Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Avatar von watch-it!
    Dabei seit
    30.12.2015
    Beiträge
    77

    Frage zu Bauform Unruhspirale zylinderwerk

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zur Bauform der Unruhspirale eines Zylinderwerkes: unterscheiden diese sich von anderen, beispielsweise eines Ankerwerks?

    Ich habe hier ein ca. 100 Jahre altes FHF Werk liegen, das zwar arg verdreckt war, vor der Zerlegung aber lief (+4min/Tag). Premiere für mich: mein erstes Zylinderwerk. Nach der Reinigung ist mir ein fataler Fehler beim, bis dahin problemlosen Zusammenbau passiert: als letztes Bauteil sollte die Unruh wieder an ihren Platz. Trotz aller Vorsicht entwich der Unruhkloben dem (zu festen?) Griff der Pinzette und landete per Saldo rücklings auf der Tischplatte. Nachdem der erste Schreck vorüber war und das Teil an seinem Platz, lief das Werk nicht mehr.

    Also entnahm ich den Kloben und demontierte die Feder von Kloben und Unruhreif. Jetzt bin ich einigermaßen verwundert über die Form:

    screenhunter_411-dec.-06-20.39.jpgscreenhunter_410-dec.-06-20.38.jpgscreenhunter_408-dec.-06-20.37.jpg

    Muß das Teil so aussehen?
    Wenn nein, kann das beim Ausbau oder der Flugeinlage beim Einbau passiert sein?
    Wie richte ich das wieder oder ist die Feder unbrauchbar?

    Vielen Dank für eure Einschätzung!
    Peter

    edit: um meine 1.Frage zu konkretisieren: müßte die Feder nicht flach sein? Oder ist diese "Schüsselform" für diese Art Werk normal?
    Geändert von watch-it! (06.12.2017 um 22:01 Uhr)
    ...es ist genull nau Uhr

  2. #2
    Avatar von hermannH
    Dabei seit
    14.10.2016
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    897
    Hallo

    Die muss flach sein.
    Das wieder hinzubekommen wird kein Spass - gutes Gelingen!

    Gruß hermann

  3. #3
    Uhrenhersteller
    Nienaber
    Avatar von Rainer Nienaber
    Dabei seit
    28.10.2010
    Ort
    O W L
    Beiträge
    2.365
    Wenn Du die Spirale schon runter hast, könntest Du versuchen, die durch vorsichtiges "überdehnen" in Axialrichtung wieder einigermaßen flach zu kriegen. Den radialen Knick musst Du richten.

  4. #4
    Avatar von watch-it!
    Dabei seit
    30.12.2015
    Beiträge
    77
    Hermann und Rainer,

    vielen Dank für eure Beiträge!

    Ich habe mir schon gedacht, daß die Spirale flach sein muß, da ich im www nirgends ein Bild einer ähnlichen Form gefunden habe. Aber ich bin absolut sicher, daß ich nicht Verursacher dafür bin, denn dafür müßte man beim Ausbau den Kloben schon seeehr weit weg bewegen. Ich habe auch schon versucht, die Spirale deutlich in die Gegenrichtung zurück zu bewegen (gefühlte drei cm), was aber nicht wirklich was gebracht hat. Kann es sein, daß die Spirale in dieser überdehnten Form tatsächlich funktioniert hat, aber für den extremen Vorlauf von vier Minuten verantwortlich war?
    Daß das Werk nun nicht mehr läuft könnte aber tatsächlich an dem radialen Knick in der äußersten Windung liegen, die mir tatsächlich erst im Foto aufgefallen ist. Am "lebenden Objekt" ist sie aufgrund der Krümmung nicht wirklich auszumachen.
    Ich werde mich am Wochenende mal daran machen und die Spirale zu richten versuchen. Sollten meine Versuche fehlschlagen: gibt es denn noch Ersatzteile für ein so altes Werk? Tut es auch eine 0815-Feder nach Angabe der ungefähren Größe, Windungszahl, ...?

    Danke und Gruß
    Peter
    ...es ist genull nau Uhr

  5. #5
    Uhrenhersteller
    Nienaber
    Avatar von Rainer Nienaber
    Dabei seit
    28.10.2010
    Ort
    O W L
    Beiträge
    2.365
    Originalteile wirst Du nicht mehr bekommen. Die Spirale kann man tauschen. Sollte natürlich in etwa mit der verbauten übereinstimmen. Der Rest ist eine mühselige Arbeit. Die Spirale muss ausgezählt werden (nein, nicht nur bis 10 ) bis die Länge passt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.12.2017, 06:24
  2. Astromaster-Frage zur Unruhspirale
    Von Uhrmensch12 im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 08:05
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 21:45
  4. THEORE Handaufzug mit Unitas 6498 Bauform 6030
    Von uhrensammler im Forum Uhrenvorstellungen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 18:55
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 18:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •