Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 48
  1. #1

    Dabei seit
    18.04.2017
    Beiträge
    9

    Kaufberatung: Automatikuhr im Bauhaus-Stil

    Hallo Forum,

    mein Name ist Fabio und ich komme aus Mainz
    Bisher habe ich nur "einfache" Uhren getragen, nun möchte ich mir gerne eine etwas bessere Uhr gönnen, dadurch stieß ich auf das interessante Forum hier

    Aktuell trage ich 4 Uhren im Wechsel, anbei mal ein Foto:
    img_1208.jpg
    (von oben nach unten)
    Daniel Wellington Timepiece mit schwarzen & braunen Lederband sowie NatoStrap in verschiedenen Farben
    Nixon The Time Teller mattgrau
    Festina f16242
    Skagen SKW6175

    Die neue Uhr soll mein täglicher Begleiter werden, egal ob im Job (Büro) oder in der Freizeit. Meine restlichen Uhren werde ich behalten, diese werden dann aber nicht mehr soo oft getragen, zum. ist dies der Plan
    Habe schon ein wenig in diversen Shops sowie dem Forum gestöbert um mir ein paar Ideen zu holen. Ein paar Bauhaus-Stil Kaufempfehlungs-Beiträge konnte ich schon finden, aber evt. habt ihr noch ein paar Ideen bzw. Empfehlungen...

    Preislich bin ich extrem unentschlossen, von 500-1.000€ wäre ich je nach Modell durchaus bereit auszugeben.

    Was mir an meiner zukünftigen Uhr wichtig wäre:
    Lederarmband, Saphirglas, Glasboden, Automatik bzw. Handaufzug (hier bin ich noch sehr unentschlossen)
    Die Uhr kann auch gerne gebraucht sein, wenn sich diese im gutem/sehr gutem Zustand befindet.

    Damit Ihr eine Vorstellung über die Richtung (Bauhaus-Stil) habt, diese Modelle sagen mir aktuell sehr zu:
    Nomos Tangente http://www.nomos-glashuette.com/de/d...ente/tangente/
    Stowa Antea https://www.stowa.de/Antea+Klassik+KS.htm
    Stowa Altea back to Bauhaus https://www.stowa.de/antea+back+to+bauhaus+weiss.htm
    Aristo Dessau https://www.aristo-online.de/aristo-...sau-4h127.html
    Laco Jena https://shop.laco.de/en/Jena-40.html
    Laco Vintage https://shop.laco.de/en/Laco-Vintage...ge-340-mm.html
    Laco Cottbus https://shop.laco.de/en/Cottbus-38.html
    Junghans Form A http://uhr24.de/junghans/form-a-auto...FRQTGwodNL4D6Q

    Wenn ich ganz ehrlich bin, favorisiere ich aktuell die Tangente sowie Antea. Die Tangente ist mir jedoch neu zu teuer.
    Bei der Aristo gefällt mir die Datumsanzeige nicht wirklich, die Lacos sind eig. ganz schick, die Junghans ist vom Stil zwar ein wenig anders aber trotzdem interessant

    Gibt es evt. noch ganz andere Modelle die Ihr empfehlen könnt? (Rodina hab ich jetzt mal weggelassen...)

    Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

    Vorab vielen Dank

  2. #2
    Avatar von Corbit
    Dabei seit
    09.12.2014
    Ort
    SH
    Beiträge
    345
    Herzlich willkommen im Forum!

    Eigentlich hast du die üblichen Verdächtigen alle schon aufgezählt, und sie sind qualitativ sicherlich alle ihr Geld wert. Von du noch Inspiration brauchst, dann guck dich mal bei Christopher Ward um: https://www.christopherward.eu/watches/dress

  3. #3
    Avatar von Omega_PO
    Dabei seit
    15.12.2013
    Beiträge
    1.891
    Mund abputzen und die Nomos nehmen, notfalls gebraucht, besser neu.

  4. #4
    Avatar von Articus
    Dabei seit
    23.02.2016
    Beiträge
    1.568
    Stowa Antea kaufen, ist eh das Original.

