Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1

    Dabei seit
    08.04.2007
    Ort
    bei Darmstadt
    Beiträge
    53

    Kennt jemand diese Taschenuhr?

    Ich habe sie von meinem Großvater geerbt und wüßte gerne Details dazu sowie einen ungefähren Wert (sie funtioniert noch):
    Auf der Rückseite steht:
    "Rementoir Cylindre 6 Rubis"
    Sie scheint silber zu sein, da innen viele Stempel sind: 2 mit Nummern und auch der Name "Galonne".

    Besten Dank für die Hilfe!

    Viele Grüße
    -garbarek-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken uhr_v.jpg  

    uhr_r.jpg  


  2. #2
    Avatar von Mikrolisk
    Dabei seit
    29.08.2006
    Ort
    NRW / Deutschland
    Beiträge
    1.320
    Das "Galonne" bezieht sich auf die Verarbeitung des Gehäuses:

    (frz. galonner = bordiert; mit Tressen besetzen) Franz. Bezeichnung für Walzgold: ein dünnes Goldblatt wird auf ein Trägermetall warm aufgewalzt. Als Galonné-Gehäuse bezeichnet man auch die Taschenuhrgehäuse mit vergoldeten Teilen, z.B. ein Silbergehäuse mit Goldrand.


    Remontoir besagt nur, daß die Uhr einen Kronenaufzug besitzt, ferner ene Zylinderemmung mit 6 Steinen.

    Ein Werksfoto wäre sehr hilfreich, wenn Du nicht weißt, wie Du ans Werk kommst, schau mal hier nach: Mikrolisk - was Feines fr die Tasche... - Ihr Informationsportal rund um die Taschenuhr!


    Grüße,
    Andreas
    Besucht mich auf http://www.mikrolisk.de
    +++ The horological trade mark index +++

  3. #3

    Dabei seit
    08.04.2007
    Ort
    bei Darmstadt
    Beiträge
    53

    Innenleben dieser Taschenuhr

    Hallo,

    anbei ein Bild des Uhrwerks. Können Sie damit was anfangen?

    Noch einen schönen Sonnrag
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken uhr_innen.jpg  


  4. #4
    Avatar von del-olmo
    Dabei seit
    28.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    813
    Hallo garbarek,

    das Bild hilft schon weiter! Ein einfaches schweizer Werk mit Zylinderhemmung und 6 Lagersteinen. Sieht so gut erhalten aus, könnte aber eine Reinigung vertragen.

    Remontior steht für den Kronenaufzug, zur Verstellung der Zeiger muß der kleine Pin auf 1 Uhr gedrückt werden!

    Ich würde sagen, die Uhr ist um 1900 hergestellt, vielleicht etwas eher.

    Die Punzen im äußeren Staubdeckel kann ich nicht genau erkennen, aber zumindest sieht man Halbmond und Krone, die Silberpunze des dt. Reiches ab 1886 sehen und den Stempel 800 für den Silberfeingehalt.

    Mach doch bitte noch mal ein Bild von den Punzen (Stempeln)!

    Grüße Bernhard

  5. #5

    Dabei seit
    08.04.2007
    Ort
    bei Darmstadt
    Beiträge
    53

    Hier die Punzen

    HAllo,

    anbei die Punzen. Falls Sie die genauen Zahlen brauchen, kann ich sie mt der Lupe mal lesen und reinstellen.Dankeschön für die tolle Unterstützung.

    Was ist denn so eine Uhr wert?

    Ich habe noch eine andere (ähnliche Uhr), bei der allerdings die Krone oben fehlt und das Glas vorne einen Sprung hat. Soll ich die Bilder in diesen Thread stellen oder einen neuen aufmachen? Besten Dank! Wissen Sie, wieviel die Reparatur dieser in etwa kostet resp. ist es das "wert"?

    Viele Grüße
    -garbarek-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken uhr_punzen.jpg  


  6. #6
    Avatar von del-olmo
    Dabei seit
    28.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    813
    Hallo,
    die Uhr ist vermutlich in Deutschland hergestellt, es fehlen nämlich die schweizer Punzen, das Werk könnte, wie schon gesagt, schweizer Herkunft sein, muß aber nicht. Es ist unsigniert, was oft der Fall war, weil Werke zugekauft wurden, als Rohwerke und dann eingeschalt wurden. ST könnte eine Herstellermarke sein, sagt mir aber nichts.

    Die kleinen Zahlen, die nur mit einer Lupe zu entziffern sind, sind Uhrmachermarken, die nach Reparaturen und Revisionen von den Uhrmachern eingeritzt wurden. Diese zu interpretieren, bleibt den Meistern selbst vorbehalten.

    Solange sie läuft würde ich nichts machen, eventuell mal einem fähigen Uhrmacher zeigen und Rat einholen, auch bezüglich des Preises, da will ich mich nicht festlegen.

    Zum Wert hülle ich mich auch in Schweigen, einen groben Richtwert, der einen möglichen Preis zeigt bietet ebay, einfach mal nach vergleichbaren Uhren suchen. Ich glaube aber viel wird nicht dabei herauskommen, ist aber auch nur ein Anhaltspunkt.

    Lohnen würde sich die Revision, wenn sie denn fällig ist schon, wird aber den Wert der Uhr vermutlich übersteigen, aber oft sind diese Uhren Erbstücke mit ideellem Wert und da ist es dann etwas anderes. Mit der Uhr des Großvaters ist man dann doch mal etwas großzügiger. Gut erhalten ist sie allemal und mit den Verzierungen auch ein schönes Stück.

    Grüße Bernhard

  7. #7

    Dabei seit
    08.04.2007
    Ort
    bei Darmstadt
    Beiträge
    53

    Hier die zweite Uhr

    Hallo,

    anbei die zweite Uhr (mit der fehlenden Krone und dem kaputten Glas). Gilt für diese Uhr analoges?

    Kennen Sie jemand, der diese reparieren kann? Besten Dank.

    Noch einen schönen Sonntag
    -garbarek-
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken zweite_t_uhr_vorne.jpg  

    zweite_t_uhr_innen.jpg  

    zweite_t_uhr_punzen.jpg  


  8. #8
    Avatar von del-olmo
    Dabei seit
    28.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    813
    Hallo,
    nicht ganz. Diese Uhr stammt aus der Schweiz, sie hat die beiden Auerhahnpunzen, also die schweizer Silberpunze und die deutsche. Hergestellt würde ich schätzen um 1890. Ebenfalls mit Zylinderwerk, wenn mich meine Augen nicht trügen, und wie Du schon schreibst, fehlt die Krone mit samt der Welle und ein Zifferblattfüßchen mit der Schraube, ob das Zifferblatt aber noch fest ist läßt sich so nicht sagen. Der Abplatzer ist ärgerlich aber ausbesserbar.

    Auch diese Uhr hat die Galonne-Vergoldungen, aber ist häufig gebraucht worden, sie scheint ziemlich berieben zu sein. Macht aber nichts!

    Reparabel ist die Uhr, aber mit ziemlich hohem Aufwand, das Glas ist dabei kein Problem, Gläser kosten nicht allzuviel, aber Krone und ggf. Zifferblattfüßchen kann ich nicht sagen. Ich glaube, dass die Reparaturkosten den Wert um einiges übersteigen werden, Summen nenne ich auch hier nicht, weil ich den Aufwand nicht abschätzen kann.

    So, ohne die Uhr in der Hand zu haben, ist es in diesem Fall schwer etwas zu sagen, da die Krone fehlt, läßt sich auch nicht prüfen ob die Zugfeder intakt ist und ob das Werk laufen würde, zumal die Spiralfeder der Unruh auch einen merkwürdigen Eindruck macht (kann aber auch täuschen). Manche Schäden sieht man leider auch erst, wenn man das Werk zerlegt.

    Wenn Du einen Uhrmacher gefunden hast, zeig ihm einfach mal die Uhr, was er davon hält und vor allem was es kostet.

    Einen Uhrmacher in Darmstadt oder Umland... bin ich überfragt, tut mir leid!

    Grüße Bernhard

    P.S.: Mir ist gerade aufgefallen, dass ich Sie geduzt habe, ist so Gewohnheit, ich hoffe, das ist so in Ordnung und habe gegen das "Du" nichts einzuwenden!

  9. #9

    Dabei seit
    08.04.2007
    Ort
    bei Darmstadt
    Beiträge
    53
    Das "Du" ist schon OK, kein Problem!

  10. #10

    Dabei seit
    06.11.2016
    Beiträge
    5
    Hallo, habe eine Uhr mit fast dem gleichen Werk. Es ist mit "Normale" markiert. Auch das Zifferblatt ist fast identisch. Hier die Info's zum Hersteller
    :
    1890 wurde die Firma E. Simon & Cie., Porrentruy, in Simon, Burger & Gressot umbenannt. Im selben Jahr wurde die Handelsmarke Normale und 1892 die Marken Helios und Victoria auf diese Firma eingetragen.
    1902 wurde die Marke Perfecta (vorher Meyer Fils) und 1910 die Marken Victoria, Friede und Solide registriert. Im selben Jahr gingen diese Namen an die Perfecta, Manufacture d'Horlogerie a Porrentruy über.

  11. #11
    Avatar von neset530d
    Dabei seit
    18.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.976
    Letzte Aktivität des Fadenstarters war vor 26 Monaten

  12. #12

    Dabei seit
    18.07.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    277
    Zitat Zitat von neset530d Beitrag anzeigen
    Letzte Aktivität des Fadenstarters war vor 26 Monaten
    Keine Ahnung wie ihr in Wien rechnet aber bei mir sind es 98 Monate.
    Gruß Fritz
    Man sollte die Ruhe & Gelassenheit eines Stuhls besitzen,
    der muß schließlich auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. #13
    Avatar von mausiele
    Dabei seit
    27.04.2012
    Ort
    Nördliches Niedersachsen
    Beiträge
    925
    Hallo Fritz,

    da können die Wiener anscheinend doch besser rechnen als die Dresdener, denn........

    der letzte Beitrag von user "garbarek" war am 27.10.2014 um 09:08 Uhr, und somit vor 26 Monaten.
    Deine Zeitrechnung betrifft den letzten Beitrag von user "garbarek" in diesem Thema, und der war am 12.10.2008 um 18:38 Uhr, und somit vor 98 Monaten.

    Gruß, Hans
    Mitglied im Glashütte Besitzer Club (G.B.C.)

  14. #14
    Avatar von neset530d
    Dabei seit
    18.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.976
    Danke Hans, somit erübrigt sich mein Beitrag mit der letzten Aktivität des TS

  15. #15

    Dabei seit
    18.07.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    277
    Sorry, aber ihr seid spitzfindig, was interessiert die letzte Aktivität des Fadenstarters in irgend einem anderen Thema. Ich schaue nach der letzten Aktivität in diesem Thema.
    Gruß Fritz
    Man sollte die Ruhe & Gelassenheit eines Stuhls besitzen,
    der muß schließlich auch mit jedem Arsch klarkommen.

  16. #16
    Avatar von mausiele
    Dabei seit
    27.04.2012
    Ort
    Nördliches Niedersachsen
    Beiträge
    925
    Hallo Fritz,
    war auch nicht ernst gemeint meine "Nachrechnerei".
    Ich finde es auch recht doof solche Beitragsleichen von usern wieder aufzuwecken die hier schon lange nicht mehr aktiv sind.
    Dann lieber einen neuen Beitrag beginnen.

    Gruß, Hans
    Mitglied im Glashütte Besitzer Club (G.B.C.)

Ähnliche Themen

  1. [Uhrenbestimmung] Kennt jemand diese Uhr?
    Von lory im Forum Herrenuhren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 15:02
  2. [Uhrenbestimmung] Kennt jemand diese Uhr?
    Von Leopold1 im Forum Herrenuhren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 16:59
  3. [Uhrenbestimmung] Kennt jemand diese Uhr?
    Von Thomas85 im Forum Herrenuhren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 18:16
  4. Kennt jemand diese BWC?
    Von Peter-M im Forum Herrenuhren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 14:46
  5. Kennt jemand diese Uhr?
    Von amerie im Forum Herrenuhren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 23:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •