Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 32
  1. #1
    Keen
    Gast

    Armband kürzen

    Moin,

    ich habe gestern von meiner Freundin eine neue Uhr geschenkt bekommen und habe nun das Problem, dass ich das Armband nicht kürzen kann, weil ich einen solchen Verschluss noch nie gesehen habe. Auch mit den üblichen Werkzeugen wie dem Pindrücker für die üblichen Stifte an Armbändern ist da nichts zu machen.

    Ich habe zwar Fotos aber auf denen kann man nicht sonderlich viel erkennen, weil das ganze einfach zu klein ist.




    Ich hoffe man kann darauf einigermaßen erkennen um was für einen Verschluss es sich handelt. Ansonsten könnte ich noch Zeichnnungen davon machen

    Danke schonmal für eure Hilfe und frohe Weihnachten

  2. #2
    sp.
    sp. ist offline
    Avatar von sp.
    Dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    277

    Re: Armband kürzen

    Zitat Zitat von Keen
    Ich habe zwar Fotos aber auf denen kann man nicht sonderlich viel erkennen, weil das ganze einfach zu klein ist.
    Sorry, aber eine Lochkamera macht bessere Bilder.
    Nichts für ungut.

    Zitat Zitat von Keen
    Verschluss es sich handelt. Ansonsten könnte ich noch Zeichnnungen davon machen
    Gruß Stephan

  3. #3
    Keen
    Gast

    Re: Armband kürzen

    Zitat Zitat von sp.
    Sorry, aber eine Lochkamera macht bessere Bilder.
    Nichts für ungut.

    jopps, verfluchtes Handy halt

    Ich hab das nun mal recht schemenhaft skizziert.


    Es sind zwar die Pfeile zum herausdrücken von Stiften da, aber es ist als wäre da eine Kappe oder etwas derartiges drauf....
    naja, ich bin mal gespannt ob das Bild nun weiterhilft

  4. #4
    Avatar von eastwest
    Dabei seit
    29.12.2005
    Beiträge
    6.061
    Hallo Keen, sieht aus wie das Seiko-5-Prinzip.

    Wenn ja: Da scheint ja innen je Bandglied ein Loch zu sein. Von dem aus kannst Du den Haltestift in Pfeilrichtung herausdrücken, zB. mit einem kleinen Schraubendreher oder dem Dorn eines Taschenmessers. Der Stift ist dann nämlich nicht einfach ein rundes Teil, sondern flach, sieht fast aus wie ein Schlüssel ohne Bart.

    Leider kann ich gerade keine Bilder einstellen.

    Gruß, eastwest

    PS.: Was für eine Uhr ist es denn?

  5. #5
    Avatar von Junnghannz
    Dabei seit
    23.12.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    3.628
    Na, hat das mit dem Armbandkürzen mittlerweile geklappt?!

    Ich nehme übrigens an, daß eastwest Recht hat: In den Bandgliedern befindet sich eine Öffnung, die als Zangeneingriff gedacht ist.

    Es gibt nämlich für solche Konstruktionen spezielle Armbandkürzzangen, die ein flaches und ein spitzes Ende aufweisen:

    1. Das spitze Ende gehört in die Öffnung am Bandglied über das Halteblech (darunter sieht man oft eine halbkugelförmige Verdickung).
    2. Mit dem flachen Ende der Zange greift man unter das entsprechende Armbandglied. Nun läßt sich relativ einfach das Halteblech ein Stück herausdrücken und anschließend abziehen.

    Mit einem Uhrmacherhammer kann man nach dem Kürzen und Wiederzusammenfügen des Armbandes das Halteblech wieder hineinklopfen - dabei vorsichtig vorgehen und nicht verkanten! Am besten benutzt man hierfür die Kunststoffseite des Uhrmacherhammers, dann gibt es auch keinerlei Beschädigungen an der Seitenfläche der Bandglieder!


    Und wie Du sicher weißt: Karstadt & Co. bieten für wenig Geld einen Armbandkürzservice - das ist allemal besser, als sich mit ungeeignetem Werkzeug das Armband zu verhunzen. 8)


    Viele Grüße

    Wolfgang

  6. #6
    Mexter
    Gast

    Armband kürzen

    Hi

    Ist mein erster beitrag hier :wink:

    Ich hab da mal eine Frage wie kann man das Armband einer Casio Edifice EFA-118D-1AVEF kürzen?

    http://www.casio-europe.com/de/watch/edifice/efa-118d-1avef/

    Will aber nicht damit zum Uhrenhändler
    Oder wo liegen da die Preise für so ein bisschen kürzen?