  5. #5
    Avatar von Rainmaker
    Dabei seit
    08.03.2010
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Articus Beitrag anzeigen
    Stowa Antea kaufen, ist eh das Original.
    Mein Gott, dieses Thema penetrierst Du aber auch in jedem zweiten Thread. Jetzt haben' s doch alle kapiert.
    Beste Grüße

    Thorsten

  6. #6

    Dabei seit
    18.04.2017
    Beiträge
    9
    Hey corbit danke
    Habe mich dort mal umgesehen aber nichts interessantes gefunden :(

    Wo bezieht man am sichersten gebrauchte Uhren online? Im Marktplatz werde ich gleich mal schauen

  7. #7
    Avatar von duffte
    Dabei seit
    14.06.2016
    Beiträge
    1.396
    Ja der MP ist hier ebay und co vorzuziehen.

    Meine Favoriten wären auch Nomos und Stowa.
    Ist halt eine Typfrage. Nomos ist hip, Stowa eher bodenständig und "hemdsärmliger".
    Ich mag Stowa mehr... Ist halt bei weitem nicht so bekannt - falls dir das wichtig ist.
    ___________
    Sebastian

    * Seiko * Stowa * Citizen *

  8. #8
    Avatar von grmpf
    Dabei seit
    28.12.2016
    Ort
    Ludwigsburg-Oßweil
    Beiträge
    46
    Damit es noch ein bisschen einfacher wird
    Wie wäre es mit einer Junkers aus der Bauhaus-Serie. Neben der verlinkten gibt es noch andere Varianten, incl Chronos, mit Gangreserve oder kleiner Sekunde. Und natürlich in diversen ZB-, Gehäuse- und Armbandvarianten.
    Viele Grüße
    Harald

    JL.O.C, O.S.O.C, C.C.

  9. #9
    Avatar von viertelelf
    Dabei seit
    04.01.2008
    Ort
    BB in BW
    Beiträge
    1.565
    Zitat Zitat von Rainmaker Beitrag anzeigen
    Mein Gott, dieses Thema penetrierst Du aber auch in jedem zweiten Thread. Jetzt haben' s doch alle kapiert.
    Und wo ist das Problem nicht nur für die eine Uhr zu stimmen sondern auch noch zu erklären warum?
    Ich würde bei Handaufzugsuhren auch die Antea nehmen, die Uhren sind ähnlich und Stowa hat neben der längeren Tradition auch das klassischere Zifferblatt. Bei Automatik dagegen vermutlich eine Nomos, da ich deren Automatikwerk einem 2824-Clone vorziehen würde.

  10. #10
    Avatar von duffte
    Dabei seit
    14.06.2016
    Beiträge
    1.396
    Stowa verbaut in der ANTEA mit Automatik das "ETA 2824-2,Top Ausführung mit gebläuten Schrauben"

    KEIN Clone, sondern das Original (aber halt ETA und keine Manufaktur wie Nomos - wem das wichtig ist).
    ___________
    Sebastian

    * Seiko * Stowa * Citizen *

  11. #11
    Avatar von Don Jorge
    Dabei seit
    22.10.2011
    Ort
    Molwanien
    Beiträge
    5.232
    Auch ich würde die Stowa Antea empfehlen - den meines Erachtens unnötigen Aufpreis für ein sog. Manufakturwerk (gibt's bei Seiko auch) kann man sich sparen und in die nächste Uhr investieren.
    A gentleman will walk but never run

  12. #12
    Avatar von Parameter
    Dabei seit
    31.01.2012
    Beiträge
    888
    Mit dem Kauf einer gebrauchten Nomos machst du nichts falsch...mit allen anderen Herstellern verbrennst du viel Geld, falls sich der Uhrengeschmack mal ändern sollte und du die Uhr verkaufen willst.
    Abgesehen davon ist Nomos halt die Marke die für das Bauhausdesign steht.

  13. #13
    Avatar von Spitfire73
    Dabei seit
    04.08.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    7.552
    Ich wollte, in meiner Nomos wäre ein ETA 2824 in "top" verbaut worden und nicht deren "Manufakturkaliber", das seit dem Kauf schon zweimal nachreguliert werden musste.
    Die Stowa Antea ist toll, eine ganz feine Uhr. Und trotzdem wäre meine Wahl hier die Laco mit dem Miyota 9015. Die hatte ich schon in der Hand und war vom Preis/Leistungsverhältnis angenehm überrascht. Für 400 Euro eine rundum gut gemachte Uhr und das 9015 steht einem ETA 2824 (Standard/Elabore) in nichts nach.

    Gruß
    Helmut
    Dorthin zurückzugehen, wo man begonnen hat, ist nicht das Gleiche, wie nie zu gehen. Terry Pratchett

  14. #14
    Avatar von Don Jorge
    Dabei seit
    22.10.2011
    Ort
    Molwanien
    Beiträge
    5.232
    Zitat Zitat von Parameter Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon ist Nomos halt die Marke die für das Bauhausdesign steht.
    Behauptet zumindest Nomos.
    A gentleman will walk but never run

  15. #15
    Avatar von febrika3
    Dabei seit
    28.01.2010
    Ort
    mitten im Pott
    Beiträge
    1.176
    Zitat Zitat von Parameter Beitrag anzeigen
    Mit dem Kauf einer gebrauchten Nomos machst du nichts falsch...mit allen anderen Herstellern verbrennst du viel Geld …
    Diese Sichtweise verstehe ich nicht?

    Wenn du bereit bist, eine Nomos gebraucht zu kaufen, kannst du das auch mit den anderen machen und schon bist du raus beim Geldverlust. Alle meine vor Jahren gekauften Microbrands sind heute etwas mehr wert, als ich damals bezahlt hatte - da ist der Trend analog zum Gesamtmarkt. Sollte sich das mal umkehren, verbrennt man mit einer Nomos dann sogar mehr Geld, weil sie teurer war.
    Gruß aus'm Pott
    Karsten

  16. #16
    Avatar von AlexOH
    Dabei seit
    22.06.2016
    Ort
    Großenbrode
    Beiträge
    169
    hallo,
    ich dachte zuerst an Junkers und würde damit @grmpf zustimmen. Hier nochmal der link mit den Bauhaus Modellen auf einen Blick

    https://shop.junkers.de/bauhaus/

    Vor allem diese hier ist sehr edel, schlicht und aufs nötigtse beschränkt (Handaufzug und kein lästiges Datum, was 1. der Optik gut tut und 2. das Nachstellen wegfallen lässt), was mir bei einem Dresser am meisten zusagt. Aber das ist natürlich nur mein persönlicher Geschmack.

    https://shop.junkers.de/junkers-6030-2-bauhaus.html

    Vielleicht lohnt aber auch ein Blick in Richtung Max Bill. Da gibts auch verschiedene Ausführungen.

    LG Alex
    Geändert von AlexOH (19.04.2017 um 10:32 Uhr)

  17. #17
    Avatar von Don Jorge
    Dabei seit
    22.10.2011
    Ort
    Molwanien
    Beiträge
    5.232
    Jenseits dessen muss man ja das Bauhaus-Rad ja auch nicht immer wieder neu erfinden...ist ja ein durchaus gefragtes Thema.
    A gentleman will walk but never run

  18. #18
    Avatar von Vincent_Rock
    Dabei seit
    16.05.2015
    Beiträge
    740
    Nomos gebraucht und fertig. Alternativ die Ludwig. Ich hätte da zufällig eine.
    "There is always a next watch."
    - Ryan Schmidt

  19. #19
    Avatar von Fontainebleau
    Dabei seit
    02.04.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.113
    Schöne Uhr. Für Einige der "falsche" Name.
    Michel Herbelin.
    Gerade selbst gut und günstig neu erworben, allerdings in creme.

    Gruß
    Fontainebleau
    Wenn lüttke Rüens drieten wollt als an grooten baest hem de maes.

  20. #20
    Avatar von Tobs_1983
    Dabei seit
    01.07.2016
    Ort
    Rhein-Kreis Neuss
    Beiträge
    9
    Wie wäre es mit der Nomos Club (leider keine Sichtboden):

    36 mm, HAU
    https://www.chronext.de/nomos/club/701/S2231

    39 mm, HAU
    https://www.chronext.de/nomos/club/733/000487

    42 mm, Automatik
    http://www.chrono24.de/nomos/club-au...-id4200515.htm

    oder der Junghans Max Bill (leider kein Sphirglas):

    Schwarzes ZB, Automatik
    http://www.chrono24.de/junghans/jung...-id4454067.htm

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Kaufberatung] Uhr im Bauhaus-Stil für die Frau
    Von Anakin im Forum Herrenuhren
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.04.2016, 07:43
  2. [Erledigt] ZIM im Bauhaus Stil Vintage
    Von cosmonaut im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 12:31
  3. Fitness Uhr im Bauhaus Stil
    Von spreCo im Forum Uhren News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2014, 22:07
  4. [Verkauf] Poljot International im Bauhaus Stil
    Von e7mgxz im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 10:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •