Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Robex
    Dabei seit
    30.11.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    30

    Hilfe bei Funkuhr Regent Titanium mit Junghanswerk

    Ich habe folgendes Problem:

    Nach dem Batteriewechsel in einem Uhrengeschäft!!!!! stellt meine Funkuhr nicht mehr die richtige Zeit ein. Es handelt sich um eine Regent Titanium mit der Nummer 13909010 52. Die Uhr besitzt laut Verkäufer damals ein Junghans Funkwerk. Eine Bedienungsanleitung liegt nicht bei, da es ein Ausverkauf des Geschäftes war und ziemliches Caos herrschte. Die Uhr besitzt, wie auf den Bildern zu sehen rechts und links am Gehäuse einen kleinen Drückern, den man mit einer Büroklammer drücken kann. Ich habe schon alle Kombinationen ausprobiert. Mit der Uhrzeit bin ich jetzt klar, nun läuft aber im Datumsfeld die vordere Zahl durch und die hintere ist bei 1. Ich traue mich jetzt nicht mehr irgendeinen Knopf zu drücken vor lauter Angst die Uhrzeit wieder zu verstellen. Falls jemande eine Bedienungsanleitung besitzt oder Tipps dazu hat wäre ich sehr dankbar.
    Die Liebhaber der mechanischen Uhren werden sich jetzt natürlich kaputtlachen.

    Das mit der Uhrzeit nehm ich zurück, da meine Uhr gerade stehen geblieben ist

    Hilfe


    Robex
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken p1100365.jpg  

    p1100366.jpg  


  2. #2
    Avatar von caine
    Dabei seit
    03.08.2009
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    2.828

    Normalerweise...

    ... sollte die Uhr mittels des vertieften Drückers in den Empfangsmodus für das Zeitsignal wechseln. Ob ein kurzer Druck reicht, oder ob mehrere Sekunden 'Dauerdruck' benötigt wird, kann ich von hier aus nicht sagen.
    Der Einstellmodus müsste damit beginnen, dass sich beide Zeiger auf der 12-Uhr-Position einfinden. Dann einfach mal abwarten.
    Die Zahl neben den laufenden Sekunden im LCD zeigt die Anzahl der erfolglosen automatischen Synchronisationsversuche.

    Schönen Sonntag noch
    Jeder Mensch lebt in seinem eigenen Universum.

  3. #3
    Avatar von Robex
    Dabei seit
    30.11.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von KwaiChang Beitrag anzeigen
    ... sollte die Uhr mittels des vertieften Drückers in den Empfangsmodus für das Zeitsignal wechseln. Ob ein kurzer Druck reicht, oder ob mehrere Sekunden 'Dauerdruck' benötigt wird, kann ich von hier aus nicht sagen.
    Der Einstellmodus müsste damit beginnen, dass sich beide Zeiger auf der 12-Uhr-Position einfinden. Dann einfach mal abwarten.
    Die Zahl neben den laufenden Sekunden im LCD zeigt die Anzahl der erfolglosen automatischen Synchronisationsversuche.

    Schönen Sonntag noch
    Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

    Ich habe aber an der rechten und der linken Gehäuseseite einen Drücker. Längeres, kürzeres oder intervalldrücken haben bis jetzt keinen Erfolg gehabt.
    Die Typenbezeichnung bei Regent ist FR 023 Titan.

    Robex

  4. #4

    Dabei seit
    05.01.2010
    Beiträge
    1

    Lösung

    Hallo Robex,
    ich habe die Lösung für dein Problem inzwischen gefunden und an den Administrator geschickt (weil meine Registrierung zunächst nicht klappte). Melde dich bitte, falls du es nicht weitergeleitet bekommst.
    Gruß, HeWe

  5. #5
    Avatar von JochensUhrentick
    Dabei seit
    15.12.2006
    Ort
    Berlin-Pankow
    Beiträge
    3.853
    Hallo;

    oder bei info@regent-uhren.de per Mail nach einer Bedienungsanleitung fragen....
    "Uhrige" Grüße aus Berlin!
    JochensUhrentick


    Fantasie ist Lichtgeschwindigkeit, Perfektion ist Zeitlupe. - unbekannter Autor -

  6. #6

    Dabei seit
    05.01.2012
    Beiträge
    1
    Der post ist zwar schon etwas länger her, aber eine Lösung direkt im Forum wäre meiner Meinung nach nicht schlecht. Hier meine Beschreibung. Was ich an pdf so bekommen hab stimmte nämlich nicht.

    Regent Titanium Funkuhr für Herren
    Bedienungsanleitung

    Die Uhr besitzt zwei Taster zum Einstellen, links und rechts.

    Linker Taster:
    * Anzeige der Stunde im Digitaldisplay im Normalbetrieb; erster Druck.
    * Einstellen von Zeitzonen im Normalbetrieb; wiederholtes Drücken.
    * Rückstellen auf aktuelle Stunde nach Zeitzonenwechsel im Normalbetrieb; Druck > 3s
    * Manuelles Positionieren von Minutenzeiger bei Anzeige H im Digitaldisplay
    und Manuelles Positionieren von Sekundenzeiger bei Anzeige S im Digitaldisplay nach Reset
    * Reset zusammen mit rechtem Taster; Druck > 3s

    Rechter Taster:
    * Wechsel der Digitalanzeige von Datum auf Sekunde und Empfangsstatus im Normalbetrieb.
    * Neu-Synchronisation per Funk über 12:00 Anzeige im Normalbetrieb; Druck > 3s
    * Wechsel zwischen H und S in der Digitalanzeige. H steht für Stunde, S für Sekunde.
    * Sendersuche aktivieren nach Reset; Druck > 3s
    * Reset zusammen mit linkem Taster; Druck > 3s

    Batteriewechsel:
    Wenn die Spannung der Batterie unter 2,4V sinkt, dann blinkt die Digitalanzeige und zeigt im Wechsel Lo an. Der Sekundenzeiger stoppt. Der Minutenzeiger läuft im Minutentakt weiter, Funksynchronisation ist aus. Zum Wechsel der Batterie muß der Deckel auf der Rückseite geöffnet werden. Er besitzt eine Nase zum Aufhebeln. Mit einem flachen Metall z.B. Taschenmesser den Deckel gegen das Gehäuse aufhebeln. Ersatzbatterie CR1620 einsetzen. Darauf achten, daß die Aussparungen des weißen Kunststoffrings in der Uhr genau an den Tastern liegen. Sonst lassen sich die Taster nicht mehr drücken. 12:00 des Uhrwerks mittig zum Gehäuse ausrichten. Deckel wieder einpressen. Das kann Schwierigkeiten bereiten, weil die Einpresskraft recht hoch ist und flächig aufgebracht werden muss. Bei Conrad Elektronik gibt es für ca 25Euro eine Minipresse Best.Nr. 820923.
    Alternativ kann man eine Überwurfmutter für 40mm Kunsstoffrohre a'la Spüle nehmen (Baumarkt Abwasser).
    Die dient als Unterlage auf der Glasseite um genügend Druck auf den Deckel ausüben zu können ohne das Glas zu beschädigen.

    Uhrzeit einstellen nach Batteriewechsel oder nach manuellem Reset:
    1. Stunden- und Minuten-Zeiger manuell auf 12:00 stellen.
    Steht im Display H wird durch kurzes Drücken des linken Tasters der Minutenzeiger schrittweise bewegt. Langes Drücken des linken Tasters startet Dauerlauf des Minutenzeigers, kurzes Drücken schaltet den Dauerlauf wieder aus.

    2. Sekundenzeiger auf 12:00 stellen.
    Mit kurzem Druck auf den rechtem Taster digitales Display auf S wechseln. Mit linkem Taster durch kurzes oder Dauerdrücken nun den Sekundenzeiger positionieren.

    3. Automatisches Einstellen der Uhrzeit per Funk
    Rechten Taster lange drücken. Die Digitalanzeige zeigt bei Empfang in der Mitte einen kleinen Funkturm. Die digitale Sekundenanzeige beginnt durchzulaufen. ca. 1-3min warten, bis Minuten- Stunden- und Sekundenzeiger sich automatisch richtig eingestellt haben. Darauf achten, das die digitale Sekundenazeige durchläuft. ggf. Standort ändern um besseren Empfang zu bekommen.

    Digitales Display
    Als Standard wird das Datum angezeigt. Kurzes Drücken zeigt Sekunden und den Empfangsstatus an. Links stehen die Sekunden, in der Mitte ein Funkturm für DCF77 Signal und rechts die Anzahl der Tage ohne Funkempfang. 0 bedeutet Empfang. Die Anzeige wechselt nach kurzer Zeit wieder auf Datumsanzeige.

    Zeitzonen einstellen
    Ein kurzes Drücken des linken Tasters zeigt die aktuell eingestellte Stunde an. Wiederholtes Drücken stellt die Uhr um eine Stunde weiter. Durch weiteres Drücken wird jedesmal eine Stunde weitergestellt. Man kann nur durch Vorstellen zurückstellen. Um wieder auf die aktuelle Zeit einzustellen kann man entweder durch mehrmalges Drücken weiterstellen oder durch langes Drücken des linken Tasters auf die aktuell empfangene Stunde wechseln.

    Manuelles Einstellen der Uhrzeit ohne Funk-Empfang.
    Die Zeiger auf 12:00 bringen wie oben beschrieben. Die linke Taste lange drücken, bis der Minutenzeiger zu laufen beginnt. Wie oben beschrieben manuell eine Uhrzeit durch Vergleich mit einer anderen Uhr einstellen. Dann kurz die rechte Taste drücken um die Quarzuhr zu starten.
    Im Digitaldisplay steht rechts eine 1. Das bedeutet kein Empfang. Die Uhr wird regelmäßig zwischen 2:00 und 3:00 versuchen per Funk zu synchronisieren. Ist in der Empfangsanzeige rechts eine 0 zu sehen, dann ist Empfang wieder da.

    Manueller Reset
    Wurde die Uhrzeit vor dem Synchronisieren nicht auf 12:00 eingestellt, dann wird die Uhr trotz Funk-Synchronisation mit dem Einstellfehler weiterlaufen. Um diesen Fehler zu korrigieren muß man einen Reset durchführen und danach die Uhr über die 12:00 Uhr Stellung neu synchronisieren. Ein Reset wird durch gleichzeitiges langes Drücken beider Taster ausgelöst.

Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Citizen BY0050-58L Titanium Eco-Drive Funkuhr Alarm Promaster Elegant UVNP 799€
    Von remark3009 im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 17:41
  2. [Erledigt] Citizen AS2031-57E Eco-Drive Funkuhr Titanium, Promaster,Saphirglas
    Von Etty1 im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 07:56
  3. [Erledigt] Citizen Promaster Sky Titanium AS 2031-14, Funkuhr
    Von Etty1 im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 18:59
  4. [Verkauf-Tausch] Junghans Mega Solar Funkuhr All Titanium
    Von wilson24de im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 14:45
  5. [Verkauf] Citizen Eco-Drive Herren-Funkuhr Titanium
    Von aliwalz im Forum Archiv: Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 14:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

© 2005 – 2014 UhrForum

Sponsoren | Kontakt | Impressum