes Lederband und neue Batterie.

    Gruss Matthias
    "NU ELCK SYN SIN"

  3. #3
    Avatar von Palmer
    Dabei seit
    21.01.2009
    Beiträge
    92
    Ja Mensch, das Werk ist doch so richtig schöne Elektronik, man kann die Leiterbahnen erkennen, die Bauteile sind handgelötet, herrlich! Ich würde da ja einen Glasboden reinmachen...
    Die Schraube an dem Bauteil ist zur Einstellung des Vorgangs, und das schwarze Ding dürfte der Treiber für den Steppermotor sein. Wofür brauchts da noch eine öde Spule?

  4. #4
    Avatar von renke00
    Dabei seit
    10.04.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    805
    Danke Euch!

    Werde mal meinen Uhrmacher ansprechen was eine Reparatur der Zeiger und des Glases kosten würde.

    Oder kennt jemand einen günstigen und zuverlässigen Online-Uhrmacher?

    Gruss renke00
    Gruß renke00

  5. #5
    Avatar von falko
    Dabei seit
    30.01.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    11.794
    Das ist das SSIH (Societe Suisse pour l'Industrie d'Horloger SA, 1925-1982) Kaliber 2030/9125, bei Omega Kal. 5500 und bei Dugena Kaliber 5061 genannt. Ich vermute, die Uhr stammt aus der Zeit um 1980. Die Zeiteinstellung funktioniert über Drücken und Ziehen der Krone, Datumseinstellung mit Stunde über Ziehen und Drehen der Krone. Der schon angesprochene Drehkondensator-Trimmer verändert den Gang im Bereich von +- 4s/d. Ansonsten hat das Werk einen Rotor-Schrittschaltmotor und drei Lagersteine. Batterie ist 354, die Gangreserve soll drei Jahre betragen.
    Wenn die Uhr läuft, bedarf es, bis vielleicht auf die losen Zeiger, keines Uhrmachers. Reinige und poliere Gehäuse und Glas, mach ein schönes Band dran und fertig.
    Grüsse Gerd
    Die Beschäftigung mit Uhren lässt die Zeit vergessen.
    Man sollte nicht alles tun, was man könnte,
    aber man sollte alles können, was man tut!

  6. #6
    Avatar von renke00
    Dabei seit
    10.04.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    805
    Zitat Zitat von falko Beitrag anzeigen
    Das ist das SSIH (Societe Suisse pour l'Industrie d'Horloger SA, 1925-1982) Kaliber 2030/9125, bei Omega Kal. 5500 und bei Dugena Kaliber 5061 genannt. Ich vermute, die Uhr stammt aus der Zeit um 1980. Die Zeiteinstellung funktioniert über Drücken und Ziehen der Krone, Datumseinstellung mit Stunde über Ziehen und Drehen der Krone. Der schon angesprochene Drehkondensator-Trimmer verändert den Gang im Bereich von +- 4s/d. Ansonsten hat das Werk einen Rotor-Schrittschaltmotor und drei Lagersteine. Batterie ist 354, die Gangreserve soll drei Jahre betragen.
    Wenn die Uhr läuft, bedarf es, bis vielleicht auf die losen Zeiger, keines Uhrmachers. Reinige und poliere Gehäuse und Glas, mach ein schönes Band dran und fertig.
    Was soll ich sagen ... perfekt, vielen Dank Gerd
    Gruß renke00

Ähnliche Themen


  1. Lanco Swiss, Handaufzug: Für ein neues Projekt verkaufe ich schweren Herzens diese wunderschöne Lanco mit "Wellen-Ziffernblatt". Sie läuft gut, hält die Zeit und den Zustand beschreibe ich mit...



  2. Schatz oder Schrott?!: Hallo und schönen guten Abend, hier ist er nun mein erster Beitrag. Ich habe lange drüber nachgedacht ob ich diesen Eintrag überhaupt posten soll aber ich denk mir...



  3. Lanco Swiss 2280 Autolub 1 Stein: Als ich heute die Lanco aus dem Päckchen befreite, beschlich mich angesichts der doch ordentlichen Abmessungen (39,3 x 40,5 x 13,7 mm) und dem geringen Gewicht doch...



  4. Fortis - Schrott oder Schnäppchen ?: Hallo liebe Leute, ich habe heute für einen kleinen Betrag bei einem Bekannten eine ziemlich abgerockte " Fortis " mitgenommen. Kann mir jemand sagen ob es wirklich...



  5. Dachbodenfund? Brauchbar oder Schrott?: Hallo Leute ich habe auf dem Dachboden eine Uhr gefunden. Die Uhr ist zum aufziehen. Sie ist in einer Lederbox die man zweifach aufklappen kann. Die Uhr wird...


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •