Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. #1

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245

    Bitte um Infos zu einer alten Taschenuhr mit ungewöhnlichem Blatt

    Guten Abend!

    Mir ist mal wieder eine sehr alte Taschenuhr zugeflogen. Sie hat einen Schlüsselaufzug, ein sehr ungewöhnliches, kunstvolles goldenes Metall-Zifferblatt und ein Werk ohne jegliche Punzen o.Ä.

    Auch auf dem Gehäuse gibt es keine Punzen, keine Herstellerangabe, nichts, außer der Nummer "3108". Dabei bin ich mir aber nicht sicher, ob das Gehäuse ursprünglich zu der Uhr gehört, denn zumindest der innere Staubdeckel, auf dem "Duplex" steht, passt mit seinen Löchern nicht auf die Vierkante zum Aufziehen und Stellen der Uhr.

    Ich finde das Zifferblatt einfach total schön, weil die Gravur darauf so sauber und detailverliebt gearbeitet ist. Zudem ist es absolut makellos erhalten.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand was zu der Uhr und zu dem Werk sagen könnte, das ungefähre Alter, Hersteller etc.
    Hier kommen einige Fotos:

    1.jpg
    2.jpg
    4.jpg
    7.jpg
    8.jpg
    10.jpg
    11.jpg

    Die Uhr hat einen Durchmesser von 48 mm. Und sie läuft sehr genau

    Vielen Dank für Euer Interesse und
    herzliche Grüße aus Hamburg von
    Christian

  2. #2
    Avatar von Ruebennase
    Dabei seit
    09.08.2013
    Ort
    Norddeutsche Tiefebene
    Beiträge
    1.018
    Supershänes Blatt ..das ist wirklich superb auf em schönen Lepinr V Werk mit Seitenanker. Der Trick mit der Minuteneinteilung in dem Glasring des Ersatzgehäuses ist eine gelungene Lösung. Da hat sich jemand viel Mühe gemacht. Das Werk paßt ja bis auf die Aufzugsvierkante prima hinein und Blatt und Werk sind geschützt und können verwendet werden...gut ein Duplex Werk unter dem Deckel wäre noch cooler, aber da hast Du schon etwas sehr Schönes.

    Grüße Rübe

  3. #3

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Hallo!
    Vielen Dank für Deine netten Zeilen und für Deine Infos. Es freut mich sehr, dass Du meine Begeisterung für das schöne Blatt teilst!
    Die Minuteneinteilung ist allerdings nicht auf dem Glasring angebracht, sondern sie gehört zu dem Blatt. Ich hab' gerade mal das Glas abgenommen, da sieht man das ganz deutlich....
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!
    LG
    Christian

    P.S.: Hier noch zwei Fotos ohne Glas
    dsc00874.jpg
    dsc00876.jpg
    Geändert von RotenHamburger (08.01.2017 um 19:34 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Ruebennase
    Dabei seit
    09.08.2013
    Ort
    Norddeutsche Tiefebene
    Beiträge
    1.018
    Einfach schön das Blatt und ich habe mich tatschlich optisch durch die Glaswölbung täuschen lassen

    Grüße Rübe

  5. #5

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Ja, stimmt, durch die Glaswölbung und die Spiegelungen sieht das auf den Fotos oben so aus.
    Ich kann mir vorstellen, dass Blatt und Werk mal in einem Goldgehäuse steckten ... irgendeinen Grund muss es schließlich habe, dass da ein Fremd-Gehäuse benutzt wurde ...
    Das Blatt sieht ohne Glas auch aus, als wäre es tatsächlich aus Gold. Kann das sein? Gibt es echt goldene Zifferblätter in alten Taschenuhren?
    LG

  6. #6
    Avatar von Ruebennase
    Dabei seit
    09.08.2013
    Ort
    Norddeutsche Tiefebene
    Beiträge
    1.018
    Da ist die Antwort: Ja - allerdings sind die, die ich bisher gesehen habe auf einer Trägerschicht aufgebaut gewesen. Allerdings besitze ich keines und kenne es nur vom kurzen an schauen.