    Danke für die antworten :wink:

    Gruß
    Mexter

  7. #7

    Dabei seit
    09.02.2007
    Ort
    Munich
    Beiträge
    645
    Lass es von einem Uhrenhaendler machen, mehr als max. 12 EUR (absolute Obergrenze) kann das nicht kosten.
    In a world without walls and fences who needs windows and gates?

  8. #8
    Avatar von Junnghannz
    Dabei seit
    23.12.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    3.628
    Hallo Mexter!

    Auch in Kaufhäusern wie Karstadt oder Kaufhof findest Du recht gute und günstige Armbandkürzservices.

    Hast Du dagegen vor, Dich vom Uhrenvirus infizieren zu lassen und Deine Armbänder in Zukunft selbst zu kürzen und/oder zu wechseln, so kannst Du auf geeignetes Werkzeug zurückgreifen, mit dem Du Beschädigungen weitgehend ausschließen kannst! 8)

    Normalerweise reichen eine Armbandkürzzange, ein guter Stiftaustreiber mit Wechseleinsätzen, ein Uhrmacherhammer, ein Halteblock für das Armband und eventuell noch ein Set Schraubenzieher aus, um mit fast allen Bändern zurechtzukommen. Die meisten Werkzeuge sind gar nicht mal teuer.

    Kannst Dich ja hier umsehen: http://www.uhrenwerkzeug.com/shop.php

    Auf dem Foto der Casio kann man nicht viel erkennen, aber ich vermute mal, daß bei diesem Armband Stifte ausgetrieben werden müssen (dazu benötigt man besagten Stiftaustreiber plus Uhrmacherhammer und den Halteblock), um Bandglieder entnehmen zu können; anschließend werden die verbliebenen Bandenden einfach wieder mit einem Stift gesichert.


    Viele Grüße

    Wolfgang

  9. #9
    Avatar von eastwest
    Dabei seit
    29.12.2005
    Beiträge
    6.061
    Hallo Mexter, willkommen im Forum.

    Das geht noch viel einfacher, mit einem einfachen Stiftaustreiber, wie es ihn für wenige Euro im Net gibt oder sogar als Zubehör beim Kauf von Tchibouhren. Und für Dich wichtig: Deine Uhr hat ein solches "Stift"-Band (habe selbst die gleiche in weiß und in blau). Hier ein alter Beitrag von mir zum Thema:

    Zitat Zitat von eastwest
    Hier die versprochenen Photos von meinen beiden Stift-Ausdrückern (offizielle Bezeichnung!):



    Der Unterschied ist augenfällig: rechts der TCM, einzelnes Kunststoffteil ohne Ersatz/Zubehör. Links der von Uhrenwerkzeug: Metall-Korpus, Gummiplatte gegen Rutschen, Metallgewinde, zwei Einsätze zum Anpassen an Banddicke, Wechsel-Stifte in 3 Stärken, jeweils mit Ersatz.

    Solange der Stift hält (oder geht erst das Kunststoff-Gewinde kaputt?), ist der TCM genauso gut. Aber dann ist finito: nicht auswechselbar. Habe allerdings bisher schon 6-8 Bänder gekürzt; also hält ganz gut, wenn man bedenkt, daß er ja nur für eine Uhr gedacht ist.

    Gruß, eastwest
    Inzwischen habe ich auch den billigen für min. 15 Bänder verwendet; er funktioniert immer noch.

    Zur Vorgehensweise:

    1. Mit einer aufgebogenen Büroklammer o.ä. den Stift der Faltschließe reindrücken und vorsichtig das Bandende aus der Schließe entfernen (Aufpassen, daß der Federstift Dir nicht wegspringt!).
    2. Per Anlegen feststellen, wieviel Glieder Du entfernen willst/mußt (Feineinstellung kann dann mit den - hier leider nur 2 - Löchern der Bandschließe gemacht werden.)
    3. Bei gerade Gliederzahl von beiden Bandhälften gleichviel entfernen.
    4. Bei ungerader Zahl von dem Bandstück unterhalb der Uhr (also 6 Uhr) eines mehr entfernen. Dadurch rutscht die Uhr eher in den Blickbereich als raus.
    5. Stifte austreiben in Richtung der Pfeile (s. Bandinnenseite!). Unbedingt die Stifte so hinlegen, daß Du weißt, wie sie drin waren. Die Stifte müssen nämlich anschließend wieder richtig herum reingesteckt werden; diesmal natürlich gegen die Pfeilrichtung.
    6. Das Reindrücken der Stifte: von Hand, soweit es geht. Dann mit leichtem Druck mit einem beliebigen harten Gegenstand (aber Vorsicht vor Kratzern ins Band!), bis Stift versenkt ist. Wenn man dann noch leichtes Kratzen spürt, kann man auch vorsichtig mit dem Austreiber den Stift noch ein klein wenig versenken.
    7. Vorsichtig den Stift aus der Schließe und die entsprechende Bandhälfte wieder mit der Schließe verbinden. Fertig ist.

    Hört sich alles kompliziert an, ist aber nach ein bißchen Übung eine Sache von 2-5 Minuten.

    Gruß, eastwest

    PS.: Dieses Vefahren lohnt sich eigentlich schon ab dem zweiten Band. Wenn Du dann noch Deiner Umgebung helfen kannst, umso besser.

  10. #10

    Dabei seit
    18.12.2006
    Beiträge
    2.860
    @eastwest: Die Stiftasudrücker finde ich übrigens sehr unpraktisch (habe schon verschiedene davon ausprobiert, u. a. auch den linken auf Deinem Foto), da die genaue Position der Austreibe-Stifte in Relation zu den Armband-Stiften damit schlecht festzulegen ist. Ich bevorzuge die Hammer- und Stiftaustreiber-Methode mit einer guten Halterung.
    LG,
    jazzy

  11. #11
    Avatar von eastwest
    Dabei seit
    29.12.2005
    Beiträge
    6.061
    Ich finde sie ausgesprochen praktisch; denn erstens kann man mit den verschiedenen Einsätzen unterlegen, sodaß die Höhe stimmt. Aber ich mache es noch anders: Ich setze den Stift vorsichtig am Loch an und drehe ihn dann erst stramm, sodaß er nicht rausrutscht, Habe so immer gleich Erfolg gehabt und noch keinen Kratzer am Armband produziert. Und ich brauche nichts aufzubauen (Halterung etc.)!

    Aber jede(r) so, wie er es am liebsten möchte oder am besten kann.

    Gruß, eastwest

  12. #12
    Mexter
    Gast
    Danke für die Antworten :wink:

    Das mit den kürzen hört sich kompliziert an ^^

    Vllt gehe ich wirklich damit zu Uhrenhändler so Kaufäuser wie Karstadt oder Kaufhof gibts in meiner Kleinstadt nicht

    Wo liegen den da die Preise?

    Und beim nächsten Uhrenkauf überlege ich mir vor dem Kauf ob ich mir nicht ein solches Werkzeug zu lege :wink:

  13. #13

    Dabei seit
    13.01.2006
    Ort
    OWL
    Beiträge
    1.349
    Tach auch,

    ich hab auch den TCM Ausdrücker (kam mit der Tchibo-Pseudochrono), den Eastwest auf dem Foto abgebildet hat , und damit schon einige Bänder gekürzt - funktioniert bestens!
    Gruss, Holger
    FODOH (First Orient Diver Owner Here)

  14. #14

    Dabei seit
    09.02.2007
    Ort
    Munich
    Beiträge
    645
    Man braucht eigentlich garkein Werkzeug, jedenfalls kein spezielles. Ein normaler Druckbleistift ohne Minie (aber mit der richtigen Dicke ) tut es i.d.R. auch . Hat bei mir jedenfalls immer gut & ohne Kratzer funktioniert.

    Wenn du dich gut stellst, verlangt auch der Uhrenmacher nichts - vielleicht wenn du ihm dein Interesse an einer vielleicht anderen Uhr zeigst z. B. .

  15. #15
    Avatar von berlioz73
    Dabei seit
    21.11.2006
    Ort
    wolfsburg jetzt, münchen früher
    Beiträge
    1.091
    Zitat Zitat von ricci007
    Man braucht eigentlich garkein Werkzeug, jedenfalls kein spezielles. Ein normaler Druckbleistift ohne Minie (aber mit der richtigen Dicke ) tut es i.d.R. auch . Hat bei mir jedenfalls immer gut & ohne Kratzer funktioniert.

    Wenn du dich gut stellst, verlangt auch der Uhrenmacher nichts - vielleicht wenn du ihm dein Interesse an einer vielleicht anderen Uhr zeigst z. B. .
    ich denke von dieser methode sollte man abstand nehmen.

    gruß berlioz73

  16. #16
    Avatar von berlioz73
    Dabei seit
    21.11.2006
    Ort
    wolfsburg jetzt, münchen früher
    Beiträge
    1.091
    man könnte vieles....z.B. warum eine zahnbürste...geht auch mit'm dremel...muss halt nur der richtige aufsatz.
    "Über Geschmack lässt sich nicht streiten........sehr wohl aber diskutieren."

  17. #17
    Avatar von eastwest
    Dabei seit
    29.12.2005
    Beiträge
    6.061
    Zitat Zitat von ricci007
    Man braucht eigentlich garkein Werkzeug, jedenfalls kein spezielles. Ein normaler Druckbleistift ohne Minie (aber mit der richtigen Dicke ) tut es i.d.R. auch . Hat bei mir jedenfalls immer gut & ohne Kratzer funktioniert.
    Bei fest sitzenden Stiften hättest Du da keine Chance; und meinen Druckbleistift würde ich dafür auch nicht opfern wollen!

    eastwest

  18. #18
    Mexter
    Gast
    He he alles kar :lol2:

    Naja wie gesagt gehe ich zu nen Uhrenhändler

    Was ich so gelesen habe kostet es 0- 2,5 höher würde ich auch erst gar nicht gehen wollen

  19. #19
    Mexter
    Gast
    Nach knapp einer Woche habe ich die gekürze Uhr 8)
    (war krank und nach der Schule hatten die Uhrenhändler Mittagspause deshalb hat es so lange gedauert)

    Und ich bin schon gestern zu einem Uhrenhändler, die Frau die mich bediente meinte. Das der von der Werkstatt erst morgen wieder da wäre und wusste auch nicht wie viel das kosten würde.
    Dan wollte sie auf meinen Namen schreibem, damit ich sie gleich abholen kann. Ok nach ein bisschen überlegen habe ich es geamcht.

    Komme heute in den Laden frage nach der Uhr habe sie auch bekommen. Dan ist die Verkäuferin hinten zur Werkstatt um was zu frage. Ich ziehe die Uhr an und was ist nichts!!!!

    Habe im Hintergrund was gehört von "Haben sie schon die Uhr gekürzt" "Nein noch nicht"

    Da kam der Mann aus der Werkstatt wollte wissen ob ich sie bei dem Laden gekauft habe.
    Ich meinte Nein.
    Dan hat er mir was erzählt von, wenn du sie bei uns gekauft hättest dan hätten wir das umsonst gemacht ist Service bei uns

    Dan hat er mich gefragt wo ich sie den gekauft habe.
    Meinte ich Ebay, er meinte dan gleich ja dan musst du die auch bei Ebay kürzen lassen..... :?

    Dan meinte er, dass würde 10-12€ kosten. Weill sie es noch "einschicken" müssten.

    Meinte ich Nein Danke :wink:

    Bin zu einem anderen Uhrenhändler (wo ich gleich hätte hin sollen)

    Bin ich rein. Kam mir eine freundliche Verkäuferin entgegen.

    Habe ihr die uhr mit dem Armband gezeigt. Meinte sie kostet 2.5€ und hat mich gefragt ob ich so lange warten wollte.

    Habe gewartet und siehe da 2 min später und 2.5€ ärmer habe ich jetzt entlich meine Uhr

    Und in den Laden vom anderen Uhrenhändler werde ich nie wieder ein Fuß setzen :twisted:

    Ist manchmal echt erbärmlich wie mit Kunden umgegangen wird
    Jaja hoffentlich geht der kleinen drecks Laden schnell Pleite :twisted:

    Gruß
    Mexter

  20. #20
    Jimmy Bones
    Gast
    Dan wollte sie auf meinen Namen schreibem, damit ich sie gleich abholen kann. Ok nach ein bisschen überlegen habe ich es geamcht.
    Da würd ich mir auch ordentlich Gedanken machen. Auf einmal machen die Ihren Laden dicht und setzen sich mit deiner Uhr ins Ausland ab.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rolex Armband kürzen
    Von Inspector im Forum Herrenuhren
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 08:15
  2. Armband kürzen - Seiko 5?
    Von kreativlastig im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:00
  3. Ungewöhnliches Armband kürzen
    Von The_Xperience im Forum Uhrenwerkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 18:39
  4. Stifeausdrücker / Armband kürzen
    Von die_Gundula im Forum Uhrencafé
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 13:19
  5. Monster-Armband kürzen
    Von minilux im Forum Herrenuhren
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

© 2005 – 2014 UhrForum

Sponsoren | Kontakt | Impressum