    Grüße Rbe.

  7. #7
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Also erst einmal vielen Dank das Du uns dieses wunderschöne Stück hier präsentierst. Das Blatt sieht phantastisch aus und ja, es könnte aus Gold oder dick vergoldet sein. Für mich sieht das Motiv nach einer Burg aus, jetzt müsste man nur rausfinden welche das sein soll, das könnte weitere Anhaltspunkte geben.

    Das Goldgehäuse wird wohl mal in einer Notzeit geopfert worden sein und diese hübsche Uhr dann mit einem einfacheren Silbergehäuse weiter genutzt. Das dafür einfach ein vorhandenes genommen wurde ist wahrscheinlich, die einfache Machart des Umbaues spricht dafür, ein Uhrmacher wäre wohl sorgfältiger vorgegangen.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  8. #8

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Guten Abend ...
    ... und vielen Dank an Euch beide!
    Ich glaube auch, dass es sich bei dem Motiv um eine Burg oder ein Schloss handelt. Aber ob es das Gebäude tatsächlich gibt bzw. gab? Es wäre natürlich klasse, wenn man das rausfinden würde.... Ich habe schon ein wenig mit den Stichwörter "Wasserschloss" und "Wasserburg" gegoogelt, konnte bislang aber keine Ähnlichkeiten bei den Bildern und Zeichnungen finden. Sehr bedauerlich.
    Einen schönen Abend noch und
    herzliche Grüße von
    Christian

  9. #9
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Vielleicht läßt sich ja ein Foto des ZB so bearbeiten das man nur die Umrisse des Gebäudes sieht, wie bei einem Kupferstich und hat mit einer Google-Bildersuche Erfolg? Ich denke schon das es dieses Gebäude gibt oder gab.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  10. #10

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Hallo Frank!
    Das ist eine sehr gute Idee! Leider fehlt für eine solche Bildbearbeitung die nötige Fertigkeit ... Aber ich frag' mal einen Kumpel, der Fotograf ist. Mal sehen, was der sagt...
    Jedenfalls vielen Dank für den Tip!
    LG
    Christian

  11. #11
    Avatar von ANTARES1958
    Dabei seit
    08.01.2017
    Beiträge
    56
    Verzeiht mir, das ich mich einmische in eure Diskussion- sind da aber im Hintergrund und links Hügel oder Berge zu sehen, oder irre ich mich? Ich glaube , das ich schon mal irgendwo ähnliches Bild gesehen habe...
    Viele Grüße

    Roman

  12. #12

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Hallo Roman!
    Vielen Dank für Deine "Einmischung" !!!
    Du hast recht: Da sind Berge zu sehen. Erinnerst Du Dich, wo Du so ein ähnliches Bild schon gesehen hast? Ist ja spannend!
    LG
    Christian

  13. #13
    Avatar von neset530d
    Dabei seit
    18.01.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    7.125
    Solche Motive dürfte es of geben auf TU.
    04.jpg

  14. #14
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Uhren mit Landschaftsmotiven oder auch nur mit floralen Motiven (Bauernuhren, Alpenländische Uhren) sind tatsächlich noch relativ häufig zu finden. Oftmals ist es nur eine typische Landschaft (holländische Windmühlen, Berge) die nachgestaltet wurde, aber es gab auch Uhren mit konkreten Vorbildern die gerne an wohlhabende Touristen als Souvenier verkauft wurden. Auch wenn man noch überwiegend von Fremdenverkehr sprach, ab etwa 1830 war auch im deutschen Sprachraum das Wort Tourismus bekannt. Diese Uhr hier würde ich ganz grob auf 1870-1890 schätzen, das würde zeitlich dann mit dem Aufkommen des Tourismus hinkommen. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tourismus
    Ist aber alles nur Spekulation solange man nicht mehr über die Hintergründe dieser Uhr herausfindet.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  15. #15
    Avatar von tons of ham
    Dabei seit
    11.07.2011
    Beiträge
    977
    Zur Uhr selber kann ich mangels Fachwissen nur sagen, daß sie mir gefällt.

    Zum Motiv denke ich, daß
    • es sich nicht um eine Burg, sondern eine Kapelle bzw Kirche (Kloster?) auf einer Insel handelt
    • Diese Insel scheint in einem Bergsee zu liegen
    • ausserdem denke ich auch daß es sich um ein Fantasiemotiv handelt. Steht in solchen Fällen bei realen Motiven nicht irgendwo klein der Name daneben?

    x2.jpg
    Das Leben ist vielleicht kein Ponyhof… aber immer mal wieder ein Kasperletheater vom feinsten.

  16. #16
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Da wir hier leider davon ausgehen müssen das diese hübsche Uhr nicht mehr im originalen Gehäuse steckt ist der fehlende Ortsname (Name des Wehrklosters, Kapelle, Burg etc) kein Anhaltspunkt, dieser könne sich auf dem Gehäuse befunden haben in Verbindung mit einem entweder gleichartigen Motiv oder einem anderen Motiv und Zusatz wie "Berchtesgaden" oder so in der Art.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  17. #17
    Avatar von tons of ham
    Dabei seit
    11.07.2011
    Beiträge
    977
    auch wieder wahr...

    ich hab hier mal ein bleistiftzeichnungsähnliches Exponat des Ziffernblattmotives - die google-Bildersuche kann aber nix damit anfangen:

    Name:  x3.jpg
Hits: 161
Größe:  21,2 KB
    Das Leben ist vielleicht kein Ponyhof… aber immer mal wieder ein Kasperletheater vom feinsten.

  18. #18
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Oh danke schön, da ist das Motiv sehr gut zu erkennen. Natürlich kann es auch ein reines Phantasiemotiv gewesen sein. Wie auch immer: ich finde die Uhr mit diesem Zifferblatt ganz toll.
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

  19. #19

    Dabei seit
    01.12.2009
    Beiträge
    245
    Guten Abend!
    Ich danke Euch allen sehr für Eure Informationen und Einschätzungen. Ich fürchte auch, dass man Näheres zu dem Motiv kaum rausfinden kann.... Macht aber auch nichts, denn ich erfreue mich einfach an dem schönen Zifferblatt
    Und vielleicht läuft mir ja irgendwann ein schöneres Gehäuse über den Weg, in das Werk und Blatt passen!

    @ tons of ham: Die Zeichnung ist grandios

    Ganz herzliche Grüße aus Hamburg von
    Christian

  20. #20
    Avatar von kater7
    Dabei seit
    18.02.2013
    Beiträge
    1.446
    Hallo, ich habe beim Stöbern in der Bucht eine sehr ähnliche Uhr entdeckt, diese ist in Silber ausgeführt, das Werk ist ein anderes, die gesamte Gestaltung des Blattes erinnert aber sehr an Deine Uhr. Ob der VK mit 1853 richtig liegt weis ich nicht, ich hätte Deine auf etwa 20Jahre später geschätzt. Da bei der Uhr in der Bucht das Werk signiert ist kann dieses der Schweiz zugeordnet werden. Vielleicht hilft es Dir ja bei der zeitlichen Einschätzung Deiner Uhr. http://www.ebay.de/itm/ANTIQUE-1853-STUNNING-SWISS-S-BARLOW-GENEVE-SILVER-DIAL-POCKET-WATCH-/401191628402
    LG, Frank

    "Wie es auch sei, das Leben, es ist gut"
    (Goethe)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu einer alten Schlüssel-Taschenuhr mit Schlagwerk
    Von RotenHamburger im Forum Taschenuhren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.08.2012, 20:51
  2. Bitte um Meinungen zu einer alten Hamilton Taschenuhr
    Von WatchMike im Forum Taschenuhren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 21:22
  3. Bitte um Infos über Urgroßopas Taschenuhr
    Von Unkas im Forum Taschenuhren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 18:57
  4. Omega Taschenuhr (bitte um Infos zu dieser Uhr)
    Von Freddi im Forum Taschenuhren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 19:36
  5. Frage zu einer Taschenuhr, bitte um Hilfe
    Von Cevedaleb4 im Forum Taschenuhren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 14:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •